Kater (14 J. ) hat Diabetes

    • (1) 19.01.16 - 18:45

      Hallo...

      bei unserem Kater Harley wurde heute Diabetes diagnostiziert. Ich muss ihm jetzt 2 mal tägl. Insulin spritzen.
      Zum Thema Futter hätte ich ein paar Fragen!
      Habe natürlich schon gegoogelt und auf der Seite www.katzendiabetes.info schon ein paar interessante Fakten gefunden.
      Aber ich bin unsicher beim Thema Frischfutter bzw. Snacks.
      Er bekommt jetzt hauptsächlich Frischfleisch (Geflügel / Rind ) abgekocht, das mochte er - GsD - schon immer.
      Aber was kann ich ihm denn sonst noch so anbieten? Tunfisch aus der Dose mag er auch - oder Quark / Joghurt / Käse?!
      Das Trockenfutter kommt ja jetzt ganz weg- soll / kann ich das irgendwie ersetzen??

      Über Erfahrungen und Tips wäre ich sehr dankbar!

      LG Claudia

      • Joghurt erhöht beim Menschen zumindest den Blutzucker, den also besser nicht. Quark und Käse auch höchstens magere Sorten - und bitte informiere Dich was Du supplementieren musst, gekochtes Fleisch hat zu wenig Taurin und Vitamine. Ich würde eher über BARF nachdenken und roh füttern.

        Denk dran immer frische Nadeln zu verwenden, die tun weniger weh, sonst fängt er bald an sich zu wehren.

      Ich hatte auch mal einen Kater mit Diabetes - das ist schon 15 Jahre her, deswegen kann ich Dir keine Futtertipps geben (die Zusammensetzung der Futtersorten wird sich vermutlich geändert haben).
      Aber hast Du mit Deiner Tierärztin mal über's Blutzuckermessen gesprochen? Ich habe vor jeder Insulingabe gemessen und konnte die Insulindosis so bedarfsgerecht anpassen. Und das war gut so: Die Blutzuckerwerte schwankten nämlich ordentlich: Je nachdem wieviel und was er frass.

      Und nach einem halben Jahr waren die Werte auch ohne Insulin wieder dauerhaft im Normbereich. Hätte ich nicht gemessen, hätte ich Katerchen ins Koma gespritzt.

      Grüsse
      BiDi

Top Diskussionen anzeigen