Alternative zur "Tüte"?

    • (1) 18.01.17 - 14:10

      Hallo,

      ich habe meinen Hund heute kastrieren lassen und er hat vom Tierarzt eine "Tüte" für den Kopf mitbekommen damit er sich die Wunde nicht leckt. Aber das Teil ist großer Mist weil Hundi damit weder fressen, trinken noch durch das Haus laufen kann. Ich habe es vorhin ohne dieses blöde Teil versucht, er leckt sich dann aber sofort die Wunde, also gb es das Teil wieder um. Was für eine Alternative (sie auch noch fest sitzen muss da er sich eigentlich alles runtereißt) gibt es für meinen Max?

      Danke schonmal und lG

      • (2) 18.01.17 - 14:28

        Hallo!

        Ich habe bei meiner Hündin einen Body (Medical Pet Shirt) gekauft zur Kastration - wir wären ja alle irre geworden mit dem Ding um Hals.

        http://www.medpets.de/medical+pet+shirt/

        Die Druckknöpfe macht man recht weit oben beim Schwanzansatz zu, ich würde sagen da kommt dann auch ein Rüde nicht an der OP-Gebiet, kann es aber nicht versprechen.

        Ansonsten gibt es noch so aufblasbare Ring (ProCollar), als Tüten-Alternative, der ist auch gut!
        https://www.amazon.de/Karlie-Flamingo-513238-Aufblasbarer-Hundekragen/dp/B00BTEYUFC

        LG netty

        • (3) 18.01.17 - 14:40

          Danke, ich merke schon, da hätte ich mich vorher drum kümmern müssen... Mittwochnachmittag hat der Zooladen bei und im Dorf leider nicht auf. Und bestellen dauert ja doch etwas. Also morgen gleich los!

          LG

          • (4) 18.01.17 - 14:47

            Das Shirt wirst Du in deinem Dorf-Zooladen sehr wahrscheinlich nicht kriegen, da hast Du evtl. mehr Glück bei einem Tierarzt, oder eben online - die Tierapotheke verschickt wirklich sehr fix!

            Der aufblasbare Ring hmmm könnte auch schwierig werden, ist halt totales Randsortiment.

            Alles in allem denke ich nicht, das Du morgen erfolgreich sein wirst mit dem Dorfladen.

            Viel Erfolg.
            netty

          • (5) 18.01.17 - 16:12

            Hallo,

            ich habe Bodys für Kinder gekauft bei KIK. Hat auch gut geklappt. Den Bauchteil hatte ich weggeschnitten (nicht zu viel), damit er Wasserlassen konnte, für den Schwanz habe ich einen Druckknopf offen gelassen.

            LG
            Karin

      (6) 18.01.17 - 14:51

      Wie lange soll/muss er denn das Teil tragen? Kenne es zwar nur von Kater Kastration, aber die Jungs mußten nie nen Kragen tragen.

    • (7) 18.01.17 - 16:22

      Hallo,

      danke für die Tipps, ich bin eben in die kleine Nachbarstadt gefahren und habe ihm so einen "Body" geholt. Ist evtl. eine gute Alternative. Ich denke aber mal ich hätte es auch morgen in unserem Dorfzooladen bekommen (hat nebenbei auch noch Landhandel usw. und die sind eigentlich immer gut sortiert.

      Ich habe keine Ahnung wie lange Hundi den kragen tragen soll aber wahrscheinlich bis Montag mind. Am Freitag sollenen wir nochmal zur Kontrolle und am Montag auch, da gibt es denn auch jeweils nochmal AB damit sich nichts entzündet. Die Fäden sind selbstauflösend, da müssen wir dann nicht mehr hin um die ziehen zu lassen.

      LG
      (Den Body bekommt anschl. die Hündin von meiner Tochter damit sie während ihrer Läufigkeit nicht von anderen Hunden gedeckt werden kann)

      • >>(Den Body bekommt anschl. die Hündin von meiner Tochter damit sie während ihrer Läufigkeit nicht von anderen Hunden gedeckt werden kann) <<

        ich hab ja wirklich lang drüber nach gedacht, ich komm aber nicht drauf, wie das ab läuft, wie kann ich mir das vor stellen? Erstens muss die Hündin ja ihre Geschäfte verrichten können und außer dem muss sie sich sauber halten können. Das geht mit so einem Body der hinten alles bedeckt ja nicht

    "Tüte" - ich dachte damit meintest du Kotbeutel, beim Lesen deiner Überschrift

    das was du vom Tierarzt hast ist ein Trichter, so heißt das Teil

    du hast ja aber schon tolle Alternativen nebst Link bekommen

    Von diesem aufblasbaren Ring kann ich nur abraten, der Hund kann damit zwar besser laufen und sich umsehen, kam aber - bei uns war es nämlich das Hinterbein - trotzdem dran.
    Auch konnte sie sich mit dem dicken Teil nicht richtig ablegen.

    Ich denke, bei einer Rüden-Kastration kommt man ohne den Trichter nicht aus ...

    • Hallo,

      Hundi bekommt zur Nacht seinen "Body" an weil er dadurch sehr viel schlechter an die Wund ekommt und er mir den Kragen nicht an den Kopf knallt weil er manchmal bei mir auf dem Bett mit liegt. Ansonsten läuft er tagsüber "nackelig" weil ich dann darauf achten kann dass er sich nicht die Wunde leckt da er mich eh nicht aus den Augen lässt und sich nur an meiner Seite aufhält. Der Kragen/Trichter ist einfach nur furchtbar auch im Auto ist es eine Zumutung für den Hund. Habe gleich einen Termin zum Nachschauen und dann entscheidet der tierdok wie es weitergeht.

      LG

Hallo,

Wir hatten auch so einen Kragen, der war aber aus Stoff / Schaumstoff.
Der war groß genug das der Hund nicht hinten dran kommt, aber er konnte fressen und trinken weil das Ding sich weich wie es ist , gut verbiegen ließ. Es aber immer im Weg war wenn er hinten dran wollte.
So konnte er auch super schlafen.
Er sah zwar reichlich doof aus #rofl mit seinem Teller um den Hals, aber es hat geholfen #pro

Hier mal ein Beispiel Bild :

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.thorni.de/_fx/thorni-schlaf.jpg&imgrefurl=http://www.thorni.de/&h=269&w=427&tbnid=q6CNyemkvXNzvM:&vet=1&tbnh=144&tbnw=229&docid=TRqQegSRogt6-M&hl=de-de&client=safari&usg=__At6crOzTe_lhdmmIs4YDZvJhMz0=&sa=X&ved=0ahUKEwjOqaaoxdDRAhUjDJoKHebNCbgQ9QEIVTAC

Hatten wir vom TA bekommen .

Alles Gute für deinen Fellfreund #winke

(13) 24.01.17 - 09:21

Moin!
Für dich kommt die Antwort wohl etwas zu spät, aber vielleicht hilft sie jemand anderem:

Meine Freundin hat ihrem Hund nach der Kastration eine Windel umgemacht und diese mit "Panzertape" verstärkt. Dazu hat er, wenn er unbeobachtet bleiben musste den Maulkorb angelegt bekommen damit er das nicht abknabbert.

LG nobyna

  • (14) 24.01.17 - 12:02

    Hallo,

    danke für den Tipp, ich hatte auch erst überlegt eine Höschenwindel von meinen Enkeln zu nehmen, war mir ab zu doof weil ich die ja immer dann abmachen muss wenn wir unsere Runden gedreht haben. Aber der "Bod" war schon eine gute Sache. Jetzt sind wir durch, hatten gestern die Abschlussuntersuchung und es ist alles ok, nun darf er wieder "unten ohne" laufen!

    LG

Top Diskussionen anzeigen