Vitamine 'Combex V' für Hühner?

    • (1) 13.09.16 - 22:07

      Hallo zusammen,

      meine Hühner haben seit ner Weile eine Erkältung. Sie wurden bereits vom Tierarzt behandelt. Allerdings sind sie noch nicht ganz fit. #schwitz
      Jetzt möchte ich es selbst homöopathisch und mit Viraminen versuchen.

      Weil ich nicht gerne im Internet bestelle bin ich in Fressnapf gegangen, dort gab es als Vitaminpräparat aber nur Combex V Multivitaminsaft. Also habe ich den gekauft, obwohl der ja für Ziervögel gedacht ist.

      Weiß jemand ob ich den für meine Hühner auch nehmen kann, und wenn ja, wie soll ich es dosieren? #pc
      Vielen Dank schonmal und liebe Grüße#blume

      • Hallo!

        Ich hab keine Ahnung von Hühnern, aber ich wäre nicht auf die Idee gekommen, ein Präparat für Ziervögel für Hühner zu kaufen, ohne mich VORHER zu erkundigen.
        Was steht denn im Beipackzettel?

        LG
        sonntagskind

        • Ja, hätte es was anderes gegeben, dann hätte ich auch was anderes genommen.

          Generell gilt 1El auf 1liter Wasser.

          Das Zeug war nicht arg teuer, sollte es nicht passend sein, schenke ich es meiner Kollegin, die Ziervögel hat.

          Aber man sollte ja meinen können, dass Geflügel zumindest größten Teils einen ähnlichen Bedarf an Vitaminen hat wie Ziervögel. Nur eben andere Mengen brauchen. Daher finde ich den Kauf nicht ganz unsinnig-jedenfalls besser wie nix. ich hätte eben nur gerne noch ne zweite Meinung oder besser sogar eine Erfahrung gehabt.

          Lg twinkels.

          • >> Aber man sollte ja meinen können, dass Geflügel zumindest größten Teils einen ähnlichen Bedarf an Vitaminen hat wie Ziervögel.<<

            Genau da wäre ich eben skeptisch und hätte das vorher abgeklärt.
            Aber wie gesagt, hab ich keine Ahnung von Hühnern ;-)

      Hallo,
      ich halte selbst Hühner und Enten und hatte wirklich noch nie erkältete Tiere...! Ich würde erstmal nach den Ursachen forschen! Wo haben sie sich angesteckt? Wenn es alle haben scheint es ja ein Infekt zu sein... Ich tippe einfach mal dass deine Hühner eh schon ein geschwächtes Immunsystem hatten, da ist die Frage wieso? Wie hälst du deine Hühner? Haben sie viel Platz zum Futter suchen, Sand baden, Sonnen baden, Insekten fangen? Haben sie Zugang zu Grünfutter, Kräutern?

      Was bekommen sie als Hauptfutter? Was fütterst du zu? Wie sieht es allgemein nit Hygiene aus? Beim Futter, im Stall, im Auslauf?
      Welche Rasse hälst? Wieviele?
      Was meint der Tierarzt wo sie das her haben?
      Und nein, ich würde nicht einfach ein Ziervogelvitaminpräparat füttern!!! Hilfe! Hühner ernähren sich völlig anders als z.B exotische Wellensittiche, klar das sie auch ganz andere Vitamine benötigen...und eigentlich ist ja auch alles im Hühnerfutter enthalten?! Ich füttere zusätzlich Gurke, Apfel und Salat, Mais und natürlich Mehlwürmer, Maden etc...

      Ich wünsche deinen Hühnern gute Besserung!
      Viele Grüsse
      attherassel

      • Wow, vielen Dank für deine Ausführliche Anwort. #pro

        Ich habe auch noch Enten und Nandus mit dabei.

        Es haben nicht alle Hühner die Erkältung, es sind von den Alten sogar nur zwei.
        Die Ursache sind mit ziemlicher Sicherheit neue Hühner die ich gekauft habe. Beim Kauf macheten sie Alle einen fitten Eindruck. Auch sonst war alles gepflegt und so wie man sich das als Käufer wünscht. Habe sie also in den Stall gesetzt, über Nacht zu den Anderen. Am nächsten morgen habe ich gemerkt, dass die neuen bis auf eine ALLE Niesen. Sie klangen verschleimt. Leider haben nach zwei Tagen auch noch zwei eigene Hühner richtig extrem angefangen. #schock
        Bei denen ist es gut möglich dass das Immunsystem geschwächt ist, denn eine hat kürzlich gebrütet und die andere wurde von einem Raubvogel verletzt. Diese könnte ich erst einen Tag vorher wieder zum Rest setzten. Es lag also, wie du schon schreibst bestimmt am schwachen Immunsystem.

        Zu deinen Fragen, meine Hühner haben einen trockenen Stall, der alle 2 Wochen gemistet wird. Den groben Dreck mache ich jeden Abend weg, wie auch evtl. nasse Stellen.

        Die Wand wurde vor 1 Monat gekalkt und mit flüssigem Kiselgur behandelt gegen die Milben. Da sieht man auch keine. Und jetzt desinfiziert, nach der Behandlung vom TA.

        Zum Auslauf, der ist 2000 Quadratmeter groß, mit viiiiiel Möglichkeiten zum Futter suchen, Sandbaden, Insekten fangen etc. Auch Früchte können die Hühner massig finden, Mirabellen, Äpfel, Himbeeren, Trauben sind es momentan. Ist natürlich Jahreszeiten abhängig. Im Winter wird viel zugefüttert was frische Sachen anbelangt.

        Als Futter bekommenmmen sie Legekorn, zur Ergänzung einen Körnermix aus Mais, Sonnenblume und Weizen. Und eben Küchenabfälle. Damit meine ich nicht Müll, sondern die abgekochten Schalen von Kartoffeln, Apfelschalen, Möhren, Salat etc. #mampf
        So, jetzt zu dem Rassen, da bekomme ich gleich nen Rüffel #hicks
        Ich habe verschiedenes, Brahma, Araucana, Hybriden, Marans, Italiener, und dann eben noch diverse Mixe. Ich weiß, dass das nicht so gerne gesehen ist, aber es ergab sich eben so mit der Zeit. Es ist auch nicht so, dass der Hahn total auf wenige fixiert ist. Er widmet sich allen gleich. #rofl
        Insgesamt sind es derzeit 14 Hühner, zwei Enten, zwei Nandus.
        Der Tierazt meinte gar nichts dazu. Er hat mir ein Mittel in die HAnd gedrückt und schon den nächsten rein geholt. #schmoll war vermutlich etwas im Stress, ist sonst ein wirklich guter Tierarzt.

        Ich muss auch dazu sagen, ich hatte auch noch nie sowas, halte die Hühner seit 4 Jahren so. #schmoll
        Man kann sogar sagen, dass meine Mühe nicht weniger wird, sondern eher mehr. Mir ist wichtig, dass es den Tieren bestens geht, drum versuche ich echt viel umzusetzen, was geraten wird.

        Daher auch ein ganz großes Dankeschön für deine tolle Antwort, man merkt, dass du nicht nörgeln willst, sondern mir helfen. #huepf
        Ich hoffe ich habe alles beantwortet, hast du noch Tips für mich? Ich bin wirklich für jede Anrugung offen.

        DANKESCHÖN, und einen schönen Abend. #blume

        • Hallo, wie schön hier mal einen Hühnerfreund zu finden!

          Du hast Recht, von der Haltung her klingt es absolut ideal (was leider so oft nicht der Fall ist)...es wird dann wohl wirklich an den Neuzugängen liegen...außerdem ist Mauser Zeit, da sind sie natürlich eh anfällig... Das tut mir richtig leid, ich wäre auch in Sorge!
          Geflügelkundige Tierärzte sind leider wirklich rar gesät...es ist fast immer ein bisschen rumdoktern... Hast du denn das Gefühl das das Mittel vom Tierarzt hilft? Wie sollst du es verabreichen? Klappt das? Sollten es welche besonders erwischt haben würde ich auf jeden Fall sofort separieren...und mir hilft meist das Internet mehr als der Arzt, du findest dort bestimmt richtig gute Tips!
          Bei deiner Hühnerzusammenstellung musste ich lachen, ich halte auch Brahma, eine Breda, eine Blausperber und einige Küken...gut mittlerweile Junghühner. Nicht ganz so bunt wie bei dir, aber ich finde sie alle klasse!
          Leider habe ich ansonsten auch keinen wirklichen Tip, vielleicht ein bisschen mehr Proteine zufüttern? Das stärkt...gerade auch in der Mauser...
          Ich wünsche euch das es schnell besser wird und wieder Ruhe ist!
          Ich werde übrigens auch immer pingeliger je länger ich dabei bin...es sind so tolle Tiere! Ein Huhn ist so zahm das können sogar die Kinder auf den Arm nehmen...es ist schon ein schönes Hobby!

          LG attherassel die ihr Herz an die Brahma verloren hat...

          • Dann bin ich ja ein bisschen erleichtert, dass die Krankheit nicht auf katastrophale Haltung zurück zu führen ist#schein
            Ich habe jedenfalls beschlossen keine Hühenr mehr zu kaufen. Nur noch Bruteier#aerger

            Das mit den Proteinen stimmt, ich werde mal wieder so getrocknete Würmer kaufen, da stehen sie eh total drauf#koch
            Auch Quark soll gut sein, das werde ich ab morgen auch zufüttern.

            Ich bin ein bisschen deprimiert, meiner Meinung nach hat es sich seit gestern verschlechtert.... So der gesamte Eindruck. Hatte vorher den Eindruck dass jetzt alle ein bisschen Schniefen#schmoll zwar nur noch zwei extrem, aber irgendwie gefiel mir der gesamte Haufen gestern deutlich besser.

            Das Zeug vom TA hat schon geholfen, aber heute ist ja der zweite Tag ohne.#kratz Ganz wegbekommen hab ich es jedenfalls damit nicht.

            Werde jetzt versuchen homöopathisch zu Behandeln und mit richtig viel Power fürs Immunsystem. Vllt auch noch sonst ein pflanzliches Arzneimittel, jetzt muss ich mich aber erst mal einlesen, was da bei Hühnern überhaupt so möglich ist. #kratz Bei Menschen würde es mir leichter Fallen:-D

            Die Ergebnisse werde ich jedenfalls hier einstellen und es so mal übersehen WE beobachten. Ist es bis Montag schlimmer, werde ich versuchen nen TA her zu holen. I#schmoll

            Du hast recht, es gibt leider wirklich nicht viele Leute, die ihre Hühnernwirklich GUT halten.

            Es sind für den Menschen eben immernoch kurzlebige Nutztiere ohne einen individuellen Wert. Schade eigentlich, ich finde sie nämlich wirklich auch ganz herzig.

            Ich freue mich so oft an ihnen, wenn sie durch den Garten rennen. #hicks:-)
            Umso, schlimmer dass die armen jetzt so nen Käse am Leib haben#heul
            Finde Brahmas übrigens auch total faszinierend. Ihre Größe und die extrem ruhige Art finde ich echt klasse.

            Trotzdem ist mein Lieblingshuhn ein Araucana-Mädchen. Die macht auf mich so nen schlauen Eindruck, so voller Plan.... Ich weiß auch nicht.... Die ist eben einfach was besonderes. #verliebt
            Dein Haufen hört sich aber echt auch nett an. #schein Vllt muss ich nächstes Frühjahr erweitern... Vorausgesetzt es ist bis dahin alles wieder tutti#zitter
            Viele Grüße twinkels. , die sich riesig freut eine Gleichgesinnte gefunden zu haben #huepf

            • Guten Morgen twinkels,

              wie geht's deinen Hühnern heute? Ich drücke ganz doll die Daumen! Habe ein bisschen über Erkältung gelesen...ist eigentlich genau wie bei uns...man könnte kleingemahlene Erkältungskräuter unters Futter mischen, wie Pferfferminze, Kamille, Thymian usw...man kann sie sogar inhalieren lassen...lach...ich würde, wenn Stalltechnisch möglich abends mal eine Schüssel Kamillendampf in den Stall stellen...ansonsten, ja, wie du schon machst, Immunsystem stärken...
              Es könnten auch Würmer sein, vielleicht durch die Neuen?? Von den gaaanz schlimmen Krankheiten gehe ich jetzt mal nicht aus...!
              Ich liebe es auch meinem Geflügel beim Tagesgeschäft zuzugucken...wunderbar entspannend! Über meine noch recht neuen Enten muss ich viel lachen...NATNAT! Kiesel kündigt JEDEN an! Sehr niedlich...
              Ich werde mir nächstes Jahr auch Bruteier bestellen...ich möchte ein paar andere Brahma Farben und ein Experiment mit einer neuen weißen Henne ist gescheitert da nein Hahn furchtbare Angst vor weißen Hühnern hat, es war zu witzig! Er kennt nur dunkle Hennen, ist bei mir geschlüpft ubd aufgewachsen, ein ganz lieber! Ich denke wenn helle Küken in der Herde aufwachsen wird das prima klappen...?! Mit weißen Enten hat er lustigerweise kein Problem...
              Bei mir kommen Neuzugänge mittlerweile ein paarTage in Quarantäne...sicher ist sicher...hatte leider auch schon mal ein krankes Huhn.
              So, nun ist es doch erstaunlich lang geworden, wobei mir auch noch viel mehr einfallen würde...grins...

              Ich hoffe ich kann heute noch was positives von dir lesen!!!
              Liebe Grüße

              • Guten Abend!
                Aaaalso, bei den Tieren gibt es derzeit nichts neues. Sie niesen ein wenig, aber wenigstens keine Schnabelatmung mehr :-)

                Die stärker betroffenen haben sich sogar bebessert. Vllt liegt es am Infludoron das ich seit heute gebe. Oder an der Zwiebel-Tomaten-Pampe... Jedenfalls freut's mich :-D
                Das mit den Kräutern habe ich gestern auch noch gelesen und mir heute welche besorgt. Außerdem noch Viruvetsan und viiiele Zwiebeln, Äpfel und Bananen... :-)

                Ich denke wenn dein Hahn sieht wie kleine, brave, süße, weiße, absolut uuuuungefährliche Küken bei dir im Stall aufwachsen, dann wird dich das bestimmt legen. Habe auch ne weiße und zwei Schwarze Brahmas ;-)
                Das mit der Quarantäne ist auch echt vernünftig.

                Was hattest du dir schon für eine Krankheit eingeschleppt?
                Aber ich werde nächstes Jahr glaub wirklich nur noch Eier holen. Ist ja auch lustig zu sehen was da dann so raus schlüpft.

                Hast du nen Brüter? Oder gute Glucken?
                :-)

                Was genau willst du dann für Eier?
                Und was machst du mit den Hähnen?
                Das ist immer meine Größte Sorge.

                Schönen Start ins Wochenende wünsch ich dir :-)

                • Hallo,
                  das ist ja klasse das es deinen Hühnern besser geht, ich freu mich auch! Leider ist ja nun das Wetter nicht mehr so trocken und warm, jedenfalls bei uns, hoffentlich geht's ihnen trotzdem weiterhin schnell besser!
                  Wie kommst du eigentlich zu den zwei Nandus? Find ich ja spannend! Die sind schon echt groß!

                  Ich möchte Brahma Bruteier in vermutlich weiß schwarz columbia, gelb schwarz columbia und hellblau...ich habe derzeit nur schwarz, blau und rebhuhnfarbig gebändert.

                  Einen Brüter brauchte ich bisher nie, ich habe tolle Glucken und bisher immer Naturbrut gehabt. Ich hatte eher ein Problem mit entglucken...aber ist mir jetzt in rekordzeit geglückt...Gott sei Dank, Alice war schon ganz mager.
                  Ja, die Küken Hähne sind leider immer ein Problem...wir haben schon einmal einen schlachten müssen. Wenn ich allerdings bedenke was ein Lidl Huhn hinter sich hat bis es appetitlich im Kühlregal liegt...naja, da hatte er es auf jeden Fall schöner. Dieses Jahr habe ich Glück, ich konnte alle vermitteln.
                  Wie machst du das? Was hast du für einen Hahn? Brütest du mit Brüter? Und was möchtest du für Eier?
                  Und wie sieht es bei dir mit Spatzen aus? Hast du welche? Ich finde die langsam nicht mehr so niedlich...
                  Ein schönes Wochenende und viele Grüße

                  • Hallo,

                    genau das hatte ich mir auch schon mal gedacht. Besser Wetter wird es eben vermutlich nicht mehr, wie es die letzten Tage war. :-( ich hoffe echt, dass ich das Zeug wieder los werde.

                    Bin auch total am überlegen... heute könnte ich einen Hahn los werden, der hat momentan sich nichts. Aber ich habe eben Angst, dass er den Keim eben in den anderen Hühnerstall bringt.

                    Andererseits will ich ihn eigentlich schon her geben. bin ja froh, wenn ihn jemand nimmt. :-/

                    Habe bisher zum Glück immer alle vermittelt bekommen. Aber die Sache mit dem Schlachten finde ich echt gut! Essen tut man Hähnchen/Hühnchen eh, dann kann man es ja nicht besser machen, als ein eigenes zu nehmen. Da weiß man nämlich definitiv, dass das Tier bis dato ein gutes Leben hatte. Besser geht es nicht, meiner Meinung nach.

                    Blöd nur, dass ich es bei meinem eigenen nickt kann... Das nervt mich echt, denn von der Theorie her ist es das Beste was man eigentlich machen kann, vorausgesetzt man ist mein Vegetarier :-(

                    Wegen den Rassen, SW Columbia hab ich. Ich wollte eigentlich GS Columbia kaufen, dann gab es nur noch Schwarze. Also hab ich eben jetzt die. .. Aber nächstes Frühjahr kaufe ich mir so welche... im Ei :'D
                    Mein Hahn ist ein Hybridenhahn.... der letzte Überlebende aus der Startgruppe. Was hast du für einen Hahn?

                    Ich hatte bisher 4× Naturbrut.....

                    Leider sind die IMMER zu früh aufgestanden. .. grundsätzlich 4 oder 5 Tage zu früh. Wobeu 2x ich Schuld war. Dann musste ich jedes mal ein Brüter-Provisorium bauen und die letzten Tage fertig brüten. Drum habe ich mir diesen Sommer einen richtigen Brüter gekauft, damit ich nächstes mal gewappnet bin.

                    Ich würde mir ja für den Frühling wünschen, dass mir jemand eine Eierschachtel füllt und ich diese Ausbrüte, ohne zu wissen was dabei raus kommt. Das wäre spannend. Allerdings hat keine so nen Vogel für Hühner wie ich. Drum muss ich die wohl doch selbst packen/bestellen. Was weiß ich aber noch nicht sicher.

                    Spatzen habe ich zum Glück nicht/ kaum. Hier rennen viele Streunerkatzen rum, ich denke die erledigen das Problem. :-D

                    Warum findest du sie nicht mehr süß? Wegen den Krankheiten?

                    Das mit den Nandus ist so ne Geschichte.... gesehen hatte ich die letztes Jahr als ich Küken bei nem recht speziellen Händler gekauft habe. Da fand ich die dann echt toll, aber ich hatte eben keinen Sinn bzw.kein Argument gefunden, warum ich die kaufen soll.

                    Und dieses Jahr hat mir ein Raubvogel, zwei meiner selbst gebrüteten Junghennen im Garten gerissen. Da musste ein Schutz her
                    Überdachung kam für mich nicht in Frage, denn die rennen ja auf dem ganzen Grundstück rum. Und sie haben theoretisch wirkliche genügend Möglichkeiten zum unterstehen. Aber der Raubvogel hat es halt echt drauf :-( ist ja an sich schön für ihn, aber doch nicht MEINE Schützlinge.

                    Also hab ich mir gedacht, ich brauche was großes, das mit den Hühnern läuft. Dass der Vogel sich nicht mehr traut runter zu fliegen.

                    Hund, Ziegen und Perhühner schieden aus... also hatte ich das perfekte Argument für Nandus.... und TADAAAAA... hier sind sie :-D
                    Aber sie sind noch klein, quasi Rießenbabys.

                    Wünsche dir auch ein tolles Wochenende.

                    Sorry fürs Zutexten :-D

    Ob Du es bedenkenlos Deinen Hühnern geben kannst, kann Dir sicher Dein Tierarzt am Telefon sagen.

    Allerdings nehmen Vögel generell oft kein Wasser an, welches einen seltsamen Geschmack hat. Deshalb werden auch Medikamente von vogelkundigen Tierärzten nicht mehr so gereicht. Ich halte nichts von diesem Präparat und würde mich lieber vom Tierarzt geraten lassen.

    • Der TA ist derzeit im Urlaub#schmoll
      Danke für deine Antwort, ich denke ich werde mir auch mal nen TA suchen der tatsächlich fit ist, was Geflügel anbelangt. gibt's hier bei uns nicht so oft#kratz Aber mal schauen, was ich finde.
      Schönen Abend#blume

Hallo,

Du kannst die kranken Hühner auch mit Inhalationen ätherischer Öle helfen. Dafür mußt Du die beiden kranken Hühner in einem Käfig sperren und in einem Behälter mit heißem Wasser Thymianöl oder Pfefferminzöl so hinstellen, daß der Dampf von ihnen eingeatmet wird. Am besten den Käfig abdecken.

Für Nutztiere gibt es auch ein spezielle Ergänzungsmittel auf Basis von Pfefferminze und Menthol, sind aber oft teuer. Ich bestelle die puren Stoffe in der Internetapotheke und mische es selbst. Thymian und Pfefferminz sowie Efeu auf Ölbasis haben sich gut bewährt

LG
Lady

Top Diskussionen anzeigen