Kahle Nase beim Hund

    • (1) 13.06.16 - 18:21

      Hallo ihr Lieben,

      ich bin gerade etwas Baff und vor allem ratlos.
      Meine Hündin (Labrador-Mastiff-Mix) ist 12 Jahre alt und heute stelle ich fest, dass ein riesiger Teil ihrer Nase oben keine Haare mehr hat!
      Einfach weg!

      Ich könnte schwören, dass das gestern noch nicht gewesen ist. Schließlich ist es mir heute beim Streicheln auch direkt aufgefallen.

      Die Hautstselle ist:
      Nicht gerötet
      Nicht blutig
      Es gibt keine Pusteln
      Sie schuppt nicht
      Ist nicht rau

      Nicht rissig
      Der Hund zeigt keinen Juckreiz und kratzt sich nicht
      Es gibt keine weiteren Stellen dieser Art an ihrem Körper

      Eigentlich ist es glatt wie ein Kinderpopo. Die Haare sind einfach weg!
      Was zum Henker ist das?

      Wegen einer größeren Warze am Auge, die sich auch plötzlich von einem Tag zum Nächsten entwickelt hat, muss sie am Donnerstag operiert werden. Da ich derzeit im 8ten Monat Schwanger bin und leider aufgrund diverser Beschwerden nicht mobil und beweglich, gibt es für mich keine Möglichkeit vor Donnerstag beim Tierarzt zu erscheinen.
      Meint ihr es reicht, wenn ich die Tierärztin am Do darauf aufmerksam mache? Sie plant ja schließlich die Op ... ich meine, wenn es eine Pilzinfektion oder Milbeninfektion ist, wäre eine Op dann ein Risiko?

      Lg

      Trys

      (4) 14.06.16 - 12:13

      Das liegt wohl am Alter. Meine alte Maus (war dann 10 Jahre) hatte auch eine fast nackte Nase.....dafür war sie nicht grau. Das Fell wird dünner, und da sieht man es halt extrem.

      Nur so ein Gedanke, ich würde trotzdem mal mit dem Doc sprechen. Milben, Pilze etc. hätte sie ja überall, die kann man auch vor OP mittels "Klebebandtest" ausschließen.

Top Diskussionen anzeigen