Pro Katze 3-4 Katzenklo's - ehrlich jetzt?

    • (1) 22.05.16 - 07:55

      Jedesmal, wenn hier jemand postet, dass seine Katze plötzlich in die Wohnung kackt, ist das erste, was hier als Tip bekommt.

      Sie braucht mind. 3 Katzenklo's, besser nocht 4 und zwar für JEDE #schock

      Ist das wirklich so, das soll Abhilfe schaffen? Ich stelle mir gerade vor, wenn jemand 3 Katzen hat, dann sollte er idealerweise 9 Katzenklos in der Wohnung aufstellen!

      Irgendwo würde es bei mir da aufhören.

      Ich habe zwei Freigängerkatzen und bisher immer nur 1 Klo für sie im Flur. Ich hatte mal über einen Zeitraum von einem Jahr 4 Katzen und die sind alle auf dieses eine Klo gegangen.

      In den ganzen 13 Jahren hat mir noch nie eine Katze ins Haus gemacht.

      Mittlerweile habe ich überhaupt kein Katzenklo mehr stehen, da es über Monate ungenutzt war. Die Katzen können 365 Tage im Jahr durch den Keller nach draussen wann sie wollen - liegen aber die meiste Zeit irgendwo im Haus.

      Bei wem hat die nächträgliche Anschaffung von mehreren Katzenklos was gebracht und kann er wirklich sagen, dass es nur an der Anzahl der Klos lag?

      • Nein, die Regel lautet immer eine Toilette mehr als Katzen im Haushalt. Wir haben 4 Wohnungskatzen und dafür zwei große und eine kleinere Toilette und das passt auch. Bei Freigängern ist es sowieso anders, weil die ihr Geschäft sowieso normalerweise draußen erledigen.

        • das kann man so nicht sagen, meine Katzen kamen früher, als sie noch jünger waren von draussen rein und sind dann aufs Katzenklo gegangen #schein

          mittlerweile, wie ich ja schon schrieb machen sie nur draussen auch noch, als noch ein Katzenklo zur Verfügung stand

      Ich denke bei reinen Wohnungskatzen ist das was anderes als bei uns bei Freigängern.

      Ich habe 2 die auch rein und raus können wie sie Lust und Laune haben und das Katzenklo wird hier sehr selten genutzt. Eher mal im Herbst/Winter wenn es schüttet wie aus Eimern oder stürmt und eine Miez mal dringend muss. Vor allem die Katze geht ungern aufs Katzenklo, da merkt man immer sie rennt zig mal zur Klappe, steckt die Nase raus "Ach man, immer noch so fies".... und irgendwann echt nach dem Motto "Jetzt kann ich nicht mehr, raus will ich da nicht, dann muss ich ja wohl auf die Kiste" (Kater guckt einmal raus "Nee, zu eklig" und geht aufs Klo)
      Jetzt im Sommer steht das Klo zwar da, aber ich muss es oft Wochenlang nicht sauber machen weil völlig unangetastet.

      Aber wenn die Katzen nicht raus können kann es dir passieren das die eine Katze nicht das Klo benutzt wo die andere schon drin war. Und in der Natur macht eine Katze auch nicht 3x am Tag an die selbe Stelle. Kann dir also auch passieren das die Katze mittags ihren Haufen nicht da rein macht wo sie morgens schon mal war.

      Also, wenn du keine Zeit hast das Klo mehrfach täglich zu kontrollieren und Köttel oder Pipiklumpen raus zu holen bleibt da nur genügen Kisten zu verteilen

    • Hallo,

      drei bis vier Toiletten pro Katzen finde ich auch sehr übertrieben.

      Wir hatten zwei Toiletten und zwei Katzen und es hat super funktioniert. Meist benutzten sie eines gemeinsam. Die andere wäre überflüssig gewesen. Mittlerweile sind sie Freigänger und haben keine Toilette mehr.

      Grüße

      Hallo!

      Jetzt übertreibst Du aber maßlos.

      Die Faustregel besagt : Ein Klo mehr als Katzen, insbesondere bei Wohnungskatzen, und das aus gutem Grund.

      Viele Katzen machen gerne an eine Stelle ihr großes und an eine andere Stelle ihr kleines Geschäft. Viele wollen nicht da pinkeln, wo schon ein stinkendes Häufchen liegt, und manche Wollen einfach ihr persönliches Privatklo.

      Natürlich könnte es auch dann klappen, wenn die Zweibeiner nach JEDER Benutzung unverzüglich die Toilette reinigen würden, aber das schaffen die meisten eben nicht. Also brauchen die Katzen eben eine ausreichende Anzahl an Toiletten - die dafür auch nebeneinander stehen dürfen, das ist wiederrum kein Problem.

      Meine drei Wohnungskatzen haben fünf Klos, das ist keine große Aktion. Eines davon wird insgesamt nur selten benutzt, dient aber als wertvolle Reserve, wenn die anderen nicht mehr so frisch sind. Damit kommen sie gut klar und ich habe keine Pfützen mehr.

      Gleich mal Psychopharmaka oder sowas verwenden, nur weil man ein Klo mehr bräuchte, oder von geschlossenen auf offene Modelle umsteigen müsste ist ja nun auch keine Lösung. Die Katze ins Tierheim bringen ist auch nicht das tollste. Also erst mal die einfachen Lösungen probieren, das ist ja nun nichts schlimmes.

    • Also ich hatte in meiner Bude früher 1 bis 2 Katzen und später 3 nach dem Umzug ins Haus. Ich hatte anfangs 1 Katzenklo dann 2. Und auch als ich 3 Katzen hatte hab ich 2 gehabt! DAs gab nie Probleme. Jetzt hab ich 4 Katzen die an sich immer draußen sind außer in der kalten Jahreszeit. Da hab ich in der Abstellkammer ( Durchgang Haus/Scheune) 2 Klos stehen und die reichen. Oft sind sie auch dann draußen aber wenn ich täglich säubere passte immer alles!

      Ela

      Hallo,

      wir haben hier 4 Freigänger und 3 Katzentoiletten aufgestellt.

      Im Winter werden die Katzentoiletten natürlich mehr genutzt. Ist ja eklig, sich die hübschen Pfötchen im nassen Schnee schmutzig zu machen;-).

      Im Frühjahr, Sommer, Herbst machen außer unsere alte Raja die anderen drei ihr Geschäft draußen. Falls wir einmal nicht zu Hause sind und die Mietzen sind im Haus, haben sie ja die Katzenklos zur Verfügung.

      Und nein, dass man pro Katze 3 - 4 Toiletten zur Verfügung haben sollte, habe ich noch nie gehört. Pro Katze (reine Wohnungshaltung) mind. zwei ist mir geläufig.

      LG

      Nici

      Wir haben eine Toilette für 4 Katzen, aber sie gehen halt raus und nutzen deshalb noch nicht mal die eine!!

      Hallo,

      "Sie braucht mind. 3 Katzenklo's, besser nocht 4 und zwar für JEDE #schock "

      Wo hast du das denn gelesen?

      LG

      Seit jeher zwei Klos (einmal mit und einmal ohne Haube) für 2 Stubentiger und es hat immer perfekt funktioniert. Wir achten aber schon extrem darauf, dass wir die Klos Minimum 3mal am Tag reinigen. Deswegen riecht es bei uns auch nicht nach Mieze.

      Unsere zwei legen größere Häufchen/ Geruchsbomben nur, wenn wir daheim sind und mauzen dann so lange bis wir es rausnehmen. Gern schon in der Früh bevor das Frühstück gereicht wird...

Top Diskussionen anzeigen