10 Jahre alter Kater pinkelt

    • (1) 15.10.16 - 19:09

      Hallo
      Ich habe ein 10 Jahre altes Katzenpärchen, die nur drinnen sind. Seit ein paar Monaten pinkelt mein Kater immer mal wieder irgendwo hin. War mit ihm schon beim Tierarzt, aber er ist ganz gesund. Hab jetzt festgestellt, dass er pinkelt, wenn er nicht das "richtige" Futter im Napf hat. Wenn ich ihn füttere geht er zum Napf, wenn ich Glück habe frisst er es, wenn nicht dauert es nicht lange und er pinkelt vors Katzenklo oder einfach vor mir auf den Boden. Es ist auch egal, welches Futter ich gebe, denn das was er gerade total gerne mag, mag er in 2 Tagen gar nicht mehr. Ich werde noch Wahnsinnig. Habt ihr irgendwelche Tips? Habs schon mit Feliway-Spray probiert, aber hilft auch nichts.

      • Hallo!

        Wie viele Klos gibt es? Mit und ohne Haube, Standorte?

        Was fütterst Du? Trokenfutter oder Nassfutter? Geht es um Futter, das er sonst gerne nimmt, nur gerade eben heute halt nicht? Hast Du mal aufgeschrieben, bei welchem Futter er pinkelt, ob es da Regelmäßige Probleme mit einer Sorte gibt?

        Katzen pinkeln normalerweise nicht aus "Protest", auch wenn manche Leute das so bezeichnen, das ist zu weit um die Ecke gedacht. Katzen sind zwar nicht dumm, aber aus Rache pinkeln ist dann doch ein Schritt zu weit für ihr Gehirn. Sie pinkeln eher aus Unsicherheit und weil sie sich nicht wohl fühlen.

        Ich hatte mal eine Katze, die einfach keinen Fisch vertragen hat und dann gepinkelt hat, offenbar weil sie schlicht und ergreifend Bauchweh hatte. Eine andere hat gepinkelt, wenn ihr Klo bereits mit einem Haufen von ihren Kumpels versehen war. Sie wollte einfach kein Klo benutzen, wo schon jemand anderes seinen Haufen rein gemacht hatte.

        • Wir haben 3 Katzenklos. 2 sind mit Haube und 1 ohne. Ein Klo steht im Wohnzimmer, eins im Gang und das ohne Deckel steht im Bad. Alle 3 werden täglich sauber gehalten.
          Madame frisst nur Trockenfutter und der Herr nur Nassfutter. Ich füttere hauptsächlich Felix und Multifit. Es gibt aber auch zwischendurch mal das vom Rossmann, denn das mag er auch. Er pinkelt nicht nur bei einer bestimmten Sorte, das ist ja das Problem. Er frisst momentan nur Forelle in Gelee von Felix. Wenn was anderes drinnen ist, mauzt er rum und dann dauert es nicht lange und er pinkelt. In 2 Tagen oder so mag er aber das dann nicht mehr und dann will er z. B. Rind in Soße haben... Versteh einer meine Katze... Dann hat er wieder 1-2 Wochen dabei, da pinkelt er gar nicht, egal ob er das im Napf mag oder nicht und zur Zeit ist es wieder mindestens einmal am Tag...

          • Hallo!

            Das das nicht gerade "gesunde Ernährung" ist, weißt Du sicher, oder? Zu viele pflanzliche Nebenerzeugnisse, getreide im Futter, die Kätzin lebt noch schlimmer mit Trockenfutter. Das belastet alles die Nieren, eben weil es minderwertiges Futter ist. Und das könnte schon zu problemen führen.

            Wurde schon mal der Urin untersucht und Blut abgenommen? Wie sieht es mit Harngrieß aus? Sind die Nieren noch ok?

            Das kann schon zu Schmerzen beim Wasserlassen führen, da reichen schon relativ geringe MEngen Harngrieß, dass es extrem brennt beim pinkeln. Auch das Risiko für Blaseninfektionen steigt bei so einer Fütterung.

            Ich sage nicht, dass eine Futterumstellung einfach wäre, aber wenn es irgendwie machbar wäre, dann wirklich wichtig.

            • Das weiß ich auch, dass das nicht gerade das beste Futter ist. Ich hab schon einiges aufprobiert, Josera oder das vom Tierarzt Hill´s glaub ich heißt das aber er frisst es einfach nicht. Und meine Katzendame frisst halt einfach mal kein Nassfutter. Ich kann sie ja nicht dazu zwingen. Wenn das Trockenfutter leer ist, frisst sie lieber nichts.

              Ich war erst vor kurzem wieder mit meinem Kater beim Tierarzt. Urin wurde auch schon untersucht und es ist alles in Ordnung. Das war natürlich mein erster Gedanke, dass er das Katzenklo mit Schmerzen verbindet.

      Hat sich sonst was bei euch Verändert?
      Darf nicht mehr in ein Zimmer, neues Sofa, Türen sind aufeinmal geschlossen, andere Personen, Katzenstreu

      Wobei Hasipferdis Ansatz mit der Futterunverträglichkeit gut klingt.
      Auf die Idee mit einer Unverträglichkeit währe ich nicht gekommen

      Bitte mit einem Geruchsentferner z.b Biodur reinigen. Für uns riecht es sauber für Katzennasen nach Klo. Nicht das eure Dame auch noch unsauber wird

      • Nein, es hat sich nichts verändert. Hab seit Jahren das gleiche Katzenstreu in allen Klos. Keine neuen Möbel, Mann ist auch noch der Gleiche... :-)
        Geruchsentferner benutze ich natürlich. Hatte ja schon mal das Vergnügen in einen durchnässten Teppich zu steigen...

        • Mh denke Hasipferdi hat recht. Es liegt am Futter. Vielleicht ist z.b die Basis vom Pflanzlichen Eiweiß geändert oder die Zusammensetzung vom Fleisch ist verschieden pro Charge.

          Versuch es mit Monoproteinfutter.

          Das ist Naßfutter das nur aus einer Fleischsorte besteht und kein Getreide etc enthält. Man fütter ein paar Tage Z.b Huhn, dann Rind usw. Ist man mit den Fleischsorten durch, dann probiert man sich mit gut deklarierten Futter durch.
          Habe hier ein Exemplar der verträgt pflanzliche Eiweiße manchmal nicht. Neja gibt es halt keine herkömmlichen Leckerlies.

          Ropocat ist eine günstigere Marke mit Monoproteinfutter.

Top Diskussionen anzeigen