Hund und die Hitze

    • (1) 24.07.16 - 08:20

      Hallo,

      mein Terrier ist gut 14 Jahre und ich merke, dass er die Hitze und Schwüle sehr schlecht verträgt.
      Gestern musste er sich 2x Erbrechen und ist dann umgefallen. Er war ganz fertig von dem schwülen Wetter.
      Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich es ihm erträglicher machen kann an solchen Tagen?

      Danke!

      Nica

      • Hallo,

        meine Mutter hat sich Kühlmatten für ihre Hunde besorgt. In dieser Richtung:

        http://www.puppyundprince.de/kuehlmatte-fur-hunde-katzen.html

        Selbst habe ich keine Erfahrung damit...

        LG
        Karin

        Wenn er umfällt, scheint er starke Kreislaufprobleme zu haben. Du könntest ihm dann ein feuchtes Handtuch auf den Körper legen.

        Ich mache meinem Hund zur Zeit immer einen Kong fertig. Ich fülle ihn mit unterschiedlichsten dingen, die ich dann in die Gefriertruhe gebe. Besonders gut geht zerdrückte Banane mit laktosefreiem Quark, Frischkäse oder Joghurt. Manchmal gebe ich noch einen Teelöffel Honig dazu.

        Du kannst aber auch Leberwurst oder Streichkäse nehmen. Oder Babybrei aus dem Gläschen. Haferbrei geht auch. Hauptsache tiefgekühlt damit der Hund durch die Zunge bei Lutschen gekühlt wird.

        Mein Hund nimmt auch gerne Eiswürfel und zerkaut sie.

        Wenn es sehr heiß ist, kühle ich die Pfoten/ballen mit einem nassen Waschlappen. Hunde schwitzen ja nicht im normalen Sinn sondern regeln ihre Temperatur über Zunge (Hecheln) und Pfoten. Diese Körperteile müssen also als erstes gekühlt werden.

        Ansonsten heißt es: Ruhe, Schatten und keine großen Anstrengungen.

        LG

        • Hundeeis. Unserer steht auf Joghurt oder Quark mit Leberwurst, als Highlight stecke ich in die Mitte noch ein paar Leckerchen oder ein Stückchen getrockneten Pansen.

          Außerdem frisst er sehr gerne gut gekühlte Wassermelone wenn es so heiß ist.

          Und eben Spazieren gehen früh morgens und spät abends wenn es nicht mehr so heiß ist

      Gute Ideen! Ich mache ihm mal Eiswürfel mit Leckerli.

      Wir gehen im Moment nur morgens und eventuell abends. Sonst ist er im Garten. Laufen fällt ihm bei der Hitze sehr schwer.

      Lass ihn am besten an einem kühlen Ort mit Durchzug hinlegen. Am besten auf die Fliesen. was bei meiner Hündin geholfen hat, ein nasses Handtuch auf sie drauf legen.

      Da würde ich aber penibel drauf achten, dass er keinen kälteschock bekommt, da er ein wenig älter ist als meine Hündin.

Top Diskussionen anzeigen