Hündin hat offene Stelle zwischen den Zehen

    • (1) 13.04.16 - 19:57

      Hallo,

      ich habe eben entdeckt, dass unsere Hündin (Mischling, Alter unbekannt, ca. 5 Jahre) eine offene Stelle (ca. so groß wie mein Fingernagel am kleinen Finger) zwischen den Zehen hat. Sie schleckt daran und nagt auch an den Krallen (dem Geräusch nach zu urteilen). Sie schleckt aber nicht nonstop. Wenn sie aber angefangen hat, will sie auch definitiv weiter schlecken. Auch als ich eben mit der Taschenlampe versucht habe, die Pfote genauer anzuschauen.
      Sie läuft und belastet die Pfote ganz normal.

      Unsere TÄ ist aber erst morgen früh um neun wieder in der Praxis.
      Würdet Ihr da über Nacht schon was unternehmen? Hilft da eine Creme? Oder Schwarztee? Sollte ich ihr die Pfote verbinden? Socke drüber o.ä.? Das nagt sie aber doch bestimmt durch oder zieht es runter?

      Von was könnte das kommen? Futterumstellung gab es nicht. Kann das Stress sein? Sie kann aufgrund Umbauarbeiten momentan nicht mal eben in unseren Garten. Durch den z.Zt. fehlenden Zaun sieht sie auch viel mehr von der Landschaft dahinter, den Menschen, die dort unterwegs sind etc. Es scheint sie vom Verhalten aber nicht sehr zu beschäftigen. Sie läuft mal an die Terrassentür, schaut raus, liegt dann aber auch wieder faul auf ihrem Platz und interessiert sich überhaupt nicht für die Welt draußen.

      Naja, dazu wird mir die TÄ morgen bestimmt auch mehr sagen können. Mir geht es jetzt vorrangig drum, ob ich irgendwas über Nacht unternehmen sollte?!

      Aaaargh, nach 1 1/2 Jahren, die sie nun bei uns ist, ist das das erste Mal, das wir so etwas haben... Ich fühl mich gerade so ratlos wie damals, als mein Sohn zum ersten Mal krank war...

      Gruß, #stern

      • hallo,

        ich würde nichts machen und morgen den TA draufschauen lassen.

        Ist ja jetzt nichts lebensbedrohliches und du sagst ja auch, dass sie nicht
        permanent dran leckt. Den Hund störts wahrscheinlich weniger als dich.

        Mit Salbe und Socke oder so, hat er dann zudem auch wahrscheinlich eine unruhige Nacht, weil ihn das stört.

        Nix machen und heute zum Tierarzt gehen.

        Evtl. hat sie sich bei Laufen verletzt und sich die Stelle so entzündet, oder es ist eine Pilzinfektion.

        Der TA wird Dir eine passende Salbe mitgeben.

        LG

Top Diskussionen anzeigen