Arnica D6 beim Hund

    • (1) 13.07.17 - 09:33

      Hallo,

      Wir waren am Sonntag beim Tierarzt mit unserer Hündin da sie eine Beule ( Größe Hühnerei) am forderlauf am Gelenk hat. Die Beule wurde punktiert und es kam Wasser und Blut raus. Sie bekam jetzt bis heute Antibiotika aber die Beule ist nicht weniger geworden.laut der tierärztin am Wochenende sollen wir wenn es nicht besser wird zum Orthopäden.
      Da Ferien sind ist unsere tierärztin und auch der orthopäde erst ab August da.
      Jetzt bekam ich den Tip es mit Arnica D6 globulie zu versuchen. Habe ich zu Hause wenn der Liebe Nachwuchs mal wieder die Straße vermessen hat. Aber für den Hund? Hat jemand von euch Erfahrung mit?

      Viele Grüße geli

      • lies mal hier
        https://www.wuff.eu/wp/homoeopathische-notfallmittel-fuer-den-hund/

        ein kleiner, aktueller Erfahrungsbericht
        unsere Hündin begann vor zwei Wochen zu zittern und zu schmatzen, also hat sie Schmerzen.

        Wir waren bei der Tierärztin, welche sie untersucht und ab getastet hat, geröngt hat und das Blut wurde auch untersucht.

        Alles ok, nichts gefunden. Schmerzspritze bekommen und Schmerztabletten (auch entzündungshemmend wirkend) für 2 Tage.
        Das Schmerzmittel hat sie nicht vertragen, 2 Stunden nach Einwurf der Tablette hat sie den Rest vom Tag gekotzt. Und wieder Schmerzen gehabt.
        Wieder zur Tierärztin. Ein anderes Schmerzmittel. Ging auch eine Woche gut, dann wieder Kotzerei, Zittern, Schmatzen.

        Was ist nur los?
        Und dann sind wir zur Tierheilpraktikerin, die auch Tierphysio ist. Und siehe da, heraus gefunden, was Hundi hat. Ein Nervenstrang, der am Hinterbein über dem Kugelgelenk verläuft ist dick und entzündet.

        Physiobehandlung und homöopathische Tropfen und Hundi will schon wieder rum springen, frisst gut und ist auf dem Weg der Besserung.

        Ich hoffe, ich habe meine Lektion gelernt. Wenn wieder etwas ist, erster Weg führt zur Heilpraktikerin.
        Alles Gute für euren Hund

        • Wir haben eine gute tierärztin die wir dank der Kinder auch privat kennen. Die ist auch für Dinge wie kolloidales Silber aufgegeschlossen. Dumm nur dass die am Samstag in den Urlaub gefahren ist.

          Unsere hündin bekommt jetzt Arnica und wenn sie wieder da ist rufe ich sie auf ihrem Handy an. Die macht auch so Dinge wie bioresonanztherapie. Vielleicht hat sie eine Idee und wenn nicht gibt sie uns einen Rat wo es sich lohnt hinzugehen oder auch nicht.

Top Diskussionen anzeigen