Verletzter Fisch im Teich was soll ich tun?

    • (1) 04.05.16 - 12:49

      Hallo,
      meine Katze hat gestern einen Fisch aus dem Teich geangelt und ihn auf dem Rasen abgelegt. Als ich den Fisch entdeckt habe konnte ich feststellen, dass er scheinbar nur einen Kratzer hat aber noch lebt. Schnell habe ich ihn in einen großen Behälter mit Teichwasser gesetzt und gewartet wie er sich verhält. Er ist etwas langsam geschwommen aber immerhin hatte er scheinbar keine äußeren Verletzungen und ich ließ ihn zur Erholung bis heute Morgen in Ruhe. Nun habe ich ihn wieder zurück in den Teich gesetzt (der sehr groß ist) und beobachtet wie die anderen Fische auf ihn reagieren und wie er schwimmt. Mir ist aufgefallen dass er sich meistens sehr weit oben an der Wasseroberfläche aufhält und es schaut so aus, als ob ihn das schwimmen sehr anstrengt und er sich eben nicht so schnell und dynamisch bewegen kann wie die anderen. Hat der Fisch doch innere Verletzungen und quält sich? Hat er eine Chance zu überleben? Kenne mich da leider absolut nicht aus aber sterben lassen konnte ich ihn ja auch nicht. Vielleicht kennt sich ja jemand von euch ganz gut aus und kann mir etwas dazu sagen.
      LG und einen schönen sonnigen Tag! :-)

      • Wenn der Fisch sichtlich nach vier Tagen immer noch nicht " der alte" ist, würde ich ihn erlösen.

        Bei Fischen ein nicht ganz so einfaches Prozedere, denn man möchte ja immer noch das Tier an sich in den Vordergrund stellen, was vor allem NICHT leiden soll beim sterben.

        Man könnte ihn zum Tierarzt schaffen und einschläfern lassen, oder es selbst tun. Da gibt's die schnelle Möglichkeit (es klingt grausam aber es geht so schnell, der Fisch merkt nichts davon) mit einer Schere/Messer zügig durch den Nacken schneiden oder mit Nelkenöl (gibt's in der Apotheke) betäuben.
        Dazu müsstest du den Fisch in ein Gefäß (Stückchen größer als der Fisch) mit dem Teichwasser setzen und fünf Tropfen Nelkenöl ins Wasser träufeln. Der Fisch wird nach wenigen Minuten bewusstlos. Wenn das eingetreten ist, träufelst du 10 Tropfen nach, der Fisch stirbt dann innerhalb weniger Minuten.

        Alles liebe!

        Hallo,

        ich habe seit mind. 4 Jahren einen Koi im Teich (im Winter sind die Fische allerdings im Keller im Überwinterungsbecken) mit einem Geschwür am Kopf und er lebt genau wie die anderen Beiden Kois mit im Teich. Man kann keinen Unterschied im Verhalten erkennen. Er darf so weiterleben aber wenn es eine Auffälligkeit geben würde dann würde ich ihn aus dem Teich rausnehmen und einschläfern lasen.

        LG

Top Diskussionen anzeigen