Pferde mit Husten angesteckt. Etwas silopo

    • (1) 29.02.16 - 23:26

      Muss mich mal etwas ärgern. Mein Pferd steht seit 5 Jahren im gleichen Stall in einer Doppelbox, nie ernsthaft krank.
      Beides sind Allergiker und jeder, der einen Allergiker hat weiß, wie gefährlich ein Husteninfekt ist.

      Jetzt haben wir in der Nachbarbox zwei neue Pferde bekommen.
      Am Sa hustete mein Pferd plötzlich ungewöhnlich doll. Da sein Partner auch hustete, dachte ich erst es läge am Heu. Vielleicht sei es nicht nass genug gewesen. Sonntag war der Husten aber eher schlimmer und ich fing an mir Sorgen zu machen, weil der Husten sehr ungewöhnlich war. Nach 13 Jahren, kennt man den allergischen Husten. Auch sein Partner hustete auffällig. Beide in Ruhe.
      Wir unterhielten uns und der Besi der neuen Pferde kam dazu und meinte. Seine Pferde hätten im alten Stall auch doll gehustet und das eine Pferd musste diese Woche mit Antibiotikum behandelt werden, weil der Nasenausfluss nicht weg ging.
      Ich bin echt fassungslos. Wie kann man mit einem offensichtlich kranken Pferd den Stall wechseln und damit wissentlich andere Ansteckungen riskieren ohne was zu sagen?
      Ich fürchte ich kenne die Antwort, aber kann jemand dafür haftbar gemacht werden. Allein der Besuch heute wird mich locker 200€ Kosten und wer weiß wieviel noch kommt.
      Davon abgesehen kann ein solcher Infekt, das Todesurteil für einen Allergiker bedeuten. Er kann davon einen irreparablen Schaden davon tragen. Ich bin gerade echt sprachlos.
      Ich bin jetzt erst mal meiner Sorgfallspflicht nachgekommen, habe die Box beschriftet und allen in unserem Stalltrakt Bescheid gegeben und dem
      Stall, dass unsere Pferde als letztes gefüttert werden. Hoffentlich stecken sich nicht mehr Pferde an. Ich hatte heute den Tierarzt da, es ist definitiv ein Infekt. Natürlich könnten sie sich den überall geholt haben, aber sie sind zur
      Gleichen Zeit krank geworden und hatten nur Kontakt zur Nachbarbox.
      Bin immer noch sprachlos und hoffe sie werden schnell wieder gesund.

      • Hallo,

        sowas ist immer ärgelich, aber man kann nicht alles verhindern. Und wenn der neue Einsteller dem SB das Husten verheimlicht hat ist das natürlich sehr ärgerlich. Sollte der SB das gewusst ist es grob fahrlässig.

        Du solltest deine Pferde auf Druse untersuchen lassen. Die äußert sich mit Husten und Nasenausfluss sowie Fieber.

        Bei meinem Schwager im Stall (zum Glück steht meine Pferde dort nicht) ist nämlich Druse ganz schlimm ausgebrochen.

        Gute Besserung deinen Pferdis.

        Hallo!
        Sind eure und/oder die neuen Pferde gegen Influenza und Herpes geimpft? Falls nicht, dann sind das definitiv Infektionen, die für mich durch den Tierarzt abgeklärt gehören. Bei uns in Schleswig-Holstein geht grad (mal wieder..) Herpes um, in einem Reitverein gab es schon 6 Todesfälle... :-(

        Gute Besserung!!

      Hi,

      das ist wirklich ätzend! Muss man bei euch nicht bestätigen, dass das Pferd zum Einzug gesund ist? Mussten wir bisher eigentlich immer machen, wenn wir in einen neuen Stall gewechselt sind, z.T. auch mit Attest vom TA.

      Alles Gute für dein Pferd!

      LG juju

Top Diskussionen anzeigen