Katzen nach Kastration

    • (1) 06.02.17 - 18:00

      Hallo!
      Unsere Katzen (knapp 8 Monate) sind heute morgen kastriert worden.

      Laut Tierarzt hat alles gut geklappt und jede hat sich einen Ruheplatz gesucht. Wir stören sie nicht weiter.
      Haben ihnen nur von Zeit zu Zeit etwas Wasser eingeflößt.

      Futter soll ich ihnen erst morgen früh wieder geben. Gestern um 22 Uhr hatten sie die letzte Mahlzeit.

      Gerade, während ich schreibe, wechselt eine von ihnen den Platz. Ziemlich schwankend.

      Ich würde ihnen so gerne etwas Gutes tun, aber was kann ich schon machen? Ruhe ist wohl jetzt das Beste.

      Wie erging es denn euren Katzen nach der Kastration?
      Vielleicht mag jemand berichten?

      LG, Marie #blume

      • (2) 06.02.17 - 18:27

        Meine ist getorkelt, hat die Hinterbeine nicht hoch bekommen, ist von der Couch gestürzt und es dann nicht mehr hoch geschafft usw. Da kannst du wirklich nur abwarten.

        Unsere waren fit wie Turnschuhe, ich musste sie abhalten über Tische und Bänke zu springen.

        Mag aber daran liegen dass der TA Katzenspezialist ist und das einfach hervorragend beherrscht.

        Nach einer kleinen Notoperation in der Klinik ging es einer meiner Katzen auch stundenlang schlecht, da kann man nur abwarten. Ich bleibe dann aber auch in der Nähe, falls was ist.

        LG, katzz

        Das wird schon wieder. Ist ja schließlich eine Bauchwunde.

        In Ruhe lassen, warme und weiche Liegeplätze anbieten und Morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

        LG

      • Hi,

        unsere war auch sofort wieder topfit. Wir haben schon gemutmaßt dass sie einfach nur bissl Silberspray auf den Bauch gemacht haben aber gar nicht operiert,man hat ihr nix angemerkt.

        Meine alte Katze damals aus Kindertagen war sehr torkelig nach der Kastration, das ging auch über Stunden. Dachte heutzutage wäre das nicht mehr so dass sie so drin hängen nach der Narkose.

        LG juju

        Bei uns war es bei jeder Katze immer anders. Der erste Kater, der kastriert wurde, ist herumspaziert als wäre nie was gewesen. Den Rat des Tierarztes, er solle nicht klettern, haben wir sofort außer Acht lassen müssen, denn mit zwei Sätzen war er auf dem Kratzbaum. Ein Kater hat nur geschlafen. Unsere Katze ist rumgetorkelt, bis sie sich endlich hingelegt hat und sich ausgeruht hat.

        Du musst abwarten, morgen ist bestimmt alles wie immer!

      • Unsere beiden (Geschwisterpärchen) haben damals erst mal ausgiebig zusammen im Körbchen geschlafen (heute undenkbar *g*). Der Korb stand auf dem Boden, um eventuelle Stürze zu vermeiden. Nach ca. 5 std. stand der Kater auf und sprang über Tisch und Bänke, als sei nix gewesen. Die Katze stand kurz danach auf, wankte aber noch ein wenig. Aber nach 2 std. war auch das vorbei und das Thema durch. :-)

        LG
        Merline

        In dem Alter stecken die eine Narkose auch ganz gut weg. In höherem Alter und je nach Arzt und Art des Eingriffs kann das auch anders aussehen. Unsere Katze hatte letztens einen Eingriff unter Narkose. Danach hatte sie Pupillen wie auf LSD (riesengroß) und wahrscheinlich konnte sie nicht richtig gucken und wir hatten sie vorausschauend in der untersten Etage gelassen. Dann stand sie mit leichtem Silberblick immer unten an der Treppe und wollte hoch. Womöglich konnte sie die Stufen nicht richtig erkennen. Wir haben sie dann hoch getragen und oben die Tür zugemacht, damit sie nicht wieder runtergehen kann und die Treppe runterfällt. Nach 3 Stunden ausschlafen war alles wieder ok.

        Bei einem anderen Arzt war sie nach einer Narkose ganz anders, sofort topfit, Augen ganz normal.

        Vielen lieben Dank für eure Rückmeldungen!

        Von gestern kann ich noch berichten, dass die zartere von beiden sich kurz vor 22 Uhr mehrfach heftig übergeben hat, gelblich und schaumig.

        Ich habe daraufhin meine Nachbarin angerufen, die Tierärztin ist, zwar nicht mehr praktiziert, aber alles im Haus hat. Und die gute Seele kam auch gleich rüber und meinte, das ist alles "normal".

        Heute morgen waren auch beide schon etwas munterer, der schwankende Gang ist weg, aber beide bewegen sich noch sehr vorsichtig. Gefressen habe beide auch schon eine Mini-Portion sowie ein paar Leckerchen. #herzlich

        Allerdings gucken beide mich mit dem Allerwertesten nicht an...und ziehen sich noch oft in die Höhlen zurück, die meine kleine Fritzi gestern für sie gebaut hat.

        Aber auch da meinte meine Nachbarin, dass ich den beiden jetzt einfach nur Zeit, Ruhe und Wärme geben soll.

        Ich bin also ziemlich optimistisch, wenn auch um einen Teppich ärmer, eine Katze hat es heute Nacht wohl auch nicht mehr zum Klo geschafft, aber mei! Es gibt wahrlich schlimmeres!

        LG, Marie #blume

Top Diskussionen anzeigen