Kater macht nachts Terror

    • (1) 20.04.16 - 07:49

      Hallo zusammen. Vielleicht kann uns jemand mit Tipps helfen. Vorweg , abgeben ist keine Option.
      Wir haben eine Katze und einen Kater. Unser Kater terrorisiert uns nachts indem er ganz penetrant an der Schlafzimmertür kratzt. Wir haben einen 4 Monate alten Sohn. Über Nacht reinlassen bzw Tür offen lassen kommt leider nicht in Frage. Die Tür geschlossen haben wir bereits 1-2 Monate vor der Geburt.

      Was wir schon gemacht haben. Zu Beginn hatten wir unseren Staubsauger vor der Tür deponiert und diesen so angeschlossen dass wir ihn über Funk ansteuern konnten(er hat richtig Angst vorm Staubsauger wenn dieser an ist). Hat nur die erste Zeit geklappt. Nun haben wir seit ein paar Monaten ein Türgitter,davor ne dünne Holzplatte und Teppich befestigt. Den kratzt er regelmäßig ab und Geräuschkulissemäßig tut sich nicht viel,da er sich u.a. auf die Hinterbeine stellt und oben drüber kratzt.

      Nassfutter bekommen beide bereits abends statt morgens, Trockenfutter steht rund um die Uhr da. Fernhaltesprays habe ich früher mal getestet ohne Erfolg. Wir sind mit unserem Latein am Ende was wir noch machen könnten. Über alle Tipps sind wir dankbar.
      LG Bibi

      • Da hilft nur eines: konsequentes ignorieren und wirklich konsequent, nicht einmal aufstehen, nicht rufen, gar nichts!

        Wie soll der Kater es verstehen, er durfte wohl offensichtlich immer ins Schlafzimmer und jetzt auf einmal nicht mehr, das versteht er nicht....und es dauert!

        ich nehme an, euer Sohn schläft bei euch im Schlafzimmer

        warum den Kater nachts nicht ins Schlafzimmer lassen, was er ja offensichtlich jahrelang durfte, und Ruhe ist

        Oder glaubst du er frisst euren Sohn auf......

        ihr habt euren Staubsauger mitten in der Nacht mit einer Fernbedienung eingeschaltet, damit der Kater abhaut.....das ist nicht dein Ernst

        Oftmals ist die Lösung so einfach, aber da wird mit riesigem Aufwand ein Gitter mitsamt Platte und Teppich montiert, lasst ihn mit bei euch schlafen und gut ist.

        Hallo,

        ich kenne das Problem.

        Zeitweise half Wick Vaporup an der Tür. Allerdings kratzt unser Kater nicht nur, er jault auch ohrenbetäubend.
        Bei uns half am Ende nur, beide im Wohnzimmer einzusperren. Wir haben da einen angeschlossenen Wintergarten mit Katzenklo.
        Jetzt wird nachts allseits geschlafen #gaehn

        LG

      • Hi,

        ich kenne das! Katzen lernen ja schnell, daher hab ich mir gedacht dass wenn sie klopft, eine Konsequenz folgt die für sie doof ist. Hab sie dann also genommen und ins Bad gebracht. Tür zu!
        Das fand sie natürlich doof und nach einigen nächten war ihr klar "Wenn ich klopfe Sitz ich im Bad fest!"
        Sie klopft nicht mehr...ignorieren ging gar nicht, raubte uns mehr den schlaf als sie ins Bad zu bringen.

        Ganz selten klopft sie noch, aber das wird ihr schnell klar dass das eine doofe Idee ist.
        Im Sommer schick ich mittlerweile die Katzen nachts raus am Wochenende.... Da mag ich gar nicht erst das Risiko eine Störung eingehen ;)

        Was auch gehen soll.....doppelseitig es Klebeband auf ein Brett kleben und vor die Tür legen. Finde ich aber etwas fies.... Vielleicht wenn man die klebefläche vorher etwas entklebt....also irgendwas macht damit es nicht so sehr klebt.

        Mona

        Hallo,

        jaaaa das kenn ich.

        Bei uns wurde die Katze dann nachts im WoZi "eingesperrt". Dafür hat sie mir einmal in die neue Tasche gepinkelt #schock

        Aber es war die einzige Möglichkeit, unsere Katze zupfe immer am Türgummi, das war echt schlimm. Es war aber auch nicht besser als sie im Schlafzimmer geschlafen hatte, sie weckte und morgens immer ab einer bestimmten Zeit.

        Katzen eben #schein

      • Ist er Freigänger? Dann lasst ihn nachts raus.

        Hallo,

        was befürchtest Du wenn die Tür offen ist?

        Dass die Katze Dein Kind umbringt?

        Wir hatten eine Katze, als meine Tochter auf die Welt kam.

        Sie hat überall gelegen, im Bett meiner Tochter nur, wenn sie nicht drin lag. Ich habe mir da nie Gedanken drüber gemacht.

        Auch meine Geschwister hatten Katzen, als ihre Kinder auf die Welt kamen und selbstverständlich waren die überall in der Wohnung.

        GLG

Top Diskussionen anzeigen