wieso gibt es so viele Idioten???

    • (1) 31.12.15 - 18:28

      Wieso muss es eigentlich so viele Idioten auf dieser Welt geben??? Und vor allem was soll sooooooo lustig daran sein wenn sich Hund erschreckt, wenn man einen böller zum Hund schmeißt?!?!? Ich werde es nie verstehen...

      Bin einfach nur stink sauer... Wenigstens war die Polizei schnell da und hat dem. Besagten Herrn sein "Spielzeug" abgenommen...

      Sry für diesen silopo, aber sowas find ich einfach nur zum kotzen...

      LG und guten rutsch

      • Zum Glück für den Idioten, dass die Polizei da war. Hätte das meinen Hund betroffen hätte ich den Idioten gezwungen seine Böller in den Mund zu nehmen und dann mit einem Feuerzeug wahnsinnig vor Angst gemacht. Solchen Leuten wünscht man ehrlich und von ganzem Herzen, dass sie an ihrer eigenen Idiotie verrecken oder wenigstens sich auf diesem Wege verstümmeln...

        • Da geb ich dir voll und ganz recht... Aber es ist mit trotzdem unverständlich was man da so toll daran findet wenn Mitmenschen od auch hunde in Panik verfallen weils plötzlich vor od neben einem kracht...

      Oh je, tut mir echt leid. Ich kann Dich nur zu gut verstehen. Immerhin ist die Polizei gleich gekommen...

    • So was ist wirklich unfassbar. Es gibt Leute, die sollte es gar nicht geben...

      Hallo,

      furchtbar, das arme Tier.

      Bei meiner schon verstorbenen Hündin hatten wir einen ähnlichen Vorfall. Ab dann mussten wir sie zu Silvester auf schwere Beruhigungsmittel setzen, sonst wäre sie vor Angst durchgedreht.

      Aus diesem Grund gehe ich mit meinen Hunden so knapp vor Silvester auch nicht mehr Gassi. Auspowern im Garten reicht. Ich hätte zu viel Angst, dass das noch einmal passiert.

      LG
      Karin

      • Hallo, wir wohnen in einer Wohnung, haben somit keinen Garten... :-(
        Aber eins haben wir dieses Jahr gelernt, zum nächsten Silvester bekommt sie ein Plätzchen eingerichtet in der Wohnung an dem sie sich im Notfall lösen kann wenns dringend ist, aber nochmal raus gehen werden wir sicher nicht mit ihr...

        Ich finds ja schon pervers das die knallerei ab 15/16 Uhr anfängt und selbst heute früh um 8 Uhr waren noch immer vereinzelt Knaller zu hören...

        • Oder weg fahren, wenn das geht!

          Wir hatten heuer das Glück, dass bei uns Feuerwerkverbot war aufgrund der Trockenheit. So entspannte Silvester hatten wir noch nie. Bis auf ein paar Ausnahmen #klatsch war es knallerfrei.

          Also, zumindest bei uns ist 31.12. ab 12 Uhr mittags bis 1.1. 12 Uhr mittags erlaubt "Knaller" abzuschießen.
          Ich persönlich finde den hinterlassenen Deck schlimmer, als die doch zeitlich begrenzte Knallerei, aber auf Lebewesen werfen usw ist natürlich ein No-Go.

          Unseren Hund ist die Ballerei schnuppe, zum Glück, der kommt um 24 Uhr sogar mit raus:)

          • hallo, ich hab keine ahnung ob es bei uns auch so eine begrenzung gibt was die uhrzeit angeht, aber da bei uns leider schon ab 26.12. geböllert etc wird... glaube ich eher nicht oder es interessiert sich niemand dafür....

            • Ich wollte damit sagen, dass es nicht "pervers" ist am 31.12 Nachmittags zu böllern, sondern erlaubt!

              Ich bin froh, nicht so einen bebkloppten "Schisserhund" zu haben. Denn ich habe meinen von Welpenalter an mit allem bekannt gemacht und er hat vor nichts Angst.

              Wenn man natürlich ein Erwachsenen Hund irgendwo herholt, ist das nicht mehr möglich. Deshalb käme für mich immer nur ein Welpe in frage. Was anderes könnte ich mit 4 Kindern, Familie usw nicht verantworten.

        Wir sind mit unserer Hündin immer an einen ruhigen Ort gefahren, wo es keine Böller gibt, Picknick gemacht, sie konnte im Auto schlafen, wenn sie müde war.

        Manchmal, bzw. in Fällen wo es einem Wesen, dass schutzbedürftig ist, wirklich ungut geht, es Stress und Panik schiebt, ist die einfachste Lösung einfach mal weg zu gehen.

      Um ernst?du lässt den hund dann im haus sein Geschäft vertichten?
      Findest du es nicht unhygienisch?

      Meine Güte gewöhne den hund einfach an böller.
      Nehme selbst welche mit und lobe sie beim knallen mit leckerlies.

      Ich finde ein Hundehalter ist selbst schuld wenn der Hund so ne angst Tüte ist.

      Noch ein tip
      Fahre mit dem hund einfach dort hin wo es ruhiger ist.
      Dort wo nicht geschossen wird.
      Dann haste gleichzeitig urlaub.
      Aber den hund mit Fleiß Rein machen lassen ist ekelig. Das dürfte kein Tier bei mir.
      Ich würde mich neben hin übergeben.

      Sei der Herr des Hundes und strahle Stärke aus.
      Je mehr du wutzi dutzi machst,desto mehr bestärkst du seine angst.

      Ist halt ein wenig Arbeit aber es geht.

      Verhätschelte vermenschlichte Hunde gehen garnicht!!!!!!

      • 1. ist der hund nicht vermenschlicht
        2. kennst du unseren hund nicht und kennst auch seine vorgeschichte nicht und noch weniger seine vergangenheit
        3. weg fahren schön und gut, dann frag ich dich aber wohin, denn hier in der nähe gibt es nichts wo man hinfahren kann und es keine böller etc gibt
        4. wenn du dich übergeben musst wenn dein hund sein geschäft verrichtet hat, wie räumst du denn dann bitte die hinterlassenschaften draußen weg?! das kommt aufs gleiche
        5. den hund an böller gewöhnen, ja gerne dumm nur das es das 1. silvester war das sie bei uns verbracht hat wir also nicht wussten wie sie auf sowas reagiert und offensichtlich der züchter auch einiges verpasst hat ihr beizubringen, denn dort hat sie ihr aller erstes silvester verbracht beim züchter
        6. dumm nur das wutzi zu hause tiefenentspannt war, danke ich weiß das man angst in keiner weiße bestärken soll - blöd nur das draußen einfach viel zu viele genauso denken wie du und scheinbar ihren spaß daran haben "zu testen" wie mensch und tier darauf reagieren wenns plötzlich neben einem kracht

        ja ich bin jetzt hier gerne die zicke und die die es ja angeblich nicht versteht, aber solche kommentare kann ich echt nicht ab, du hättest dich sicher noch bei dem idioten bedankt das er einen böller zu dir und hund schießt das der ca. 50cm neben dir explodiert....
        schon klar... deswegen "entlaufen" ja auch jedes jahr zu silvester absolut keine hunde, weil die ja alle so gechillt und relaxt sind... denk da vlt auch mal drüber nach.... es gibt auch menschen die vor gewissen dingen angst haben und andere nicht, sagst du denen dann auch gewöhn dich dran ist ja nur ein böller?! kein mensch wird sich je wieder an böller gewöhnen wenn er selbst mal durch sowas im kh geendet hat und schwerste verletzungen davon getragen hat.

        aber ja, hauptsache die schuld immer auf den besitzer schieben, denn der hat ja dann offensichtlich keine ahnung von hundeerziehung und haltung, könnt ich genauso bei manch mutter mit kind sagen... das kind ist aber verzogen etc... kennst du die geschichte dazu?! nein, also spar dir gefälligst solche kommentare wie

        "Ich finde ein Hundehalter ist selbst schuld wenn der Hund so ne angst Tüte ist."

Top Diskussionen anzeigen