Mein Hund wird einfach nicht stubenrein

    • (1) 30.06.17 - 13:23
      Inaktiv

      Hallo Leute :)

      ich weiß langsam nicht mehr weiter .. ich habe seit 6 Wochen einen kleinen Pekinesen Welpen, er ist ein richtiger Sonnenschein.. aber es gibt ein Problem, er wird einfach nicht stubenrein.

      Seit dem 1 Tag an dem er bei uns ist gehe ich jede 1,5 Stunden mit ihm raus, nachts schläft er in einem hohen Korb so das er sich meldet wenn er mal muss.. das klappt nachts auch super .. ich gehe vor dem schlafen nochmal mit ihm Gassi und ab und zu nochmal nachts wenn er muss aber meistens schläft er durch bevor ich in die Arbeit muss.

      Wenn ich von der Arbeit nachhause komme gehe ich cirka jede 1,5 Stunden mit ihm raus.. während ich in der Arbeit bin passt mein Vater (lebt mit in unserem Haus) auf ihn auf oder mein Mann je nachdem wie die Schichten halt sind .. immer nachdem essen und spielen und schlafen.. gehe ich mit ihm raus.. wenn ich dann draußen bin setzt sich mein Welpe immer hin und guckt mich ``doof```an nach dem Motto was ich denn von ihm jetzt möchte .. kaum gehe ich wieder ins Haus dann pieselt er mir in die Wohnung #heul..

      Groß macht er immer draußen das hat er relativ schnell kapiert aber irgendwie mag er einfach draußen nicht Pippi machen... wenn er dann draußen was gemacht hat wird er natürlich auch kräftig gelobt und kriegt ein Leckerlie ..

      Mein kleiner Schatz ist natürlich kerngesund und wir haben ihn auch TÄ untersuchen lassen ob er vielleicht eine Blasenschwäche oder irgendwas hat .. aber es ist nichts

      ich bin langsam echt verzweifelt ich weiß nicht woran es liegen könnte .. hat jemand noch einen Rat für mich ?? :-(

      • Hallo!

        Die Welt draußen ist aufregend, voller gerüche und Geräusche. Es ist schwer für einen Welpen, sich in der Aufregenden und anregenden Umgebung so sehr zu entspannen, dass er pinkeln kann. Sobald ihr wieder zu Hause in der ruhigen, sicheren, langweiligen Umgebung eurer Wohnung seid klappt es auch mit der Entspannung.

        Also geh mit Deinem Welpen an eine ganz langweilige Stelle wo möglichst niemand vorbei kommt, und nimm einen Klappstuhl mit - das kann dauern. Du darfst dann dabei sitzen, bis er es wirklich nicht mehr halten kann, und dabei so langweilig wie möglich sein. Also Smartphone oder Buch mitnehmen, und wirklich Geduld haben. Keine Sorge, es wird nur die ersten paar Mal Stundenlang dauern, wenn er erst mal kapiert hat, dass das seine Pieselstelle sein soll, "läuft" es.

        Das Problem ist eigentlich absolut typisch, echt nichts außergewöhnliches.

      Du hast den Welpen erst 6 Wochen! Manche sind schneller stubenrein bei anderen dauert es etwas länger. Unsere Hündin war erst mit 7 Monaten voll stubenrein!!! Hätte ich vorher auch nie gedacht, unsere anderen Hunde waren viel früher stubenrein, aber man kann und sollte sie nicht miteinander vergleichen. Gebt euch Zeit, ich war auch oft am verzweifeln und hatte keine Lust mehr auf dieses Theater. Manchmal hatte ich sogar das Gefühl der Hund macht das mit Absicht, was natürlich völliger quatsch ist, aber man sucht ja nach irgendetwas.

      Also ruhig Blut auch wenn es schwer fällt.

Top Diskussionen anzeigen