reitbeteiligung

    • (1) 20.01.17 - 19:37

      hey leute,
      ich bekomme wahrscheinlich eine Reitbeteiligung und die besitzerin möchte 80€ im Monat haben. ich hab hallennutzung und platznutzung dabei. ich wollte mal hören, was ihr zu dem Preis sagt.

      ich kann auch uneingeschränkt reiten gehen ?????

      Also ganz ehrlich wenn du bei dem Preis ne Halle hast, nen Platz und Gelände und unbegrenzt oft Reiten gehen kannst, schlag zu. Was ist es aber für ein Tier? Wie gut kannst du Reiten, kommst du mit der Besitzerin klar? Aber wie gesagt der Preis ist klasse .Normalerweise wird ja ausgemacht wie oft man im Monat oder in der Woche kann.

      ela

    Hallo!

    Kommt drauf an was zu tun ist. Für alleiniges Reiten ist der Preis prima.
    Ich habe für meine Reitbeteiligung (3x die Woche nur reiten, kein Misten, etc.) 75 € bezahlt.
    Das ist aber inzwischen 10 Jahre her ...

    LG
    sonntagskind

    Ist ein guter Preis! Ich zahle für meine RB ( polnisches WB) auch 80 €, Incl. Platz, Gelände und einschl. 1 - 2 Std Reitunterricht/Woche in der Gruppe. Hatte sie vorher aber auch schon fast nur für mich, als Schulpferd, weil sie für die Kids nicht wirklich geeignet ist. Kann sie mir jederzeit holen.

    LG, Ute

    Wie alt ist das Pferd/ welche Rasse?
    Gesundheit des Pferdes?
    Wie ist es geritten? E-, A-, M-, usw. Level?
    Was kannst du damit machen? Springen? Dressur? Gelände? Turnierteilnahme?
    Wie sind die Platzbedingungen - Halle, nur Gelände, Aussenplatz mit, ohne Licht? - das hast du schon beantwortet.
    Was ist weiterhin verlangt: Stallarbeit? Nur Mal füttern? Ausserordentliche Materialpflege?
    Wie sind die Preise in der Umgebung?
    Wie oft kannst du gehen bzw. wirst du gehen - ebenfalls beantwortet...
    Teilweise relevant: wie hoch sind die Unterhaltskosten?

    Der "Wert" einer Reitbeteiligung richtet sich nach mehreren Aussenstäben, im Endeffekt bestimmen RB und PB den Preis, aber um zu schauen, ob es gerechtfertigt ist, braucht es mehr Angaben.

    Ich zahle für Pony 1 nichts, gehe ein- bis zweimal die Woche. 25-jähriger Friese, bedingt reitbar, benötigt Medikamente, Wasser auffüllen, Mash und Vitamine füttern, sehr gut ausgebildet (klassisch und barock, auch vom Boden abrufbar) und ein Riesenschatz. :-)

    Für Pony 2, ca. zweimal die Woche, zahle ich CHF 180/Monat - 12-jähriger Haflinger, ebenfalls gut ausgebildet (Western und Englisch), ein kleiner Schnösel, wir sind eigentlich nur im Gelände unterwegs, abends kriegt er noch was zu Futtern. #mampf

    • Dankeschön, sie ist 17 Jahre alt und ein Deutsches Reitpony. Sie war in Dressur bis M plaziert und im Springen bis S. Sie darf jetzt nur noch einfache Reiterwettbewerbe mitmachen, da sie einen Sehnenschaden hatte. Ich füttere sie freiwillig mit und muss sonst nichts machen. Mit Absprache darf ich so oft wie ich will reiten

Top Diskussionen anzeigen