Meerschweinchen-Geburt wann? Gibt es Vorzeichen?

    • (1) 06.10.15 - 12:26

      Hallo!

      Unsere drei Meerschweinchen-Damen sollten morgen ihre Babys bekommen. Bis jetzt ist alles noch ruhig. Die Mädchen können es kaum erwarten bis der Nachwuchs da ist. Gibt es Anzeichen dafür das die Geburt losgeht oder können Meerschweinchen auch übertragen?

      Danke für eure Antworten.

      lg. aus Österreich.G.

      • Hallo!
        Warum bekommen Eure drei Damen gleichteitig Babys? Wo ist der Vater?. Was macht ihr in drei-4 Wochen denn mit den Babyböcken, die dann getrennt werden müssen.Was passiert mit den vielleicht vielen Babys?Können ja bei drei Würfen 15 Babys bei rauskommen.Deswegen achte ich darauf möglichst immer nur einen Wurf zu haben, um für alles zu sorgen.
        Ich züchte seit vielen Jahren bestimmte Farben von Rassemeerschweinchen, aber wenn ich sowas lese (sorry) kriege ich ne leichte Krise.

        Weil, wenn Du Dich ordentlich belesen hättest, wüßtest Du auch Anzeichen, die ich Dir gerne mitteile, wenn Du meine Gegenfragen beantwortest#schein

        Lg Sportskanone

        • Hallo,

          dafür fällt mir nur ein Wort ein:

          Wohnzimmervermehrer

          Grüßle

          • Ganz genau. Die wissen gar nicht, wieviel Arbeit und Verantwortung damit zusammen hängt. Man merkt es, weil ja auch null Antwort auf mein Treat kam. Ich habe manchmal Babyböcke, die wiegen nach nur 2 Wochen schon so viel und sind so groß, dass ich sie von den Müttern und Schwestern trennen muß, damit sie diese nicht schon decken.
            Bei mir kommen sie zwecks "Erziehung" dann zum Vater oder anderen Erwachsenen Bock.
            Möchte mal wissen, wie die das dann handhaben.

            • Ich habe vor einigen Jahren selbst Meerschweinchen gehabt und bin erstmal auf die Nase gefallen.
              Die ersten Schweinchen sollten beides Mädels sein, ich ahnungsloses Schaf mich darauf verlassen, bis mich dann an einem Morgen nicht nur zwei sondern gleich mal fünf Paar Knopfaugen mit lautem Gequieke begrüßten.

              Da fing ich an, mich erstmal richtig zu informieren, worauf ich achten muss und bin bei diebrain.de gelandet :)

              Eine Weile später habe ich die ersten "Notschweinchen" bekommen, eine Bekannte hatte sich die einfach so mal angeschafft, sie hatte keine Lust mehr und war auf einmal allergisch, so bekam ich 7 weitere Schweinchen: Es waren 2 Böcke (Vater + Sohn) und 5 Weibchen (Mutter + Töchter) die bereits alle gedeckt waren #klatsch

              Da kam nichts schönes bei raus, deswegen habe ich dann auch keine Schweinchen mehr aufgenommen oder nachgekauft.

              Das war mir dann doch zu viel, so ein Elend gesehen zu haben :-(

              (6) 07.10.15 - 06:36

              Deine Meerschweine scheinen wohl mehr Grips zu haben wie du....
              Urteile nicht über jemanden, den du nicht kennst. Du kennst die Hintergründe nicht, wie es dazu kam, dass alle drei Damen gleichzeitig trächtig wurden!
              Stattdessen nur blöde Fragen von dir, um dein Fachwissen hier breitzutreten.

              Wenn dir ein Wohl der Tiere am Herzen liegen würde, hättest du sie mit kompetenten Antworten beraten, evtl auch damit wie man die Tiere später gut weitervermitteln kann.

              Erst denken, dann schreiben.

              • Komisch, wenn es um Hunde und Katzenbabys gegangen wäre, hätten alle so geschrieben, wie ich.
                Ich mache da keinen Unterschied.

                Außerdem scheint es ja gewollt zu sein. Sonst wüßte sie nicht den wahrscheinlichen Geburtstermin und somit den Decktermin. Klingt absolut unüberlegt.

                • (9) 07.10.15 - 13:55

                  Bei anderen Tieren hätte ich nicht anders geschrieben. Und unüberlegt schon mal gar nicht. Und selbst wenn es beabsichtigt war, was interessiert es dich? Mach du deine Meerschweinchen Zucht und lass sie ihre Kinder an etwas tollem teilhaben.

                  • (10) 07.10.15 - 14:02

                    3 Würfe auf einmal bei wahrscheinlich Erstgebärenden Meerschweinchen können ganz schnell ins kalte Grausen ausarten. Besonders, wenn Totgeburten/nicht ausgepackte Babys im Stall liegen. Nicht schön anzusehen für Kinder!
                    Ach so, Du bist die EINE bei Urbia, die es befürwortet, dass jeder Hampel seine Tiere wild vermehren läßt?

                    • (11) 07.10.15 - 14:07

                      Jeder Hampel sicher nicht, aber man kann es auch übertreiben. Mit welcher Berechtigung siehst du deine Zucht? Wobei doch Tierheime und Zoohandlungen voll damit sind. Nichts für Ungut, du siehst, diese Diskussion könnte man Jahre fortführen.

                      • Deine Frage beantworte ich Dir noch sehr gern. Ich züchte erstmal nur ganz seltene Farben und verkaufe die Tiere die ich nicht selber behalte für Geld (dass ich wieder in die Tiere stecke) meist an andere Züchter in ganz Deutschland, aber auch in andere EU Länder.
                        Ich bekomme aber nur soviele Würfe, wie ich auch behalten könnte. Aber meine Tiere sind so begehrt, dass das noch nie vorgekommen ist.
                        Ich züchte neben der Farbe nur große gesunde Tiere ohne Inzucht.Man sieht den deutlichen Unterschied zu den Zoohandlungstieren und den Uuuups einmal ein Meerschweinchenwurf Wohnzimmerwürfen.

                        Ich bekomme ständig anrufe von diesen Leuten, die einmal einen Wurf wollten und dann die Tiere nicht loswerden und nicht wissen wohin mit den Böcken usw,

                        deshalb habe ich auch meine Meinung dazu!

                        • (13) 07.10.15 - 14:30

                          Na dann weiterhin viel Erfolg mit deinen Tieren.

                          Die einen züchten der Farbe wegen, die anderen als Futter für Schlangen und andere Reptilien, und die Hobby oder Wohnzimmerwürfe gibt es halt. Klar ist nicht jeder Wurf sinnvoll, aber ändern kann man an dem jetzigen Wurf nichts mehr und wer weiß, vielleicht hat sie die Möglichkeit alle zu behalten, oder in liebe Hände zu geben.

        (16) 06.10.15 - 17:26

        Wie man hier immer wieder gleich blöd angemacht wird. Lass es einfach sein.

    (17) 06.10.15 - 16:15

    Meine eine Dame war zwei Mal schwanger. Es gab bei beiden Geburten keine Vorzeichen.

    • (18) 06.10.15 - 17:28

      Danke für deine Antwort. Habe auch schon einiges darüber gelesen und wir lassen uns überraschen. Vielleicht haben wir morgen schon ein paar Meeris mehr.

      lg.g.

(19) 07.10.15 - 08:33

Hallo,

ich hatte vor ca. 20 Jahren einmal Meerschweinchen. Aus der Zoohandlung. Mein damaliger Freund hat gedacht, kaufst gleich zwei, weil sie ja Gruppentiere sind.

Zwei Damen. Das hat gestimmt. Allerdings waren die schon gedeckt und 1 1/2 Wochen später schauten mich auf einmal 5 Augenpaare an als ich sie in der Früh füttern wollte.
Ich habe weder bemerkt, dass beide hochträchtig waren noch habe ich Anzeichen der nahenden Geburt bemerkt. Und ich habe mich wirklich intensiv mit beiden beschäftigt und hatte vorher zu Genüge Literatur studiert.

Zum Glück konnte ich die Babys in gute Hände weitervermitteln. Von den drei Jungtieren war eines ein Böckchen, was ich etwas früher von Mutter und Schwestern getrennt habe. Zu groß die Angst, dass noch einmal ungewollter Nachwuchs entsteht.

Mein liebes Meerschweinchen Schnuffi ist 10 Jahre alt geworden. Schnieeeefff!

LG

Nici

(20) 07.10.15 - 20:00

Hallo!

Google mal nach Schambeinfuge Meerschweinchen, da findest Du bilder wo die ist. Vor der Geburt weitet die sich deutlich. Sollte ein Weibchen sichtbar Krämpfe haben, apathisch wirken oder auffällig Gewicht verlieren, dann bitte SOFORT auch nachts um drei zum Tierarzt gehen.

Bitte lass auf keinen Fall die Kinder zuerst in den Käfig schauen, Totgeburten sind leider relativ häufig und oft nicht wirklich apetitlich - teilweise sind die schon in Auflösung begriffen, werden bei übereifriegen versuchen sie durch lecken "zu wecken" angefressen oder sind missgebildet. Das sollte kein Kind sehen müssen.

Bitte die Babys sofort auf die Waage setzen, falls die unter 60g wiegen wäre es besser, sie mit Milchpulver zuzufüttern in Absprache mit dem Tierarzt. Gut beobachten ob sie gesäugt werden und besser frühzeitig einen Tierarzt suchen, der Frühklastrationen macht, die Jungböcke werden oft schon mit 250-300g geschlechtsreif, obwohl sie noch gesäugt werden. Muss nicht sein, dass die dann gleich die eigenen Mütter und Schwestern decken, zwei Würfe mit so wenig Abstand enden gar zu oft tödlich.

Top Diskussionen anzeigen