Tipps Ruhigstellung Kater bei Bruch der Vorderpfote

    • (1) 09.05.16 - 18:36

      Hallo,

      mein Kater muss in eine Prügelei geraten sein.
      Er humpelte Samstag plötzlich bzw.hüpfte nur noch auf 3 Beinen.

      Als sich dann Sonntag plötzlich noch eine Beule über dem Auge bildete, bin ich mit ihm zum Tiernotdienst.

      Er hat die Pfote gebrochen und eine Bisswunde am Kopf, die eitert.

      Gips bekam er keinen wegen seinem Bruch, sondern wurde getapet. Am Mittwoch sollten wir zum Verbandswechsel kommen.

      Nachdem er sich von der Narkose erholt hatte stolperte er nur noch über die verbundene Vorderpfote und versuchte den Verband abzubekommen.
      Ich hielt ihn natürlich davon ab, aber irgendwann muss ich auch mal schlafen, da ich früh raus muss.

      Nachts bin ich dann zweimal davon wach geworden wie er knurrend und fauchend versuchte den Verband abzubekommen.
      Beim zweiten mal kam ich zu spät, der Verband rutschte runter.  Dann gab er endlich Ruhe.

      Heute in der Mittagspause habe ich in der Praxis angerufen. Die Ärztin meinte zwar, dass ein Verband zwecks Ruhigstellung besser wäre, aber war dann auch der Meinung, dass das bei meinem Kater nichts bringt.
      Ich soll aber auf jeden Fall drauf achten, dass er die Pfote nicht belastet.
      Habt ihr vielleicht auch schon mal sowas gehabt und ein paar Tipps?

      Er schläft , wenn er allein zu Hause ist, die meiste Zeit und wenn ich dann zu Hause bin, dann hebe ich ihn schon mal auf Bett,  Sofa oder wieder runter wenn ich mitbekomme, dass er rauf oder runter will.
      Aber immer schaff ich das nicht und wenn er alleine ist geht er ja auch aufs Katzenklo und springt vorher vom Bett und dann wieder hoch.

      Als ich eben heim kam rannte er auch wie ein Verrückter auf drei Beinen zwischen meinen Beinen immer hindurch bis ich endlich das Futter fertig hatte.

      Er steht auch dauernd an der Terassentür und will raus. Lass ich ihn natürlich nicht.
      Also ich denke, ich mache was möglich ist und seh auch nie, dass er auf die Pfote tritt. Er hält sie eigentlich immer hoch.

      Falls ihr trotzdem noch eine Idee habt, was ich übersehen haben könnte, würde ich mich freuen.

      LG Dana

      • Hallo!
        Wird dem Kater auch eher weniger gefallen, aber wie wäre es mit einem Zimmer-kennel für Hunde? Neu sind Sie recht teuer, ich habe meinen damals für 50€ gebraucht gekauft. Grösse ist bei meinem ca 120x80x80. Gibt's in Verschiedenen Größen.

        Solange du zuhause bist und aufpassen kannst muss er ja nicht rein, aber wenn er alleine ist könnte es eine gute Lösung sein.
        Habe schon öfter gehört, dass es eine gute Möglichkeit ist, Katzen bei Brüchen oder nach einer Hüftoperation ruhig zu halten.

        Ansonsten ist es ja ein Ding der Unmöglichkeit, eine Katze ruhig zu halten.

        Liebe Grüße und gute Besserung!
        Prinzessin

        • Hallo,
          danke für deine Antwort.

          An so einen Käfig habe ich tatsächlich noch nicht gedacht.

          Ich kann mir aber gut vorstellen, dass er da richtig Terror machen würde.
          Aber klar, wenn es anders nicht geht, ist das natürlich eine Möglichkeit.

          Ich bin gespannt, was der Tierarzt am Mittwoch sagt.

          LG Dana

      Bekannte haben ihren Kater nach einem Beckenbruch in einen größeren Hasenkäfig gesteckt (so einer für drinnen). Außerdem haben sie darauf geachtet, dass er nicht zu viel Schmerzmittel bekommt, was sicherlich eine Gratwanderung ist. Bei ihm war es aber absolut wichtig, dass er wirklich ruhiggestellt ist und es hat trotz agilen, jungen Freigängerkater geklappt.

      Ob das aber bei eurem kater so überhaupt notwendig ist, kann euch wahrscheinlich nur der Tierarzt sagen. Es gibt ja ganz unterschiedliche Brüche.

Top Diskussionen anzeigen