im Haus riecht es nach Katze

    • (1) 12.03.16 - 09:06

      Hallo,

      mein Problem steht in der Überschrift. Seit einigen Tagen riecht es immer mal wieder bei uns in der Scheune und in der Werkstatt (diese verbindet die Scheune mit dem Haupthaus) nach Katze.

      Unser Kater Felix ist Freigänger und kastriert. Er hat Zugang zu der Scheune und der Werkstatt wenn wir nicht zu Hause sind.

      Woher kann der Katzengeruch kommen? Eventuell eine fremde Katze? Oder ein anderes Tier? Oder könnte unser Kater selber diesen Geruch verbreiten? Er macht seine Geschäfte eigentlich draußen.
      Ein Katzenklo habe ich nur noch in der Wohnung für die Zeit wenn er drinnen ist. Das benutzt er aber nicht.

      Wie werde ich ungebetene Gäste los?

      Katzenklappen chipgesteuert sind ja recht preisintensiv und ich brauch 2 davon. Denn die Werkstatt wird im Sommer für unseren Kater geschlossen. Die steht ihm nur im Winter zur Verfügung.

      Leider kann ich nicht lokalisieren aus welcher Ecke genau der Geruch kommt.
      Er ist auch nicht jeden Tag da.

      Ich hoffe ja nicht, das unser Felix seine Freunde einlädt.

      Schöne Grüße

      Grit

      • Wonach genau riecht es? Ist es der typische Markierungsgeruch von Katern?

        Ich habe zwei Freigängerkatzen, Katze und Kater, 12 und 13 Jahre alt, beide kastriert. Aber auch kastrierete Kater können noch markieren.

        Sie können durch ein Kellerfenster das ganze Jahr über rein und raus - und das nutzen hin und wieder auch mal fremde Katzen.

        Diese "markieren" dann leider bei mir im Keller, mal an einen Getränkekasten oder an einen Heizkörper und das stinkt ziemlich und ist beim Wegwischen klebrig. Hatte auch schonmal ungebetene Gäste im Haus, hier und da mal eine Markierung an einer Zimmerecke.

        Nun zu deiner Frage. Markieren kannst du nicht verhindern. Wenn dein in seinem Bereich Kater markiert, kannst du im Grunde wenig dagegen machen. Es sein denn, er steckt sein Revier ab, weil fremde Katzen/Kater auch dorthin kommen.

        Um dies zu unterbinden würde ich die 80,- Euro je "Chip Katzenklappe" investieren. Wenn dein Kater gechipt ist, öffnet die Klappe nur für ihn und zumindest dort, wo er sich aufhallten darf kommen keine fremden Katzen ran.

        Bei mir lag schon Nachbars Katze morgens im Bad auf dem Handtuchstapel oder im Wohnzimmer auf der Couch....

        • Hallo,

          ich kann dir den Geruch nicht genau beschreiben. Vielleicht kennst du das ja,
          man kommt irgendwo rein und sagt hier riecht es nach Katze.

          Ich habe wie gesagt auch nichts lokalisieren können. Da es jetzt nicht mehr so kalt ist werden wir erst mal den einen Zugang schließen und dann beobachte ich den Fall mal noch ein Weilchen.
          Da unser Kater gechipt ist wäre diese Klappe natürlich optimal.

          Schöne Grüße

Top Diskussionen anzeigen