Ich habe uns alle "verseucht"...

    • (1) 27.01.17 - 08:56
      Inaktiv

      ...sogar die Katzen.
      Ich hatte davon schon mal gelesen, erlebt habe ich es noch nie.
      Die ganze Familie liegt hier mit einer dicken Erkältung komplett flach, schlimm genug. Nur jetzt sind zwei unserer drei Kater auch erkältet. Mit Halsentzündung, Schnupfen und allem drum und dran. Ich rede hier wirklich von einer normalen Erkältung, nicht vom Katzenschnupfen.
      Dabei sind unsere überhaupt keine großen Schmuser, allerdings waren sie bei den kalten Nächten in der letzten Zeit viel drin (und haben bei uns mit im Bett geschlafen). Naja, und die trockene Heizungsluft im Haus hat bestimmt auch noch ihren Teil dazu beigetragen.

      Der Einzige, der nichts hat ist der Jüngste von allen, er ist auch bei der Kälte viel unterwegs gewesen. Und ausgerechnet der fängt jetzt an, die Rangordnung auf den Kopf zu stellen. Ein richtiges Machogehabe legt er hier an den Tag. Ich musste ihn jetzt wirklich von den beiden anderen trennen....je mehr die beiden kranken "gezwinkert" haben, desto mehr hat ihn das angestachelt. Anstarren war mittlerweile seine Lieblingsbeschäftigung.

      Es kann nur besser werden, zumindest der alte Herr (und Boss) hat heute morgen einmal kräftig gefaucht. Der Appetit kommt bei allen (auch uns) so langsam wieder. Also.....der Frühling kann kommen;-).

      #winke

      • Uih, das geht wirklich?
        Ich habe nur mal davon gehört, dass man als Mensch eine Katze mit Magen-Darm anstecken kann, umgekehrt allerdings nicht.

        Gute Besserung euch allen!

        LG
        Merline

      Ich hatte auch mal gleichzeitig mit einem Meerschweinchen eine dicke Bronchitis - Gott sei Dank nur einer der Bande, der damals schon 9,5 Jahre alt war, der Rest ist gesund geblieben. Erkältungsviren sind nicht wählerisch.

      • (5) 28.01.17 - 04:27

        Ach je, so ein kleines Tier. Komisch, meistens macht man sich doch Gedanken, womit wir uns bei unseren Tieren anstecken könnten. Das es umgekehrt genauso laufen kann, das hat man überhaupt nicht so auf dem Schirm.

        • Ich wusste schon, dass es ein Ansteckungsrisiko gibt, aber das hat viel damit zu tun, dass ich mich seit Jahren sehr intensiv mit Meerschweinchen beschäftige. Es wechseln diverse Krankheitserreger munter von Art zu Art, auch Magen-Darm-Infektionen sind artübergreifend ansteckend.

          Und meistens ist der Zweibeiner der Überträger, weil wir ja diejenigen sind, die sich in überfüllten U-Bahnen rumtreiben und in Supermärkten alles anfassen. Katzen haben wesentlich weniger Kontakt zu Artgenossen wo sie sich anstecken könnten.

    Und den Tieren kann man so wenig helfen dann. Den Kindern macht man wenigstens noch Tee, Lutschpastillen und erlaubt Video gucken auf der Couch.

    Ich hab mein Katerchen auch mal angesteckt. Hals entzündet und total heiser, da kam kaum ein Geräusch, wie Stummfilm stand der vor mir, Mimik und Mundbewegung passte zu lautstarkem Miauen und nix kam raus.

Top Diskussionen anzeigen