Meerschweinchen macht mir sorgen.

    • (1) 27.10.15 - 16:32

      Hallo ihr meerifreunde, seit nun fast zwei Wochen wohnt bei uns ein zwei jahre junges meeri weibchen. Bei ihrem vorherigen zu hause war sie mit einem älteren weibchen zusammen.

      Wir haben schon sieben schweine. Sie ist also Nummer acht. Im Grunde verlief die vg ohne Probleme. Nach 24 stunden ist die Bande ins eigentliche gehege zurück gezogen . Mit vier schweinen klappt alles prima doch bei den drei frechen Schweinis rafft das junge Fräulein es irgendwie nicht. Wenn eines von ihnen den Raum für sich beansprucht dann geht sie einfach nicht. Sie wird nicht gejagt aber sie schnappen sie natürlich weil sie den ranghöheren Tieren nicht Platz macht. Sie quietscht dann aber rührt sich nicht. Sie hat keinerlei bisspuren. Allerdings hat sie abgenommen. Nun aber wieder 60 g zugenommen. Sie wiegt über 800 g. Kam aber schon recht schmal zu uns. Sie ist ein richtiges gurken und trockenFutter schweinchen. Vllt hat jemand von euch eine Idee wie ich sie etwas mobiler bekomme und sie lernt das ihr niemand was tut solange sie sich "an die Regeln hält". Blöd gesagt aber das ist das einzige Problem das es gibt.

      • Hallo!

        Haben denn die meisten Verstecke mehrere Ausgänge, dass sie gut "hinten raus" kann, wenn ein ranghöheres Tier kommt? Klingt für mich so, als sei sie einfach schlecht sozialisiert und würde einfach noch zeit brauchen.

        Bitte kein Trockenfutter mehr geben. Gerade bei so dünnen Schweinchen führt das oft nicht zu einer Zunahme, sondern führt eher zu Fehlgärungen im Darm, es entstehen Pilze die da nicht hin sollten und die die Bakterien die die Verdauung dringend braucht verdrängen. Damit können die unmengen futtern und nehmen trotzdem nicht zu, weil es einfach im Darm nicht mehr richtig aufgenommen werden kann.

        Also weg mit dem Trockenfutter, dafür reichlich Karotten, Kürbis, Sellerie, Rote Beete, Fenchel, Petersilienwurzel etc. geben, das setzt auf gesunde Art an.

        • Die haben überwiegend röhren, Tunnel oder eben grosse Häuser mit zwei oder mehr ausgängen. Aber sie bewegt sich einfach nicht vom Fleck. Ich fütter eig gar kein fertig trockenfutter, das hab ich von der ehemaligen Besitzerin und dachte zur eingewöhnung kann es nicht schaden. Sie steht total auf Gurke, das bekommen meine fast nie, höchstens mal als leckerchen. Ein Stück pro Nase. Sonst bekommen meine von allem etwas. Viel heu an mehreren stellen, gemüse, selten obst, kräuter, zweige von bäumen aus unserem garten. Und ja auch als leckerchen trockengemüse oder trockenobst und johannesbrot.

          Dann also das fertigtrockenfutter nicht mehr dazu. Wird gemacht.

          Soweit ich das heute beobachten konnte wurde heute nicht geschnappt. Aber die kleine ist sehr sehr unsicher bei den schweinen. Wenn ich sie zum wiegen draussen habe scheint sie allerdings alles andere als schüchtern zu sein und will direkt die Gegend erkunden.

          • Trockenobst trockengemüse und Johannisbrot ist leider auch nicht so gut. Das quillt im Magen sehr stark auf und sorgt dafür, dass die Tiere dann um so weniger Frisches fressen, weil der Magen lange zeit völlig überladen ist, und ist halt auch Schmerzhaft. Noch dazu ist der Zuckergehalt sehr hoch. Auch Trockenkräuter darf man nur sehr sparsam geben weil die zu Blasensteinen führen können.

            Gurke kannst Du ruhig auch 2-3 cm pro Nase und Tag geben, das ist kein Problem, sondenr wertvoller Flüssigkeitslieferant und gerne 200g gemischtes frisches Gemüse pro Schwein und Tag noch dazu. Man sollte eben nicht meinen, dass Gurke und Salat da reicht, weil da ein wenig die Kalorien fehlen.

            Ich denke, die Kleine hat einfach wenig Erfahrung mit anderen Schweinchen, und ist deswegen extrem unsicher wie sie sich da verhalten soll. vielleicht kennt sie Menschen besser und fängt da schneller an zu erkunden, aber das ist eben eine andere Situation. Mit der zeit wird es besser, mach Dir da nicht zu viele Gedanken. Das Gewicht wird sich mit der Ernährungsumstellung noch einpendeln.

      Das Sozialverhalten lernt ein Meerschweinchen in den ersten Monaten. Sie kennt sich halt noch nicht so aus mit soviel anderen Meeris. Sie weiss nicht, was sie tun soll, weil sie es nie gelernt hat. Das wird aber.

    Hallo,

    schau mal unter diebrain.de da erhälst Du alle Infos.

    Bei Facebook gibt es eine Meerschweinchen Gruppe mit 1000 Mitgliedern, kann ich Dir nur wärmstens empfehlen.

    LG Larina

Top Diskussionen anzeigen