"Wiesendouglas" bzw "eau de death animal"

    • (1) 16.11.15 - 22:51

      Aaaarrrggghhhhh...meine beiden Labradore stinken wieder zum Himmel!!!!

      Wälzen sich eure Hunde auch in allem was Tod ist oder zumindest genauso riecht?

      Besonders unser Mädel steht auf sämtliche Verwesungsdüfte!!!

      Gott sei Dank bin ich zur Zeit erkältet, so ist der Gestank halbwegs zu ertragen....grummel...

      Genervte Grüße

      Paula's Mama

      • Ich seh es meistens wenn sie ansetzen wollen sich zu wälzen und schrei dann Nein. So mit ist uns das nur einmal als Junghund passiert und jetzt seit Jahren nicht mehr.

        Siehst du das deinen Hunden nicht an wenn sie sich wälzen wollen?

        • Die beiden wälzen sich nicht bei normalem Spaziergängen oder Trainingseinheiten.

          Sie machen es nur wenn sie "alleine" auf Tour sind. Unser Grundstück ist 150 Meter breit und knapp 2, 5 Kilometer lang, komplett umzäunt und sicher. Incl Teich, Wald usw...wir wohnen mehr als ländlich.

          Mittlerweile bringt das Mädel schon den Garten schlauch mit, wenn sie von ihrer "stinketour" kommt.

          Ich glaub da ist Hopfen und Malz verloren....die beiden sind Jagd/Wasserhund durch und durch.

          Lg

      Hallo!

      Meiner hat mal hinter dem nächsten Hügel weit ab vom Weg einen verweseten Marder gefunden - und sich sehr gründlich parfümiert.

      Da hilft nur ein gutes Hundeshampoo, nichts für Menschen, es muss für Hunde sein, und kräftig schrubben. Danach riecht es nur noch ne Weile nach nassem Hund.

        • Unser kleiner mischling hat sich auch immer überall gewälzt was ordentlich geduftet hat. Shampoo? Hat den Geruch nicht gepackt, er ist entsetzt wieder nach draußen und ab durch die mitte ins nächste Paradies geschlittert.
          Das war einen sommer lang extrem
          Weiß der geier was da für ein massensterben war, haus lag quasi mitten im wald.

          Und nur mit leine raus war für sie ne qual! Ertragen.... heute vermisse ich ihren gestank :-(

          (Diesen death-matsch-geruch habe ich aber immer noch in der nase -- 13 jahre später #schock)

    Unsere Labi Dame ist nun 11 Jahre alt. Noch immer wälzt sie sich gerne in Aas oder auch exkrementen. Ich hattenoch nie einen Hund, der das so zelebrierte wie der Labrador. Auch die Exkrementefresserei der ersten Jahre.......widerlich! So sehr ich die alte Nuss liebe, mir kommt danach kein Labi mehr ins Haus! Gott sei Dank ist die Wälzerei im Laufe der Zeit nun etwas besser, auch aus arthritischen Gründen:-p:-p
    Lg Conny

    • Wir hatten früher nur Schäferhunde. Die haben sich nie gewälzt. Aus Büchern wussten wir natürlich das es vorkommen kann das sich Hunde "parfümieren".

      Aber die beiden toppen wirklich alles!!!! Unser Mädel kommt schon mit Gartenschlauch in der Schnauze bewaffnet von ihren Touren im Garten zurück.

(13) 17.11.15 - 09:26

Ich sage nur: Sommer, 35 Grad, ein Tag am See und ein toter Fisch...die Rückfahrt bleibt uns allen für immer in Erinnerung#zitter.
Meine letzte Hündin hat generell alles gefressen, was jemals einen Enddarm passiert hat. Aber besonders gerne die Ausschußware menschlicher Enddärme, daran zu erkennen das ihr manchmal noch ein Taschenbuch im Bart hängen blieb. Man glaubt gar nicht wie viele Menschen eine Phobie gegen öffentliche Toiletten haben. Der Hund war auch ganz frischer Ware nicht abgeneigt, sie hat einige Leute direkt bei der Produktion im Gebüsch aufgescheucht. #cool

Top Diskussionen anzeigen