Euer lieblingstier?

    • (1) 19.12.15 - 18:30

      Was ist euer lieblings tier ?
      meins ist der hund und der wolf

      und euer ???

      • Meerschweinchen. Intelligente und sehr soziale Tiere mit hochkomplexen Gruppenstrukturen, Überaus friedlich gegenüber Artgenossen und Menschen, trotzdem mit einer klaren Rangordnung. Und super niedlich. Sehr lustige Gesellen um mit ihnen zu leben, vor allem bei genug Platz und Artgenossen.

        • Ich liebe ja auch Meerschweinchen ohne Ende. Und meine drei sind natürlich die Schönsten :-p, aber denkst du wirklich, dass sie intelligent sind? Aber wahrscheinlich verstehe ich unter Intelligenz was anderes als du (bin zu sehr Biologie-geschädigt).

          Jedenfalls, meine alte Dame ist viel schlauer als die anderen beiden. Sie war schon als Halbwüchsige sehr pfiffig. Sie weiß, um wirklich was zu erreichen, muss man richtig laut quieken. Ihre Tochter dagegen ist eine Prinzessin und von "Intelligenz" ist bei ihr nicht viel zu finden. Dafür ist sie blond und unglaublich hübsch. Und der Bock ist irgendwo dazwischen. Eine große, haarige Erscheinung mit einem unglaublich vereinnahmenden Blick. Damit kriegt er mich immer wieder. Und ich habe die Befürchtung, er weiß das auch.

          • Hallo!

            Doch, auf ihre Art sind sie sehr intelligent. Mit Clickertraining können sie richtig gut Tricks lernen, richtig komplizierte, das schaffen sonst noch Ratten und einige wenige Mäusearten, aber bei Hamstern oder Kaninchen hätte man keine Chance. Sowas wie ein Bällchen aufheben und in einen Flaschendeckel legen, das ist schon gehobere Schwierigkeit. Ein einfaches "Männchen machen" oder "Dreh Dich" schaffen fast alle Tierarten, aber "Nimm Teil A und lege es auf Teil B" ist schwierig.

            Sie haben auch große Gruppenverbände gut im Blick - drei sind ja allgemein kein Problem, aber sie schaffen es auch mit einer Großgruppe mit 25 Tieren ganz locker, die Beziehungen von jedem einzelnen zu jedem anderen Artgenossen zu kennen. Andere Arten zerfallen bei so großen Gruppen in untergrüppchen und leben dann eher als Kolonie mit mehreren Untergruppen, die wenig Kontakte untereinander haben - bei Meerschweinchen gibt es das auch als eine einzige Gruppe. Und das auf vergleichsweise wenig Platz ohne sich zu zerfleischen.

            Daran merkt man auch intelligenz, sie können Konflikte ganz ohne Gewalt austragen. Sogar mehrere adulte Böcke, auch ohne Kastration (dennoch ist Kastration meistens empfehlenswert, aber grundsätzlich können sie auch unkastriert ohne Beißereien zusammen leben). Probier das mal mit Kaninchen, Farbmäusen, etc.

            Menschen um den Finger wickeln können sie natürlich auch ganz super. Meine schaffen es ja immer, erst Herrchen zu überzeugen dass sie total verhungert sind, und kaum eine Stunde später überzeugen sie mich gleich nochmal.

            Ich habe übrigens elf Stück. Jedes einzelne ist auf seine Art einzigartig.

      Hunde,Bartagamen und Löwen :)

      Hallo

      Wal, Löwe, Hippogreif ( wenn es ihn gäbe )

      L.G.

Top Diskussionen anzeigen