Draußen pinkeln

    • (1) 17.09.17 - 20:51

      Unser Welpe ist eingezogen. Sie ist 14 Wochen alt und, na klar, soll auch schnell stubenrein werden.

      Das Problem ist: sie pinkelt GAR NICHT draußen! Alles was sie macht, macht sie in der Wohnung! Dort zwar fast nur auf die Fliesen und Artensterben aufs Holz, aber eben nur drin...

      Ich bin mit ihr fast permanent draußen, mehr geht nicht. Sie macht NIX, 2 Stunden lang, und kaum sind wir zur Tür, wird gleich gepieselt...

      Sie kommt auf einem Zwinger, ich vermurte sie hat einfach versucht auf Beton/Pflastersteine zu machen.

      Wie mache ich es ihr nun verständlich das rasen da viel besser ist als meine Küche...????

      Hat jemand tips für mich?

      LG

      K

      • Das ist nicht so ungewöhnlich. Viele Welpen machen dass, weil sie draußen zu viele Reize verarbeiten müssen. Draußen sein bedeutet auch, außerhalb der "Höhle" zu sein. Das ist für ein Hundekind erst mal aufregend und manchmal auch beängstigend.

        Da hilft wirklich nur Geduld und Zewa Wisch und Weg. Geh mit dem Hund nach draußen und mache einfach mal gar nichts. Kein Spielen, kein Spazieren gehen - Null Beachtung. Es muss ganz langweilig und reizarm sein. Irgendwann wird das Hundekind schon pinkeln und dann wird es gelobt.

        Dan heißt es wiederholen, wiederholen, wiederholen. Ganz wichtig ist, dass Du jetzt ganz konsequent am Ball bleibst. Um so schneller wird das Gelernte dann auch behalten..

        LG

        Vielleicht kannst du sie für den Anfang zu einem Untergrund bringen, der dem Boden des Zwingers ähnlich sieht? Welpen verbinden oft die Beschaffenheit des Bodens mit dem Ort, an dem Pipi gemacht werden soll.

      Hallo!

      Eine ganz ruhige, todlangweilige Ecke draußen - und ein Klappstuhl, denn es kann sein, dass Du da einige Tage viele Stunden sein wirst, bis dein Hundekind wirklich nicht mehr einhalten kann. Dann wird gelobt wie irre. Nicht mit dem Hund beschäftigen, sondern sehr sehr langweilig sein. Keine Sorge, es wird nach einigen Tagen besser.

        • Probier es mal mit immer mehr Grashalmen, die du auf die Straße steust....

          • Ja, die andere Überlegung war, ihre kacke auf dem rasen zu verteilen... denkst du das hilft... ?

            K

            • Nein, das erfordert abstraktes Denken, die Verbindung zwischen dem Vorgang des Kackens und des Häufchens ist einem Hund gar nicht so klar, und wie soll der Hund dann auch noch drauf kommen, dass Du Kaka auf Gras besser findest?

              Wir können eben um mehrere Ecken denken, ein Hund aber nur in gerader Linie von A nach B - und das auch nur innerhalb eines sehr überschaubaren Zeitrahmens, 10 Minuten später ist 99% sowieso vergessen. Nur ganz geringe Teile werden nach häufiger Wiederholung ins Langzeitgedächtnis aufgenommen. Daher dürften die meisten Hunde erst, wenn sie dran riechen, feststellen, dass es ihr eigener Haufen ist.

              • Die Idee kam, weil sie ein zweites Haufen fast an die selbe stelle gelegt hat wie das erste... also hin, rumgeschnüffelt und dann wenige Meter vor der Stelle entfernt noch mal gemacht...

                Aber wahrscheinlich hast du auch recht...


                K

            Ich denke schon, dass das helfen würde, da der Geruch nach Urin oder Kot den Hunden signalisiert,dass hier ein Hundeklo ist.

            Zumindest bei meiner Ersthündin, die anfangs auch nur auf bestimmten Bodenbeschaffenheiten gemacht hat, hat es geholfen,wenn wir zum Dorfklo für Hundw gegangen sind.

(13) 19.09.17 - 11:44

das hat bei meinen hunden auch immer gedauert. aber nach stundenlangem auf wiesen rumhängen haben sie alle gelernt, dass kacken nur auf gras erwünscht ist.

gib ihr ein bisschen zeit. zur not trag sie halt erst zu ner wiese, damit sie garnicht erst auf's trottoire kacken kann und wenn sie dann was gemacht hat, gehst du erst mit ihr spazieren. zu weit weg darf das grün halt nicht sein, sonst schafft ein welpe es ja nicht soweit zu laufen, ohne mal zu müssen. man muss sich eine taktische route aussuchen, dass das grün weit genug weg ist, dass der hund sich schon ein bißchen lockergelaufen hat, aber es noch gut zu erreichen ist.

das werdet ihr schon rausbekommen, was ihr radius ist.

lg

Top Diskussionen anzeigen