Trinkverhalten von Kitten

    • (1) 26.08.16 - 22:23

      Guten Abend.

      Ich habe mal eine Frage zum Trinkverhalten...

      Unsere zwei Kitten trinken echt wenig bis nichts.

      Habe eine Markierung in den Wassernapf gemacht und das Wasser stand abends noch an genau dieser Stelle.
      Habe verschiedene Trinkgefäße ausprobiert. Höher, flacher, an unterschiedlichen Stellen hingestellt. Frisches Wasser, abgestandenes Wasser, gefiltert, ungefiltert.

      Den Napf reinige ich nur mit heißem Wasser ohne Spüli. Auch bewegliches Wasser haben wir versucht. Ist immer das gleich Ergebnis.

      Die beiden machen einen sehr fitten Eindruck! Übermäßig fit - vom Tierarzt bestätigt. Der sagte mir zwar auch, dass Katzen wenig trinken, aber das war letzte Woche bevor die Sahara hier Einzug gehalten hat.

      Katzenklo wird gut benutzt, ist immer viel Pipi drin.

      Die beiden kriegen nur Nassfutter und jetzt habe ich angefangen, das mit Wasser aufzufüllen. Wird angenommen. Erst schlecken sie das Wasser und dann fressen sie. Also nehmen sie Flüssigkeit zu sich.

      Beide lieben das Katzengras, wird ja auch immer gegossen und morgens sitzt "Tau" dran.

      Vorhin hat mein Partner ihnen mal diese Katzenmilch gegeben, 50 ml ca. Haben beide bis zum letzten Tropfen weggeschleckt.

      Tja und nun bin ich unsicher:
      Haben sie getrunken weil sie Durst hatten oder weil "Boah lecker!"?

      Reicht es denn wenn ich das Nassfutter strecke mit Wasser?

      Vielleicht kann mir ja jemand Antwort geben. Wäre toll.
      Danke.

      LG, Marie #blume

      • Hallo,

        sie haben es getrunken, weil es "Geschmack" hatte.

        Katzen trinken sehr wenig. Da du aber ausschliesslich Nassfutter fütterst, decken sie ihren Flüssigkeitsbedarf komplett über die Nahrung ab.

        Katzenmilch ist ja ein Nahrungsmittel oder ein Leckerchen, was man mal ab und zu geben kann, auch diese kann man mit Wasser "strecken" wenn es dir dabei besser geht.

        Wenn Wasser immer zur Verfügung steht wird die Katze schon trinken, wenn sie Durst hat.

      Hallo!

      Katzen sind Wüstentiere. Daher hat die Natur es so eingerichtet, dass sie ihren Flüssigkeitsbedarf nahezu ausschließlich durch ihre Nahrung decken können - saftige Mäuse, kleine Vögel, Eidechsen etc. Fleisch ist ja ein echt saftiger Bissen. Die Chance, Pfützen oder Bäche zu finden ist einfach zu gering in ihrer natürlichen Heimat.

      Mit dem nassfutter bekommen sie daher bereits genug Flüssigkeit und brauchen gar nichts mehr extra. wichtig ist nur, dass es eben kein Trockenfutter gibt, das hat nämlich im Vergleich viel zu wenig Flüssigkeitsgehalt und damit würde das Gleichgewicht aus den Fugen geraten.

      Katzenmilch ist einfach nur eine süßigkeit. auch Hühnerbrühe kommt ganz gut an, und aus unerfindlichen Gründen Erbsensuppe #huepf . aber nötig ist das nicht.

      • Hallo!

        Danke für deine Antwort! :-)

        Da musste ich schmunzeln. Neulich hat ein Kitten meinen Früchtetee leergetrunken, war vielleicht noch 1 TL in der Tasse. #rofl

        Aber sag mal wegen Hühnerbrühe und Erbsensuppe...die sind doch gesalzen...schadet das nicht?

        LG, Marie #blume

        • Hallo!

          wenn Du Hühnerbrühe jetzt wirklich als Getränk anbieten willst, ist es am besten, selber zu kochen. Wenn Dir ein ganzes Suppenhuhn zu viel ist klappt es auch mit Hühnerschlegeln, ohne Gemüse, ohne Salz. Kann man auch gut Portionsweise einfrieren.

          Erbsensuppe würde ich nicht absichtlich anbieten, aber wenn die Zweibeiner welche Essen dann gibt es ganz sicher Katzen die den Teller auslecken wollen.

          • Nein, nein, absichtlich anbieten würde ich es jetzt nicht wollen.

            Eure Antworten haben mich beruhigt, zumal ich später sie mal trinken gesehen habe. :-)

            Wollte das nur mal so wissen, habe nämlich immer selbstgemachte Hühnerbrühe im TK, aber natürlich gewürzt und gesalzen. Zum Menschenverzehr eben...
            Dachte nur wegen des Salzes, wenn ich einen Eiswürfel davon auftaue und mit Wasser auffülle, ob das Salz dann immer noch schadet. Obwohl, ich würde es wenn überhaupt ja nicht immer anbieten, mal als Leckerbissen zwischendurch.

            Wenn sie älter sind. Will sie mir ja nicht schon gleich "versauen" ;-)

    Hallo,

    unsere Katzen trinken auch so gut wie nie. Auch bei diesem Wetter nicht.
    Das ist normal, die holen sich ihre Flüssigkeit aus dem Futter.
    Deshalb sollte man auch nur Nassfutter geben.
    Man sieht es auch... wenn wir einmal ausnahmsweise TroFu geben, dann ist das Wasser leer. Das ist aber nicht natürlich und auch nicht gesund.

    LG

    • Hallo!

      Danke für deine Antwort.

      Trockenfutter bekommen die beiden nicht. Wenn man mal die Leckerli nicht mitzählt. (Von denen es dann schon ein paar mehr werden wenn ich das meiner Tochter überlasse ;-) )

      LG!

Top Diskussionen anzeigen