Krankenversicherung Hund-Empfehlungen?

    • (1) 28.03.16 - 20:53

      Hallo zusammen,

      ich überlege für meinen bislang gesunden und fidelen 7,5 jähriger Bordercollie eine Kranken- oder OP-Versicherung abzuschließen. Er ist ja nun nicht mehr der allerjüngste (auch wenn Bcs bis zu 16 Jahre alt werden und er jährlich untersucht und geimpft wird).
      Wie handhabt ihr das? Habt ihr eine umfassende KV abgeschlossen? Nur eine OP-Versicherung? Gar keine? Bei einem monatlichen Beitrag von 49,90 Eur (komplette KV) läge ich bei einem Jahresbeitrag von 600 Eur. Es stellt sich die Frage, wie hoch eventuelle Behandlungskosten werden könnten. Da mein Hund noch nie behandlungsbedürftig war und mein erster ist, fehlt mir die Erfahrung.

      Mir wurde mehrfach die Agila-Versicherung empfohlen, dort lese ich auf der HP "Aufnahmealter: 7 Jahre". Bedeutet das, BIS 7?

      http://www.agila.de/tierkrankenversicherung-hunde-katzen

      Hier ein Versicherungsvergleich anderer Anbieter:
      https://www.comfortplan.de/tierkrankenversicherung-hunde.php

      Über Erfahrungswerte würde ich mich freuen:-D

      Vielen lieben Dank vorab!

      • Tierarztbesuche können schnell mal die 600€ übersteigen, wenn wirklich was "Schlimmes" mit dem Tier ist. Vielleicht ist eine Versicherung gar nicht so verkehrt. Ich würde mir die Rahmenbedingungen und Tarife aber ganz genau durchlesen.

        Ansonsten ist PetPlan wohl auch eine sehr gute Tierkrankenversicherung.

Top Diskussionen anzeigen