Hat hier jemand 3 Hunde?

    • (1) 16.05.16 - 14:12

      Hallo alle zusammen!

      Gibt es hier jemanden der 3 Hunde hat?

      Mich würde interessieren wie der Alltag mit 3 Hunden ist und wie euer Umfeld auf euch reagiert? Kenne nämlich viele die einen schräg anschauen bei bereits 2 Hunden :- (

      Freue mich über jede Antwort :-)

      • (2) 16.05.16 - 18:03

        Hi, wir haben seit 2005 drei Hunde. Mittlerweile das zweite 3er-Rudel. Das war irgendwie nie ein Thema. Und wenn jemand meinte, das kommentieren zu müssen, dann ist unsere Antwort immer: wir setzen eben andere Prioritäten.

        Ansonsten ist der Alltag nicht anders als mit ein oder zwei Hunden. Man muss eben bei Hundebegegnungen immer den Rudelfaktor berücksichtigen und sie schauen sich eben nicht nur das Gute ab.

        Einzig Urlaub ist schwieriger, weil meist nur 1-2 Hunde akzeptiert werden. Aber auch mit dreien ist Urlaub möglich.
        LG
        Kim

        • (3) 16.05.16 - 18:08

          Hallo.

          Vielen Dank für deine Antwort.

          Nimmt ihr eure Hunde immer mit wenn ihr in den Urlaub fährt? Und darf ich fragen welche Hunde ihr habt? Große oder kleinere? :-)

          • (4) 18.05.16 - 08:50

            Hi,

            sorry, dass ich erst jetzt anworte.

            Wenn wir in Urlaub fahren, dann haben wir alle Hunde dabei. Deshalb suchen wir auch immer Ferienhäuser.

            Unsere Hunde sind ein kleine Dackel-Mix, ein Kurzhaarcollie und ein Schäferhundmischling.

            Gruß
            Kim

      Hallo.

      Ich habe einen Hund. Allerdings kenne ich genau die Situation die du meinst. Wenn meine Eltern zu besuch sind (die 2 Hunde haben) sind die Süßen auch zu Dritt. Mit ihnen spazieren zu gehen ist immer sehr aufregend und in der Tat etwas chaotisch. Einzeln folgen alle super, doch in dieser Konstellation eher weniger :-p Erst kürzlich waren sie zu Besuch und als mein Vater und ich mit ihnen draußen waren, wurden wir auch oft doof angesehen. Mit zwei Hunden ging es eigentlich immer. Der Alltag an diesen Tagen (wenn sie zu Besuch sind) ist deutlich turbulenter. Es ist immer Aktion (alleine durch das Spielen zu dritt) ^^.

      Wie alt und groß sind eure Hunde? Warum wollt ihr einen 3.?

      Wir haben 4 wobei eine schon ziemlich alt ist und nicht mehr mit Gassi geht. Sind also meist mit 3 Hunden unterwegs. Schräg angeschaut habe ich nicht das Gefühl. Sicher etwas verwundert. Meine sind aber auch wirklich brav und lieb. Ich mache sehr viel mit den Hunden und sie sind alle jeder zeit abrufbar und verträglich mit anderen Hunden. Hier läuft noch eine Dame mit ebenfalls 3 Hunden rum die sie nicht im Griff hat. Da schütteln die Leute schon den Kopf.

      Urlaub ist schwierig mit so vielen Hunden geht aber. Am besten funktioniert Camping.

      • Vielen Dank für eure Antworten.

        Ich habe zwei kleine Hunde. Beide sind ziemlich lieb. Das einzige was stört, dass eine von den beiden gerne kläfft draußen wenn sie einen anderen Hund sieht. Sie ist 11 Jahre alt und ich hab es nie geschafft es ihr abzugewöhnen. Zum Glück hat sich dies unser Zweithund nie abgeschaut.

        Der Kollege meines Mannes möchte aus Allergiegründen einen Welpen abgeben und nun spielen wir mit dem Gedanken den bei uns aufzunehmen. Ich liebe Hunde sehr und ich würde wahnsinnig gerne zum Hundesport wofür sich leider meine beiden nicht eignen. Und nun sind wir am hin und her überlegen. Finanziell ist das kein Problem, Betreuung in Ausnahmefällen haben wir auch. Ich mache mir nur Gedanken wie meine beiden jetzigen Hunde den Zuwachs finden werden und ich bin mir sicher von meinem kompletten Umfeld für verrückt erklärt zu werden- was ich zwar nicht nachvollziehen kann aber es leider schon mit zwei kleinen Hunden erleben musste. Aber da muss ich halt drüber stehen und selbstbewusst dran gehen. Ich habe eine Kollegin die 3 Top erzogene Hunde hat und sie muss sich fast täglich irgendwelche Sprüche von Menschen anhören :- ( Finde sowas unmöglich aber so ist das.

        • Was ist der neue Welpe für eine Rasse und welchen Hundesport willst du machen?

          Also ich kenne solche Dinge Gott sei Dank nicht. Es kommt schon mal ein erstauntes: sind das alles ihre? Aber das war's. Ich bin aber auch eher der selbstbewusste Typ und habe in keinem Lebensbereich mit so etwas Probleme. Ich freue mich immer über einen Schnack zwischen Hundebesitzern und meine Hunde über ein kleines Spiel. Ich selber mache aber auch schon seit Jahren Hundesport und 3, 4 und mehr Hunde sind da keine Seltenheit.

          Wenn du genug Zeit hast und die anderen beiden gut erzogen sind, warum nicht. Ich finde Rudel Haltung toll. Ein Buch das ich empfehlen kann ist dieses: Darf's einer mehr sein von Rolf C. Franck

(13) 18.05.16 - 08:07

Ich kann mit 4 eigenen Hunden dienen und zum Gassigehen haben wir zusammen 10/11 Hunde.

Der Alltag mit meinen 4 Hunden ist genauso wie mit einem Hund.Wir haben einen Schäferhund der im Garte lebt und einen Pudel, Mops und Franz. Bulldogge also relativ kleine Hunde.
Im Hort haben wir vom Miniyorkie über Dackel bis Spitz alles quer Beet, aber nur kleine Hunde.

Sprüche kamen am Anfang von Passanten auch aber da stehe ich drüber. Manche sind lachhaft andere lustig
Es gab Sprüche wie "Wenn man sich so eine Horde Hunde leisten kann, da sind die Hundesteuern nicht hoch genug," oder " Kein Wunder wenn Wälder eingehen , bei der Masse Hunde die scheißen alles voll" Oder auch "Soll ich euch ein paar Alditüten vorbeibringen?" Bezogen auf die Hundetütchen die wir in der Hand hatten.
Auch hören wir öfters "Hundemessi", "Tiermessi" und "...das müsste verboten werden".

Aber auch viele positive Sprüche wir bekommen auch ab und zu Kaufangebote .Für den Fall das wir mal einen loswerden wollen.

Aber nun sind wir bekannt und da kommen kaum noch Sprüche.

Das Umfeld hat relativ positiv reagiert , es gab Ausnahmen die die Nase gerümpft haben, aber diese Leute müssen uns ja auch nicht besuchen.

  • (14) 18.05.16 - 15:31

    Wow das ist wirklich krass. Bin echt schockiert. Hab zwar auch viele blöde Menschen getroffen - und das mit 2 Hunden- aber das was man zu dir gesagt hat ist ja echt skrupellos!!!!!

    Ich finde es toll so, macht weiter so! :-)

Also wir haben 2 Labradore und meine Schwiegereltern einen Border Collie der öfter mal bei uns ist und wir waren jetzt auch alle zusammen im Urlaub. Also ich kann echt nicht behaupten, dass es keinen Unterschied macht wenn da einer mehr da ist. Allerdings haben wir auch 3 Kinder im Alter von 3 Jahren, 5 Jahren und 7 Jahren und unsere sind total Kinderlieb aber die Hündin meiner Schwiegereltern knurrt gerne mal und da bin ich dann doch immer etwas unsicher auch wenn die sagen es passiert nix.

Spazieren gehen ist mit den 3en koischerweise viel entspannter als mit nur unseren 2 Rüden denn die Hündin hört um Welten besser und unsere ziehen schon gerne mal an der Leine aber sobald sie dabei ist hören unsere auch 1a.

Wir sind eine Patchwork Familie wo mein Mann die Hunde mitgebracht hat und ich die Kinder^^ Da er und seine Ex keine Kinder hatten durfen die Hunde dort mit im Bett schlafen und auch so war nicht soooo viel mit Erziehung und nun ist der eine schon 8 Jahre und der andere 12 Jahre, da ist nicht mehr viel mit Erziehung. Immerhin gehört mein Bett wieder uns alleine :-D

Top Diskussionen anzeigen