katzen zusammenführung

    • (1) 09.11.15 - 06:16

      Ich habe Gesten zu meiner vorhandenen katze (weibl. 14 Wochen )
      Gestern eine neue katze (auch weibl. 13 wochen)
      Bekommen.

      Die Nacht haben die zwei gut überstanden den.unsere neue ist sehr schüchtern und noch etwas ängstlich.

      Sie fauchen sich gegenseitig an und knurren.gleichzeitig sind sie aber auch neugierig aufeinander.
      Ich habe ein grosses haus. Ich habe nichts abgetrennt.wollte aufs Ganze gehen, da sie ja noch so jung sind.
      Die Nacht über war es ruhig bis auf ein paar faucher.

      Habe noch nie katzen zusammengeführt.passt das soweit?
      Wird das jetzt einfach nur ein paar tage dauern oder heisst das fauchen,das es nicht geht mit den zweien?

      • Also momentan fauchen sie weniger bis kaum.
        Meine erste liegt auf dem küchenstuhl und schläft ,die andere hat sich irgendwo versteckt.

        Vorhin haben sie sich ganz normal beschnüffelt.erst als die neue mich sah, da ist sie wieder unter den schrank.

        Ich hoffe sie taut schnell auf.

        Katzen brauchen sehr lange, bis sie sich, wenn überhaupt, aneinander gewöhnen.
        Es kann mehrer Wochen dauern, bis es einigermaßen ausgestanden ist.

        Und dann, gib dich keinen Illusionen hin, Katzen sind oft nicht unbedingt begeistert, dass sie einen neuen Freund bekommen. Die ganz große Liebe wird das selten. Aber wenn Platz genug da ist, dann lernen sie doch meist halbwegs miteinander auszukommen.

        Wir haben schon immer zwei Katzen, und wir haben auch immer mal wieder eine dazu bekommen. Die Katzen akzeptieren sich halbwegs, manchmal fressen sie sogar nebeneinander, manchmal kracht es aber auch gewaltig. Aber es sind Freigänger, wir haben ein großes Haus, jede Katze hat ihre Rückzugsmöglichkeiten, und so leben sie eigentlich ganz gut nebeneinander her.

        Hallo!

        Das ist ein ganz normaler Ablauf. Bitte lass Dir von Njeri keine Angst machen, Katzen sind KEINE Einzelgänger siondern sehr soziale Tiere die auch tiefe Freundschaften eingehen können, sogar erwachsene katzen können sich noch sehr gut aneinander gewöhnen.

        Bei deinen beiden Jungspunden sollte schon in 3 Wochen alles bestens sein, und bisher läuft es doch gut - sie drohen sich um sich ein wenig auf Abstand zu halten, und bald werden sie anfangen miteinander zu raufen, weildas riesig spaß macht - nicht um sich weh zu tun.

        • Dankeschön:-)
          Ja gerade bzw den ganzen morgen gibt es kein gefaucht mehr.

          Dafür sitzt sie nun unter dem schrank.
          Sie faucht nach mir wenn ich mich runter zu ihr setze oder ihr Futter hinstelle (will aber nichts)

          • Das liegt ja auch mehr an der unbekannten Umgebung und dem fremden Zweibeiner, das legt sich schnell.

            Ich finde auch dass Katzen nicht zwangsweise die besten Freunde werden müssen, es ist schion abwechslungsreicher, wenn sie überhaupt artgenossen haben und eben nicht viele Stunden am Tag alleine in der Wohnung bleiben müssen. Vor allem wenn man mal ein paar Tage weg fahren will ist es ein Riesenunterschied, ob sie alleine sind oder zu mehreren.

      Also bei meinen zwei Katern hat das super geklappt. ..sie haben am Anfang auch geknurrt und gefaucht...aber nach ca 3 Tagen ging es mit spielen los...und ich kann jetzt nach einem Monat sagen das sie wirklich beste Freunde sind. ..sie gehen zusammen aufs Klo. .fressen nebeneinander..putzen sich und schlafen beide zusammengekuschelt ein...also ich denke es passt entweder oder nicht. ..aber das kann bei manchen katzen eben länger dauern. Aber das hört sich doch schon gut an wie die zwei sich verhalten. Viel Glück weiterhin

      • Das klingt toll. Bei meinen Eltern war es auch so, dass zu einer etwa 2jährigen noch eine junge Katze dazugekommen ist. Am Anfang war er nicht gerade willkommen und musste den ein oder anderen Hieb einstecken. Mittlerweile kommen die beiden gut miteinander klar. Ab und an zoffen sie sich mal, aber das ist mehr spielerisch als wirklich bösartig. Sie ist allerdings etwas futterneidisch. Am Napf darf er ihr nach wie vor nicht in die Quere kommen.

Top Diskussionen anzeigen