Mussten heute meinen Katern einschläfern lassen....

    • (1) 15.09.15 - 23:18

      Mein Kater hatte leider einen grossen Tumor in der Brustgegend. Wir mussten ihn leider erlösen weil er sonst qualvoll gestorben wäre... es war der schrecklichste Tag meines Lebens...

      wir vermissen ihn so sehr. Um diese Uhrzeit ist er immer noch bei mir gelegen und hat sich an mich gekuschelt.... #heul

      Ich weiss noch nicht wie ich das mit der Urne machen werde, bin aber froh dass ich mich so entschieden habe. Wir hatten 14 schöne gemeinsame Jahre aber leider denk ich grad nur noch an die letzten Minuten wo er mir so traurig in die Augen gesehen hat :-(

      • Es tut mir sehr leid!

        Trotzdem, die Entscheidung war richtig. Abschied nehmen ist immer schwer, trotzdem war es das einzig richtige.

        Mein Beileid #kerze
        Ich kann so gut nachfühlen wie es dir geht, bei unserer Hündin war das auch so. Immerhin fit bis zum Schluss, sie wurde nur knapp 12 Jahre alt.
        Auch wenn es noch sehr lange schmerzen wird ... du hast richtig entschieden!

        #blume

        • Ich danke euch herzlich! Es tut gut mit anderen Betroffenen darüber zu reden!

          Morgen ist die Abschiedsfeier.. ich werde meinen Kater nochmal sehen dürfen und dann wird er eingeäschert und ich darf die Urne gleich mitnehmen. Meine Kinder und ich suchen uns eine schöne vor Ort aus....

          Das erste was ich heute gemacht habe ich habe frisches Wasser für ihn auffüllen wollen....

          #heul...

          Mein Kater war ebenfalls bis zum Schluss fit! Danke euch und alles Gute und viele lebendige Erinnerungen die uns niemand mehr nehmen kann #herzlich

          Jackie

            • Ich tue mir echt schwer "richtig" zu entscheiden. Mein Sohn (fast 6) hat den Wunsch geäussert ihn nochmal sehen zu dürfen und dabei zu sein... meine Tochter (2) die werde ich lieber bei meiner Mama lassen. Ich denke auch Kinder müssen es vielleicht sehen um es wirklich zu begreifen ... aber vielleicht liege ich auch falsch... ich muss mir das noch gut überlegen!

      Mein Katerchen war damals auch in dem Alter, als ich ihn erlösen musste. Das war sehr, sehr schlimm - aber auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

      Dir werden noch öfter in gewissen Situationen die Tränen kommen, aber das ist okay. So ein Tier ist wie ein Familienmitglied.
      Du kannst stolz auf dich sein, dass du ihn erlöst hast. Es gibt Leute, die lassen ihre Tiere líeber leiden, weil sie sich nicht trennen wollen.

      Erfahrungsgemäß - auch wenn man vorher sagt, keiner kann ihn ersetzen - ein neues Tier wirkt Wunder, vor allem ein kleines.

      Alles Gute für dich und Kopf hoch, das wird wieder, ganz sicher. #liebdrueck
      LG
      Merline

      • Ich danke dir auch für deine tröstenden Worte!!!

        Bereite gerade einen Abschiedsbrief vor und meine Kinder eine Zeichnung! Die schönen gemeinsamen Erinnerungen kann uns niemand mehr nehmen.... und ein neues Tier wird es sicher irgendwann geben, kann mir gar nicht ein leben ohne Haustiere vorstellen!!:-D

Top Diskussionen anzeigen