Hund pinkelt wieder in die Wohnung

    • (1) 25.04.17 - 08:58

      Guten morgen,

      Wir haben ein für mich mittelschweres Problem derzeit.

      Wir haben 2 Hunde.. 1 Husky Dame (7 Jahre) und einen Minilabrador Rüde (ebenfalls 7 Jahre)
      Bisher bereitete uns eher der Rüde sorgen, da ich bei seiner Erziehung von Beginn an nie Konsequent war. Er ist sehr sehr anhänglich bei mir. Ich kann nicht mal allein zur Toilette.. und ja, er tanzt mir noch immer auf der Nase herum. Aber ich weiß, dass ich mich immer auf ihn verlassen kann.

      Unser Husky Dame wurde von meinem Mann aufgezogen. Sie ist sehr sehr erzogen, reagiert schon allein auf Blicke oder Handzeichen aber ist dennoch manchmal eine kleine zicke ;-)

      Als wir vor 4 Jahren zusammen gezogen sind, hatten wir bereits schon Probleme. Die Husky Dame verrichtete fortan ihr Geschäft in unserer Wohnung, wenn wir zur Arbeit waren und der kleine Rüde, hat es gefressen und sich entsprechend übergeben. Der TA erklärte mir damals, dass es das Revierverhalten sei. Also haben wir beschlossen, die beiden tagsüber räumlich zu trennen... so lange wir nicht im Haus sind.

      Bis jetzt hat das prima geklappt.

      Nun sind wir umgezogen und es geht von vorne los..
      Die Husky Dame ist zur Zeit läufig und pinkelt seit 2 Wochen in die Wohnung.. obgleich ich zu Hause bin. Ich kann so oft raus gehen wie ich möchte aber es ändert nichts. Ich kann damit rechnen, dass sie dennoch 2 mal täglich in die Wohnung macht. Sie macht sich vorher aber auch nicht bemerkbar.

      Mich stresst das extrem.. 1. hab ich keine Zeit zwischen den Kisten, tausend mal die Wohnung zu wischen und 2. bin ich schwanger und irgendwie ekelt mich das auch an und Trau mich kaum noch auf dem Boden zu laufen.

      Ich hoffe ihr habt ein paar Tips für uns, dass es allen bald besser geht

      Viele Grüße

      Yssej

      • Ich würde zunächst nach der Ursache forschen. Könnte das durch den Umzug bedingter Stress sein?

        Oder vielleicht braucht sie einfach etwas Zeit, bis sie die Wohnung als ihr zu Hause, das sie selber sauber halten will, anerkennt? Meine beiden haben als Welpen auch erst die ständig bewohnten Räume sauber gehalten und in die seltener benutzten Räume gemacht. Nach und nach haben sie begriffen, dass wir überall wohnen und machen seitdem nicht mehr ins Haus. Bei einem Notfall,wie etwa Durchfall, wenn niemand zu Hause ist, machen sie auch nie ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer, sondern nur ins selten genutzte Gästezimmer.

Top Diskussionen anzeigen