Ist das Streit oder Spielen?

    • (1) 26.07.16 - 15:25

      Hallo,

      Vor 3 Wochen haben wir uns eine Katze geholt mit 12 Wochen von meinem Cousin.
      Dann ca 2 Wochen später rief mein Vater an (wohnt mit meinem Cousin zusammen, deren beide Katzen haben mit abstand von einer Woche geworfen) ob ich die letzte aus seinem Wurf noch haben will sonst setzt er sie aus#schock#aerger.
      Sauerein ich weiß. Natürlich nahm ich sie dann. Dacht es wäre eh besser enn sie zu zweit sind. Jetzt habe ich eine 12 Wochen und eine 11 Wochen alte Katze zuhause. Nur das Problem sie streiten, jagen sich und beisßen sich (bisher ohne Verletzungen).Leider weis ich nicht ob sie spielen oder wirklich kämpfen. Woran erkenn ich denn ob es ernst ist?
      Kann ich was tun das es besser wird?

      Danke für eure Hilfe.

      lg Jeanette

      Hallo!

      Bei Katzen in dem Alter wahrscheinlich einfach nur spielen, raufen, toben.

      man sieht den unterschied nicht wirklich, wenn man die Tiere nicht sehr gut kennt.

      Aber: Du siehst ja, ob es dazwischen auch freundliche Kontakte gibt. wenn sie sich Begegnen, nähern sie sich da ohne fauchen nase an nase auf wenige zentimeter Abstand an? Liegen sie mal friedlich nebeneinander? gehen sie ohne fauchen aneinander vorbei mit wenig Abstand zwischen ihnen?

      Wenn sie sich sonst gut vertragen und nur raufen, dann ist es wahrscheinlich echt nur spielen, und daran merkst du, wie wichtig es ist, dass sie zu zweit aufwachsen können - mit menschen geht das einfach nicht und eure Katze würde traurig sein ohne Kumpel zum Raufen.

    Hallo,

    Ich glaube das sieht immer für uns schlimmer und ernster aus als es eigentlich ist.
    Das haben Miene auch in dem Alter so gemacht (machen sie jetzt mit einem Jahr immer noch, aber deutlich vorsichtiger ).
    Die haben sich noch nicht sooo 100% unter Kontrolle und es artet eben manchmal aus.
    Wenns einem von beiden zu viel wurde oder wirklich weh getan hat, wurde ne runde ordentlich rumgefaucht und geknurrt und dann war Ende.
    Danach lagen sie aber wieder zusammengekuschelt irgendwo herum.

    Ich denke daran kann man das ganz gut ausmachen, wie sie sich verhalten wenn sie grad nicht raufen. Putzen Sie sich gegenseitig, kuscheln sie oder ignorieren sie sich eher, beim vorbeilaufen, Knurren sie sich zwischendurch an...

    Wenn sie nicht grad den Eindruck machen, als würden sie sich total hassen, werden die sich schon noch aneinander gewöhnen und besser als alleine ist es allemal.
    Einzig und allein das toben und jagen ist normal und muss so, ansonsten würden die das bei euch Menschen auslassen und das ist so überhaupt nicht witzig ( ich musste da leider etliche Erfahrungen in meiner Jugend machen, weil für meine Mutter nie mehr als eine Katze infrage kam ;-) ).

    LG

    Das ist harmlos, die stecken einfach nur schon mal die Rangordnung fest (kann sich auch noch ändern, bis sie ausgewachsen sind, wer am Ende der Boss ist). Wenn es ernst ist, merkst du es, dann gibt es Verletzungen. Das geht ruck-zuck, wenn Katzen richtig böse sich raufen, dann fliegt Fell, es gibt Schmerzensschreie und fließt auch nicht selten Blut. Wirst du bei deinen Beiden wahrscheinlich nie erleben, so wie du ihr Verhalten beschreibst. ;-)

Top Diskussionen anzeigen