Info über Katzen

    • (1) 21.01.16 - 14:09

      Hallo ,

      Wir sind gerade am überlegen , ob wir uns eine Katze zulegen wollen. Ich frage mich , was so eine Katze einen monatlich so ungefähr kostet. Also Futter und so weiter. Wir wollen eventuell eine Bengalkatze holen. Ich habe gelesen , dass diese Katzen besonders verspielt und Kinder freundlich sind. Außerdem sollen sie nicht so viel haaren. Hat jemand eine Bengalkatze und kann mir darüber etwas berichten.

      • Bengalkatze? Alleine? Du wirst Deines Lebens nicht froh!
        Mindestens 2, bei Bengalen gern noch mehr Tiere. Bengalen sind extrem gesprächig und können Dich echt zuquatschen. Mit ihrer enormen Sprungktaft rocken sie Dir die Bude.

        Niemals eine Katze in Einzelhaltung, vor allem als Wohnungskatze. Immer 2. Ein Mensch oder Kind ist KEIN Ersatz für einen Spielkameraden.
        Kosten im Monat ohne Tierarzt mit Futter und Streu ca. 200-250 Euro. Wenn Du billigen Schrabbel fütterst auch weniger.
        Kosten für ein Kitten beim seriösen Züchter zwischen 1000-1500 Euro. Bitte NICHT beim Schwarzzüchter kaufen.

        Und....eine Katze kann bis zu 20 Jahre alt werden!

        • ich weiss ja nicht, was Du für Katzen hast, bzw. was Du fütterst, aber meine beiden kosten mich zusammen (füttere Premiumfutter, kein Supermarktsch.... ) mit Streu etwa 100 Euro im Monat!

          Jetzt muss ich echt mal meine Rechnungen anschauen und mal wieder überrechnen, das hab ich seit Jahren nicht gemacht! #schwitz

          • Sagen wir mal im Durchschnitt kostet die 100g Dose 0,80 Euro, davon 6 Stück am Tag macht 4,80 Euro x 30 Tage sind 144 Euro
            Streu 12 Euro
            Fleisch die Woche ca. 10 Euro/4 Wochen=40 Euro

            = 196 Euro#schein

            • naja, 100 g Dose a 80 cent ist natürlich auch viel, das geht natürlich auch anders (und ich möchte hier keine Katzenfutterdiskusion lostreten, gibt es an anderer Stelle genug) insbesondere wenn noch für 10 Euro Fleisch dazu kommt. Ich geh mal davon aus, dass Du für zwei Katzen kalkulierst?

              Habe grad mal nachgeschaut, ich habe letztes Jahr für 650 Euro Katzenfutter gekauft (da war aber auch etwas Kleinspielzeug dabei), dazu kommt auch vereinzelte Fleischportionen und Streu. Für zwei Katzen (5 und 6 Kilo).

    Soll man generell alle Katzen nicht allein halten , oder gilt das jetzt besonders für Bengalkatzen? Ich kenne nämlich niemanden persönlich der mehr als eine Katze hat. Wahrscheinlich deswegen , weil die meisten gerade mal 3 Zimmer whg. haben.

    • hallo!

      leider denken immer noch viele menschen, katzen wären einzelgänger. das ist aber so nicht korrekt. und grade in wohnungshaltung ist es alles andere als artgerecht, katzen alleine zu halten.

      ich habe immer drei katzen gehabt und habe mit diesen auch zeitweise in einer 1 bzw. 2 zimmer wohnung gelebt. war kein problem. kratzbaum bis unter die decke, damit die katzen die räume auch vertikal nutzen können...

      was die wahl der rasse angeht: natürlich sollten euch die katzen optisch gefallen, aber das wichtigste ist das das wesen der katzen zu euch passt.

      wenn es unbedingt eine einzelkatze sein muss, dann bitte eine aus "2. hand" die eh schon unsozialisiert ist (was leider passiert, wenn man die tierchen -am besten noch mit 8 wochen geholt- alleine hält)...

      wenn es rassekatzen sein sollen: kein seriöser züchter gibt seine tiere in einzelhaltung in der wohnung ab und auch nicht bevor die tiere mind. 12-14 wochen, besser 16 wochen alt sind...

      lg bb

Hallo!

Bitte gar keine Katzen alleine halten. Ich weiß, dass das sehr verbreitet ist, aber die Katzen verkümmern wirklich alleine. Es sind sehr soziale Tiere, die sogar zu zweit aus einer Schüssel fressen können, ohne sich gegenseitig was zu tun - versuch sowas mal mit den angeblich so sozialen Hunden.

Es ist ggf. vertretbar bei Freigängern mit intensivem Kontakt zu Nachbarskatzen, aber schon das ist eher grenzwertig. Ich habe übrigens 3 Katzen in einer 3-Zimmer-Wohnung, wo soll da das Problem sein? neben Kratzbaum und einigen Katzenklos brauchen die katzen kaum mehr Platz als ein Sofakissen - und genau da verbringen sie auch einen Großteil ihrer Zeit. Auf dem Sofa oder im Bett. Dann noch ein wenig Platz wo man mit ihnen spielen kann, und alles ist gut. Sie können Tag und Nacht in jedes Zimmer, da kommen sie wunderbar zurecht.

Die billigste halbwegs gesunde Ernährung schlägt mit ca. 80 Euro pro nase und Monat zu Buche.

Bengalen sind sehr lebhaft und laut, bitte informiere Dich erst mal sehr eingehend. Mir wären die echt zu stressig. Gerade das durchdringende Mauzen aus voller Lunge ist nicht angenehm. guck z.B. ein paar Videos auf Youtube um Dich mit dem Ausmaß der Stimme bekannt zu machen. Nicht nett.

(12) 21.01.16 - 16:27

Hallo Leela21,

also ich kann es nur Bestätigen, was lunalanu geschrieben hat. Egal welche Rasse, Katzen niemals alleine halten!

Wir haben auch 2 Katzen (Siam-Mix + British Kurzhaar). Bei uns liegen die Kosten im Monat um die 200 Euro (ohne Tierarzt)

Viele Grüße

Jolie

Hallo,

Wir haben 2 Katzen seit acht. Einem halben Jahr.
Bitte nimm wirklich immer mindestens 2 Katzen bei dir auf, die machen auch nicht mehr Arbeit als eine. Eher sogar weniger, weil sie sich gegenseitig beschäftigen, ansonsten lassen sie Ihre ganze überschüssige Energie an euch aus.
Ich kenne so einige unschöne Fälle von vereinsamter Hauskatze :-(

Mit den Kosten liegen wir derzeit bei etwa 100-120€ im Monat, aber die 2 sind noch nicht ausgewachsen, die Kosten werden für Futter werden noch steigen.
Die Impfungen haben pro Katze etwa 80€ gekostet für die Grundimmunisierung, ist aber sehr unterschiedlich von Arzt zu Arzt. Kastration wird demnächst pro Katze nochmal 140€ kosten, ansonsten macht es Sinn jeden Monat ein paar € beiseite zu legen wenn mal was ist.

Bengalen halte ich auch nicht für geeignete familienkatzen, aus den Gründen die hier schon genannt wurden.
Hübsch sind sie allerdings :-)

Unsere Wohnung ist im übrigen auch nicht riesig, aber wieviel Platz brauchen schon 2 Katzen? Unsere sind sowieso ständig da wo wir auch sind oder sie liegen zusammengekuschelt irgendwo herum.

LG

(14) 21.01.16 - 17:53

Ok , ich informiere mich da etwas mehr. Ich liebe Tiere wirklich sehr und würde auch nicht wollen , dass 1 Katze einsam ist. Könnte nachts gar nicht schlafen , wenn Ich wüsste sie ist traurig. Vielen Dank für die Antworten.

Top Diskussionen anzeigen