Katze knabbert Orchideen an- was tun?

    • (1) 19.02.17 - 21:35

      Guten Abend,

      meine Katze beißt manchmal Stücke der Blätter meiner Orchideen an. Was kann ich dagegen unternehmen? Bin ja nun nicht immer zu Hause und kriege es ja demnach nicht immer mit, um sie verscheuchen zu können.

      Lg und danke schon mal.

      • Stell dir eine Blumenspritze parat. Immer wenn sie Anstalten macht, an irgendeiner Blume zu knabbern und du kriegst das mit, kriegt sie einen Schuss aus der Flasche. Wenn sie nicht gerade Wasseraffin ist, wird sie ihr Verhalten ganz schnell mit der Blumenknabberei verknüpfen und es auch nicht machen, wenn du weg bist. Ich würde auch nicht differenzieren zwischen den Pflanzen. Ihr Gras oder Bambus oder was auch immer du ihr zu Knabbern gibst, stellst du in ihre Katzenecke (bekommt sie sowas überhaupt, oder was hat sie für einen Grund, an deine Blumen zu gehen?).

        • Hallo. Danke, das ist ein guter Tipp.

          Keine Ahnung warum die Gute an die Blumen geht. Sie kriegt genug zu fressen, geht auch raus und kann den Rasen nach Belieben knabbern.
          Seltsam.

          Lg

          ach, ich muss das jetzt einfach fragen. Du hast geschrieben
          >>Wenn sie nicht gerade Wasseraffin ist, wird sie ihr Verhalten ganz schnell mit der Blumenknabberei verknüpfen und es auch nicht machen,<<

          wie ist das mit dem Verknüpfen gemeint? Bemerkt die Katze, dass sie fürs Blumenknabbern mit Wasserspritzern bestraft wird od. denkt sie, durch ihre Blumenknabberei werden die Wasserspritzer aus gelöst, also keine Strafe, sondern sie, die Katze, hat die Wasserspritzer aus gelöst. Und weil sie so etwas nicht will, lässt sie es dann.
          Danke für Antwort

          • Nein, sie verknüpft das Knabbern mit einer plötzlichen Wasserfontäne und nicht mit Strafe. Das will man ja nicht. Wäre ja auch Quatsch. Das haben wir mit unseren Katzen gemacht und es hat wunderbar geklappt, eigentlich bei allem, was sie nicht durften. Nie haben sie es mit einer Strafe also mit uns verknüpft, sondern immer mit ihrem Verhalten. Jedes Verhalten, was dann die Wasserdusche ausgelöst hat, wurde in Zukunft dann vermieden.

            • danke für die Erklärung!
              Für mich liest es sich so, dass bei der Erziehung der Katzen, welche ja im Grundtenor völlig unmöglich ist, von der Dummheit der Tiere profitiert wird. Katze denkt, weil sie etwas bestimmtes macht, wird da durch etwas aus gelöst, und wenn sie das nicht will, hört sie auf, das von ihr als Auslöser erkannte Verhalten zu tun.
              Ich denke, jetzt hab ichs verstanden.

              • Wenn du so willst, dann ja. Hauptsache es klappt. Und weh tun tut man dem Tier damit ja auch nicht. Eigentlich ähnlich wie die Ant-Bell-Hundehalsbänder (da kommt ein Luftstoß z.T. mit Essiggeruch raus, wenn der Hund bellt).

            wir haben das mal probiert, als der Kater immer an der Schlafzimmertür gekratzt hat
            Tür auf und kurz angespritzt
            irgendwann hat er gekratzt und ist hinter die nächste Ecke geflitzt und hat gewartet
            kam dann wieder, hat gekratzt und wieder weg

            war zwar ziemlich lustig, wie er da um die Ecke geguckt hat, aber leider war das Ganze erfolglos... :-D

            LG

            • Naja kratzen und knabbern sind aber unterschiedliche Sachen. Mit dem Kratzen markiert die Katze ja auch. Das kann man ihr nicht abgewöhnen, ist ja in ihrem genetischen Bauplan. Da schafft nur Abhilfe, indem man ihr genau da oder in räumlicher Nähe eine weitere Kratzgelegenheit anbietet.

              • der wollte nicht makieren, er wollte einfach nur rein ;-)
                natürlich haben wir Kratzgelegenheiten, Kratzbretter, Kratzbäume und die gehen auch beide gar nicht an Möbel
                An der Tür war nur "anklopfen", das allerdings penetrant über Stunden in der Nacht.

                • (12) 21.02.17 - 15:07

                  ich werfe noch ein "r" hinterher

                  Kann man wunderbar selber basteln, auch für zwei linke Hände.

                  Aha "anklopfen", naja dann,... das habe ich auch probiert, ohne Erfolg, fast unmöglich die Katze irgendwo auszusperren. Ich hab dann aufgegeben, ist ja auch wurst, die Haare hat man ja trotzdem überall, auch wenn man die Tür zu hält.

                  • was kann man selbst basteln?

                    naja wir haben es anders gelöst, sie bleiben jetzt über Nacht beide im Wohnzimmer mit angrenzendem Wintergarten und da schlafen sie bis wir aufstehen problemlos in ihren Hängematten :-)

                    es sind zwei stark fusselnde Langhaarkatzen, dadurch habe ich ständig Haare in den Augen
                    und da das Baby nun bald bei uns schläft wollten wir das von Anfang an gar nicht angewöhnen
                    Außerdem würden sie uns in der Nacht wecken. Das tun sie nämlich auch, wenn ich auf der Couch einschlafe. Scheinbar denken sie, da stimmt irgendwas nicht :-D

                    • Kratzbretter meinte ich, da sind der Fantasie ja fast keine Grenzen gesetzt.

                      NA wenn die fusseln, kann ich dich vollends verstehen, gerade mit Baby. Meine Katze war vor meinen Kindern, aber sie war so rücksichtsvoll, mich bis morgens schlafen zu lassen, eingeringelt in meiner Kniebeuge. Aber sie hätte bestimmt auch Alarm gemacht, wenn da ein Baby plötzlich wäre.

                      • das Katzenmädchen ist auch eher rücksichtsvoll, aber der Kater ist leider völlig unsensibel #aerger:-D
                        der springt auch mit seinen 6,5kg auf meinen Bauch, wenn ich nicht aufpasse
                        Männer eben... :-D

    (17) 20.02.17 - 14:50

    Hallo,

    meine Orchideen interessieren die Katzen nicht. Aber bei allen anderen Pflanzen kam für mich nur in Frage, dass die Pflanzen ausziehen müssen :-)
    Also zumind. die giftigen.

    LG

    • (18) 21.02.17 - 09:53

      Hallo,

      Giftige habe ich hier gar nicht, allein schon wegen den Kindern.

      Lg

      Und auf gar keinen Fall müssen die Pflanzen für die Katze ausziehen. Die Katze darf nicht an die Pflanzen. Punkt.

(19) 20.02.17 - 21:49

Hat sie Katzengras oder andere Pflanzen an die sie gehen kann?
Oder ist sie Freigänger?

LG, katzz

  • (20) 21.02.17 - 09:52

    Hallo,

    sie ist Freigänger und kann an den Rasen.

    Lg

    • (21) 21.02.17 - 21:25

      Hm, dann wirst Du vermutlich die Orchideen entfernen müssen wenn die Katze keinen generellen Mangel hat.

      Giftig sind allerdings wohl nur ein paar seltene Orchideensorten.
      Wenn Du mit dem Verbiss leben kannst lass' sie also einfach stehen, dann mag sie die wohl einfach ;o).

      Meine Katzen können in meinem "Haus-Dschungel" übrigens auch sehr gut zwischen 'giftig' und 'ungiftig' unterscheiden, ebenso wie die Freigänger draussen. Hier wird nichts giftiges angeknabbert.

      LG, katzz

    (23) 22.02.17 - 08:27

    Oh hab ich überlesen. Dann einfach die orchideen von den Katzen fern halten. Stell ihr aber trozdem alternativen wie katzengras hin. Das werden die meisten katzen auch bevorzugen.

(24) 22.02.17 - 08:24

Die Orchideen nicht im selben Raum wie die Katzen halten. Ich habe da wo meine Katzen hin können nur pflanzen,die nicht giftig sind für die beiden. Ich weiß zwar nicht ob die dinger für katzen giftig sind, aber gesund sehen die ja jetzt nicht aus. Ich habe meine orchideen nur im Schlafzimmer stehen. Da kommen die beiden nicht rein. Außerdem ist das ein Zeichen, dass deine Katze Gras braucht. Stell ihr Katzengras hin. Es ist wichtig, das Katzen Gras fressen, um die verschlucken Haare wieder auszuscheiden. Vertrau nicht auf so nen Bockmist wie Trockenfutter, dass Fellballbildung mindert. Trockenfutter sollte eh nicht die hauptmalzeit einer Katze sein, da sie ihre Flüssigkeit hauptsächlich aus der Nahrung zieht. Katzen sind schlechte Trinker.

Die Katze von ner bekannten hatte einen Darmverschluss weil sie auf dieses sogenannte antihairball TrFu vertraut hat.

  • (25) 22.02.17 - 12:52

    Huhu,

    danke für deine Antwort- die Orchideenart, die ich habe, ist nicht giftig. Orchideen sollte man nicht im Schlafzimmer halten, sie ziehen zu viel Sauerstoff. Das vll als Tipp für dich.

    Die Katze kommt raus und ich hab sie auch Gras fressen sehen.

    Lg

    P.S.: Trockenfutter gibt es hier gar nicht.

Top Diskussionen anzeigen