Flöhe :-( ! ??

    • (1) 10.11.15 - 13:20

      Hallo

      wollte mal kurz fragen . Was macht ihr denn alle so gegen Flöhe , ich selber habe ja bis vor kurzem 2 große Hunde gehabt, und Beiden ihr ganzes Leben Frontline als Spot On gegeben , später bin ich auf Advantic ( oder so ähnlich ) gewechselt , weil das andere irgendwann nicht mehr gewirkt hat . Nun ist meine Hündin , ja nun vor zwei Monaten , viel zu jung an Tumoren gestorben und der Tierarzt meinte ,das auch solche Mittel Krebserregend wären . Nun will ich sie nicht mehr geben . Habe nun auch schon das ein oder andere Hausmittelchen ausprobiert , aber alles ohne Erfolg . Habt ihr Tipps die wirken und nicht schaden ????

      #winke Danke schon mal

      • Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du Frontline vorbeugend gegen Flöhe angewendet. Wie sieht es aus mit Zecken?

        Hatten deine Hunde denn jemals schonmal Flöhe?

        Ich gehe mit Frontline sehr sparsam um. Unserer 7 Monate alten Hündin habe ich bis jetzt 1x Frontline aufgetragen, nachdem ich 2 Zecken an ihr entdeckt habe. Wie ich es jetzt ab nächstem Frühjahr handhabe weiß ich auch noch nicht, werde mal mit dem Tierarzt sprechen. Da Hunde ja Borelliose bekommen können - ist echt schwierig. Zeckenzeit ist aber fast das ganze Jahr über. Wir sind mit dem Hund fast täglich im Wald.

        Ich habe auch noch 2 Katzen (Katzen können keine Borelliose bekommen) und ich muss sagen, dass Frontline auch kein Allheilmittel ist. Trotz Frontline hatte eine der Katzen ständig Zecken an sich hängen.

        Was jetzt deine Frage bzgl. Flöhen betrifft, ich hatte weder bei meinen beiden Freigängerkatzen (12 Jahre alt) und bei meiner jungen Hündin bis jetzt Flohbefall.

        Wirkliche schonende Alternativen zu Frontline etc. glaube ich gibt es nicht, zumindest keine, die gleich gut wirken.

        Lasse mich hier aber gerne eines besseren belehren. #winke

        • Hallo

          nein habe nicht vorbeugend, sondern immer bei Befall angewandt .

          Wir sind viel auf der Hundewiese unterwegs und wir haben ständig , wie auch gerade Aktuell Flöhe .

          Hoffe es kommen noch Alternativen , denn ich möchte diese nun nicht mehr verwenden .

          LG

          • Frontline wirkt hauptsächlich gegen Zecken.

            Wenn Du ein gutes Mittel gegen Flöhe suchst und auch aktuell einen Befall hast, solltest Du definitiv keine freiverkäuflichen und chemiefreien Mittelchen ausprobieren. Die Gefahr, dass sich die Flöhe bei Euch ausbreiten, ist zu hoch.

            Ich benutze ausschließlich Advocate gegen Flöhe. Ist ein Insektizid und nur beim Tierarzt erhältlich, da verschreibungspflichtig. Eine Ampulle kostet ca. 15 Euro und hält ca. 4 - 6 Wochen. Zusätzlich würde ich das Umgebungsspray Virbac besorgen - gibt es ebenfalls nur bei Tierarzt.

            Alles andere ist reine Geldverschwendung, da die Flöhe nicht zuverlässig abgetötet werden und sich dadurch immer weiter verbreiten.

            LG

      Hallo!
      Ein Hausmittel gegen Flöhe fällt mir nicht ein, zumindest keines, das was taugt.
      Alternativ zu den Spot on Präparaten gibt es Tabletten. Nexgard, wirkt 4-6 Wochen, bravecto wirkt 3 Monate.

      Für Katzen gibt es ein neues Spot on, wirkt gegen Flöhe, zecken und ist gleichzeitig eine entwurmung. Bei akutem Befall gibt es Tabletten (comfortis).

      Fragt einfach mal bei eurem Tierarzt nach :-)

      Liebe Grüße Prinzessin

      Hallo, es gibt tbl beim Tierarzt die gegen flöhe und zecken sind, iwas mit B wenn mich nicht alles täuscht. Das hält 3 Monate und wird als tbl gegeben. Soll angeblich sehr gut helfen und nicht so viele Nebenwirkungen haben.

      Lg

    • Hallo,

      mein Hund hatte vor kurzem Flöhe.

      Ich habe vom TA eine Tablette bekommen, die ich meinem Hund verabreicht habe.
      Gebissen und gekratzt hat er sich ab dem nächsten Tag nicht mehr. In vier Wochen soll er noch einmal eine bekommen.

      Hausmittelchen helfen bei Flöhen und Zecken nicht. Habe schon von Bernsteinkette bis Kokosöl alles ausprobiert, weil ich der Meinung bin, so wenig Chemie wie möglich.

      Ebenso habe ich keine guten Erfahrungen mit Frontline. Zumindest gegen Zecken kannst du es vergessen. Und das ist bei meinen Katzen und bei meinem Hund so.

      Ich würde mich an den TA wenden.

      LG

      Nici

      • Hallo

        danke für deine Antwort , ich habe mich Jahrelang an den Tierarzt mit dieser Frage gewandt , da ich nun mal schon 35 Jahre Hunde halte . Da genau der TA der mir immer die Spots verkauft hat nun anmerkte , das diese so Krebseerregend seinen , nachdem meine Hündin daran gestorben ist , möchte ich genau das nicht mehr für uns :-)

        Habe aber in einem anderen Forum einen super Tipp bekommen und wende diesen gerade an . Hoffe es klappt ist auf jeden Fall von einem Profi gekommen , der Tipp .

        Lg

        • Hallo,

          wenn du magst, kannst du mir diesen guten Tipp ja mal per VK schicken.

          Ich denke nämlich, dass in den Tabletten vom TA, wo mein Hund ja in zwei Wochen noch eine nehmen muss, auch ganz schön Chemie steckt.
          Da er geschätzte 13 ist und eine beginnende Niereninsuffizienz hat, wäre ich für jeden anderen Tipp dankbar.

          LG

          Nici

    (10) 12.11.15 - 19:36

    Ws fibt auch solche Halsbänder die nicht so gefährlich sind. I

    (11) 12.11.15 - 22:32

    Www.mamas-hausmittel.de

Top Diskussionen anzeigen