Meerschweinchen verstehen sich nach Trennung nicht mehr

    • (1) 11.12.16 - 11:58

      Hallo.wir haben drei schweinchen (2 Weibchen 1 Bock der baldmöglichst kastriert wird) 1 Weibchen ist schwanger und momentan bei ihr der Bock(hierzu keine Diskussion Bitte es ist unsere Entscheidung und wir haben genug Abnehmer mit genug platz) das eine Weibchen was nun 3 Wochen getrennt von den beiden (nur durch ein Gitter) heute wollte ich sie wieder zu ihrer Partnerin setzen und den Bock trennen bis er seine KastrationsFrist abgesessen hat.. nun haben die Mädels sich aber ordentlich gezofft und ich hab sie wieder getrennt da ich der schwangeren kein Stress zumuten will.. wie soll ich es nun machen?getrennt lassen und es versuchen wenn die Babys da sind?tut sie dann den Babys nichts?oder jetzt nochmal versuchen?
      Die Möglichkeit alle erstmal mit Gittern zu trennen wäre gegeben da der Stall mittlerweile über 3 m lang ist..
      Bitte keine Diskussionen und Beleidigungen wegen der Babys.wie gesagt es ist unsere Entscheidung und wir haben mehr wie genug Abnehmer die ähnliche HaltungsBedingungen haben und eins behalten wir da sie im Sommer ein großes Gehege im Garten bekommen mit Zugang zum schuppen..

      Diskussion stillgelegt

      Genau.damit die andere nicht auch schwanger wird..die andere haben wir aus dem Tierheim.sie ist schon älter und ein InzuchtSchweinchen..
      Nun soll sie eigentlich wieder zum Weibchen bis der Kerl kastriert ist und seine Frist abgesessen hat..dann sollen sie alle zusammen kommen inkl einem der Babys sofern ein Mädel dabei ist..

      Diskussion stillgelegt
    (6) 11.12.16 - 16:20

    Woher weisst Du eigentlich, das Schweinchendame Nummer 2 nicht auch schwanger ist? Die saß doch auch schon mit dem unkastrierten Bock zusammen?

    Im Übrigen wird Dir nix anderes übrig bleiben, als die beiden Damen ihre Revierkämpfe austragen zu lassen. Und misch' Dich nicht ein (solange sie sich nicht blutig beissen), sonst müssen sie jedesmal mit der Zofferei von vorne anfangen.

    Wenn die Babies erstmal da sind, wäre das ein noch ungünstigerer Zeitpunkt für Revierkämpfe. Die übrigens auch wieder auftreten werden, wenn der Bock nach der Quarantäne wieder dazukommt. Wirklich gut geplant ist was anderes...

    Und auch wenn es eure Entscheidung ist: Ich kann Menschen durchaus verstehen, die Spass an vielen Schweinchen haben. Aber ich werde nie verstehen, warum man unbedingt eigene produzieren muss, wenn Tierheime und Notstationen froh sind um jedes Tier, das sie in artgerechte Haltung abgeben können.

    Grüsse
    BiDi

    Diskussion stillgelegt
  • Hallo!

    Das hast Du so richtig versaut. Warum fragst Du denn nicht vorher, wenn du keine Ahnung hast?

    Die Tiere durch ein Gitter zu trennen war einfach nur absolut dämlich. Damit haben sie sich zwar gesehen, konnten aber ihren Rang nicht klären weil sie nicht zueinander konnten, Damit haben sie die Aggressionen aufeinander jetzt wochenlang aufstauen können und sind jetzt entsprechend richtig mies aufienander zu sprechen.

    Wenn Du Meerschweinchen trennen musst, dann bitte in einen anderen Raum stellen, auch das Böckchen. Bedenke, dass es ja noch 6 Wochen nach der Kastration decken kann, das wäre absolut unschön, wenn die Schwangere dann sofort nach der Geburt nachgedeckt wäre.

    Sie kann übrigens auch bis zur Geburt nicht alleine bleiben weil sie dabei Hilfe braucht, einen Artgenossen mit dem sie sich gut versteht, und der die ersten Babys schon mal von der Fruchtblase befreit. während sie Presswehen für die nächsten hat. Da musst Du jetzt zügig eine Lösung finden. Die andere Dame kann antürlich auch nicht alleine bleiben.

    Diskussion stillgelegt

    Also die beiden Damen waren ja vorher immer zusammen..

    ich denke dass innerhalb der nächsten zwei Wochen die Babys kommen..wäre es da nicht zu gefährlich die RevierKämpfe austragen zu lassen?

    Diskussion stillgelegt
    • Die ganze Aktion war von vorne bis hinten nicht durchdacht. Besser wäre, ein freundliches anderes Weibchen zu holen, und noch eines für das Weibchen das jetzt alleine ist, und dann wenn die Kleinen 6 Wochen alt sind und die die du nicht behalten willst abgegeben werden eine komplette Zusammenführung inkl. dem bis dahin kastrierten Bock zu machen. mit viel Platz.

      Wenn Du vorher gefragt hättest wäre die Empfehlung gewesen, gleich bei einem Züchter ein Weibchen decken zu lassen und rel. früh ind er Schwangerschaft zu holen. Ohne eigenen unkastrierten Bock und ohne Trennung Deiner Gruppe, die hat es eben echt verdorben. Noch dazu waren Deine Weibchen ja vorher noch nicht "lange" zusammen sondern eher mitten in der Pubertät, dann die Trennung durch Gitter die echt dämlich war... frag doch einmal vorher, bevor du so nen Quark machst.Jetzt musst du die suppe auch auslöffeln, und zwar zum Vorteil der Tiere.

      Diskussion stillgelegt
      • Eigentlich sind beide Mädels freundlich. Gag versuche es morgen nochmal in ruhe.hab sie ja nach dem ersten anZicken wieder getrennt.. das zweite Weibchen ist schon älter .wie alt wissen wir nicht. Aber so ca 5 wird sie sein .die schwangere zwischen 10 und 12 Monate. Sie waren ca 6 Monate zusammen

        Diskussion stillgelegt
        • Bitte nicht "versuchen". Entweder Du ziehst es durch, aber dann richtig, oder Du lässt es bleiben. Trennen und wieder zusammen und wieder trennen zementiert die Konflikte nur. Ebenso dieses blödsinnige Gitter. Bring wenigstens den Bock in ein anderes Zimmer.

          Je mehr Du eingreifst, um so schwerer machst du es ihnen, und es war auch dämlich, so lange in der Trächtigkeit zu warten. Klar geht es ihr jetzt schon nicht mehr so toll und sie tut sich schwerer mit dem Sttress, aber das hast ja auch wieder nur du als Zeitpunkt ausgesucht.

          Gib alle halbe Stunde ein paar Hand voll Gemüse, damit sie abgelenkt sind, das hilft. Und eingegriffen wird nur, wenn wirklich größere Mengen an Blut zu sehen sind.

          Diskussion stillgelegt
          • Vielen dank.ja den Bock bring ich morgen früh gleich zu meiner Mutter und die Woche wird er kastriert..
            Danach setzte ich die Mädels wieder zusammen.dann haben sie auch mehr platz.

            Diskussion stillgelegt
            • Das sind die armen Böcke, die mir dann "angeboten" werden. Könnt kotzen.

              Diskussion stillgelegt
              • Wie oben schon geschrieben wird der arme Bock die Woche kastriert (vorher War er sowieso zu jung und meine Tierärztin macht keine frühKastration) und bleibt dann bei uns!

                Diskussion stillgelegt

                Wie oben schon geschrieben wird der arme Bock die Woche kastriert (vorher War er sowieso zu jung und meine Tierärztin macht keine frühKastration) und bleibt dann bei uns! Finde das jetzt echt ne super blöde Aussage!

                Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen