Irgendwie bin ich grad sauer

    • (1) 02.03.17 - 19:09

      Hallo,

      ich suche seit WOCHEN einen privaten Hundetrainer für meinen Hund. In unserer Umgebung habe ich sämtliche Hundeschulen angerufen, Niemanden erreicht aber um Rückruf gebeten. Es hat sich keine Hundeschule zurückgemeldet (ich glaube, es waren 8 Schulen in der näheren Umgebung). Dann habe ich unter Eb.y Kleinanzeigen versucht einen Trainer zu finden, es gab einen der hat mir einen Kontakt vermittel, ich da also angerufen unde was war.... seit 4 Tagen warte ich auch einen Rückruf. Meine Tochter hat mir Links geschickt (ca. 30 km entfernt), auch da habe ich angerufen, das Gleiche, kein Rückruf! Sind die alle überlastet oder haben die Trainer wirklich kein Interesse oder wegen Reichtum geschlossen? Ich habe für meinen rumänischen Notfallwelpen/jetzt Hund schon so viel Geld ausgegeben mir ist fast mittlerweile egal, wer sich meldet und was es kostet. Aber die beiden Probleme die ich mit ihm habe müssen unbedingt ausgebügelt werden. Durch Zufall habe ich heute eine Trainerin gefunden (ist ca. 60 km von mir entfernt) die auch bereit ist mir zu helfen. Haben alle anderen kein Interesse oder wegen REichtum geschlossen. Ist wahscheinlich ein Silopo ber es musste einfach mal raus. Sorry.

      LG

      Ich kann dich verstehen aber ich selbst rufe nie zurück.Außer wer auf Festnetzt AB spricht dann ja.
      Aber wer etwas von mir will der kann auch ein zweites mal anrufen, wenn ich beim erste mal nicht erreichbar bin.

      Ich wünsche dir viel erfolg mit der Trainerin und viel Spaß mit deinem Welpen:-)

      • Hallo,

        ich kann aber nicht auf Festnetz anrufen wenn nur die Hand-Nr. angegeben ist. Und wenn ich 4 Tage hintereinander auf dem Handy eine Nachricht hinterlasse, teilweise auch 2-3x am Tag, dann sollte man doch meinen das da Jemand ist der Interesse an einen Trainer hat, oder sehe ich das falsch?

        LG

    Bei uns in der Gegend (eher ländlich) haben die Hundetrainer einen Hauptjob. Die Hundeschule machen sie nur zum Nebenerwerb. Daher sind sie auch nicht so häufig erreichbar.

Hi du. Ehrlich gesagt kann ich dich absolut verstehen und wäre auch sauer. Denn klar manche wollen nicht, können nicht oder haben das mit den Hunden als Nebenjob. Trotzdem sprech ich diesen Knallern den Abstand ab wenn sie nicht mal anständig absagen können oder eine Rückmeldung kommt. Klar ne Ausnahme kann dies ja sein weil es wirklich untergeht aber bei allen die du angerufen hast? Sorry die sind einfach nur doof wenn sie hier nicht genug Anstand an den Tag legen!

Ela

  • Danke dir, ich hatte schon Zweifel an mir selber..... aber ich habe jetzt Jemanden gefunden ( kenne sie noch nicht persönlich aber man hat sich meine Sorgen mit meinen Rumänen angehört und mir VORAB schon Hausaufgaben "erteilt" und mir einige Tipps gegeben) die ich auch versuche umzusetzen. Ich glaube, auch wenn es teuer für mich wird, sie wird die Richtige sein.
    Aber erstmal DANKE!

    LG

    • Hi du! Also Zweifel an dir selbst musst du in diesem Fall ganz sicher nicht haben. Freut mich wenn du jetzt jemanden gefunden hast. Hoffe sehr das alles nun gut wird. ABer ich würde hier einfach auf mein Gefühl hören.

      Unsere Hündin ist jetzt bald 2 und wir haben sie schon als Welpen bekommen. Darf ich fragen was für Probleme du mit deinem Fiffi hast?

      Gruß Ela

      • Hallo,

        also: kleiner Rumäne (sieht aus wie ein Kromfohrländer), jetzt ziemlich genau 1 Jahr jung (habe ihn mit knapp 6 Monaten übernommen und bin 4. Besitzerin: Rumänien-Vermittlung-1x vermittelt und dann ich). Er bleibt nicht alleine und er macht Theater im Auto, egal ob im Kennel oder mit Gurt auf der Rückbank gesichert: er "zerlegt" das Auto bzw. hat mir einen Sicherheitsgurt angeknabbert, der muss getauscht werden. Ansonsten ist er die allerliebste Hund, er ist nicht hinterlistig, läuft ohne Leine, ist abrufbar, geht total freundlich auf meine Enkel zu (mein alter Hund musste Maulkorb tragen weil er hinterhältig war) geht auf alle Hunde zu, bettelt nicht bei Tisch und liegt im Lokal brav unterm Tisch. Nur diese beiden Probleme hat Max und ich kann mich nicht auf die nächsten evtl. 15 Jahre von meinem Hund abhängig machen, kann nicht mehr alleine ins Theater gehen oder ins Musical o.ä. Diese Hundetrainerin hat mir am Telefon (Gespräch über 1 Std.) schon tolle Tipps gegeben die ich versuche, umzusetzen und es geht voran und sie ist der Meinung: 2-3 Treffen und der Hund ist so wie ich ihn gerne hätte, nur ich muss dann am "Ball" bleiben. Ich bin ganz gespannt wie das 1. Treffen abläuft (leider erst in 2,5 Wchen) da ich vorher sehr viele Termine habe die ich nicht canceln kann.

        LG

        • Hi Oma 2009!
          So jetzt komm ich mal zum antworten. Klingt nicht ganz einfach das Problem aber durchaus lösbar. Und wenn dir die Hundetrainerin sogar schon Tips gab finde ich das gut. Hoffen wir sie schlagen an. Wobei ich etwas skeptisch wäre ob das so schnell geht wie sie meint aber gut daran arbeiten muss man und konsequent sein auch. Von daher bin ich sicher ihr werdet es schaffen. Und wenn er sonst ein toller Hund ist und dieses hier die „einzigsten“ Probleme sind dann hat er ein gutes Vertrauen zu dir/euch was auch wieder eine gute Basis ist um an den anderen Problemen zu arbeiten.

          Ich würde mich auch nicht abhängig machen von einem Hund und so eingeschränkt sein. Klar ne gewisse Zeit OK aber nicht für immer oder dauerhaft. Da kann ich dich verstehen.

          Ela

Top Diskussionen anzeigen