Was für bekloppte Sachen machen eure Haustiere?

    • (1) 05.10.17 - 17:12

      Hallo,

      ich starte hier einen Beitrag mit den "beklopptesten" Eigenarten eurer Vier-, Zwei- oder Keinbeiner ;-).

      Ich hatte mal einen Nymphensittich, der konnte perfekt pfeifen - klang genau wie ich.

      Der pfiff immer den Hund ins Wohnzimmer oder in die Küche #cool. Und gackerte ihn dann immer an, dass der "blöde" Hund drauf rein gefallen ist. Dazu hüpfte er kopfwackelnd auf dem Tisch im Kreis rum #freu.

      Dann gabs da noch eine Katze, die bei meinen Eltern lebte und wahnsinnig gern Zucchini-Scheiben aß und diese auch "für später" im Haus versteckte. Wenigstens konnten die nicht abhauen, wie die Mäuse, die sie nicht fing #aerger.

      Der Hund klaute regelmäßig Kohlrabi aus dem Garten und fraß den dann #zitter.

      Wie siehts bei euch aus?

      • Schöner Post!
        Also unsere Hündin Nala (Pitbull) hat so einige Eigenarten. Immer wenn jemand nach Hause kommt und sie allein war, schnappt sie sich die Schuhe und rennt wie ne Verrückte durch die Wohnung (sonst interessieren sie Schuhe überhaupt nicht) seit unser Baby da ist, werden regelmäßig Nuckel geklaut und gefressen ... Zeitung wird hoch getragen und dann auseinander genommen, achja und sie frisst liebend gern Klorollen ... ohne Papier nur die Pappe :-p.

      Schöne Idee,
      Ich hatte Mal eine Malamutehündin. Die war sehr selbständig:-p
      Unsere Nachbarn haben einen Bauernhof und hatten Schlachtkaninchen. Die Kinder des Nachbarn haben die Tür des Schlachthauses nicht zu gemacht und mein Schätzchen hatte sich Mal wieder davon geschlichen. Und kam dann promt mit einem bratfertigen Kaninchen nach Hause. So richtig Begeistert war die Nachbarin dann nicht, habe natürlich angeboten ihnen den Schaden zu ersetzten, sie wollten das aber dann doch nicht. Kann man ja noch essen..
      Unsere jetzige Hündin findet die Schlappen meines Mannes gaaaaanz toll. Die hatten Fellfutter. Jetzt nicht mehr. Ebenso hat sie den Sitz vom Laufrad meiner Tochter "gefressen"
      Mein Kater hat im ersten Jahr seines Lebens mindestens dreimal ein Vollbad genommen. Einmal verschätzt beim Springen auf den Rand einer Pferdetränke. Einmal bei der Vogeljagd im Busch über dem Weiher. Einmal war das Eis auf dem Weiher nicht dick genug.
      Ach ja, mein Pony war rossig und stand neben einer Weide mit Kühen. Hab sie doch glatt Mal gesehen wie sie sich unter dem Schweif von den Kühen ablecken ließ.

    • Wir haben einen "hinterlistigen "Bulli.
      Im Hort ärgert er die Hunde. Er schläft fast immer aber sobald 2-3 Hunde in seiner Nähe liegen fängt er an mit den Quietschtieren zu spielen, damit die anderen keine Ruhe haben oder er springt alle an um sie zum Spielen zu animieren, kaum sind die anderen munter und aufgedreht legt er sich hin und schläft.

      Unser Bulli und Mops grasen gemeinsam die Erdbeeren ab, Dieses Jahr haben wir keine geerntet.Was die Schnecken /Vögel angefressen haben wurde aber nicht gefressen.

      Unser Zwergpudel ist total verfressen und sie hat die Kinder voll im Griff ;-).Sobald die Kinder Irgendetwas zum Naschen mit ins Zimmer nehmen ist sie sofort dabei und sie legt sich in die Nähe vom den Naschereien und schläft, sobald ein Kind den Raum auch nur kurz verlässt saugt sie alles essbare ein, legt sich dann wieder so hin wie sie vorher lag und schläft weiter.

      Unser Bulli ärgert nicht nur gern die Hunde sondern auch uns ;-) Es sind reichlich Körbe und Betten zur Verfügung auch können alle aufs Sofa, aber sobald einer vom Sofa aufsteht legt er sich genau auf diesen Platz.

      Einen Nymphensittich hatten wir früher auch mal besser mehrere aber einer war besonders. Er lief immer auf dem Tisch und wenn er sich in einer Vase spiegelte trommelte er mit den Schnabel dagegen und machte Gerausche wie ein Maschinengewehr (Dieses Geräusch hat er aber nie bei uns gehört)

      Hallo,

      unsere Franz. Bulldoggenhündin liegt oft auf dem Bauch und streckt alle 4e von sich - siehe Foto.
      So eine Liegeposition kenne ich von keinem anderen Hund bzw. scheint dass wohl rassebedingt zu sein, denn ich kenne inzwischen viele Bullis, die das machen #rofl

      Zudem nuckelt sie oft an ihrem Spielzeug und schläft dann dabei ein #verliebt

      Unsere 1. Hündin hat es geliebt, wenn sie allein gelassen wurde, auf dem Küchenfensterbrett zu liegen und herauszugucken. Dafür mussten wir immer die Blumentöpfe weggenommen, denn ein Schäferhund-Mix braucht ja Platz - sah von draußen zum Schießen aus, wenn da so ein riesiges Viech am Fenster liegt ;-)

      LG
      sonntagskind

Meine Katze Erna klopft nachts an unsere Schlafzimmer Tür. Sie will dann raus aus dem Haus. Wenn ich die Schlafzimmertür aufmache tut sie dann so als würde sie grad zufällig an der Tür stehen, streckt sich, gähnt....und geht dann netterweise mit mir runter zur Haustür. So unter dem Motto "ach, eigentlich wollte ich ja schlafen tu dir aber den Gefallen und geh halt raus wenn du unbedingt möchtest!"
Sie klopft jede Nacht gegen drei/halb vier.
Die ganze Nacht draussen lass ich sie aber nur im Sommer.
Draussen hat sie dann nen Kleintierstall bezogen. Sieht für aussenstehende dann so aus als würde Erna im Stall eingesperrt sein wenn sie von drinnen durch das Gitter rausschaut.

Ja...Erna macht viele bekloppte Sachen

Mein letzter Nymphensittich hatte eine eingebaute innere Uhr. Von seinem Käfig aus sah er raus auf den Parkplatz meines Autos. Ab 11.30 fing er zu schreien an und hielt erst den Schnabel, wenn ich zur Mittagspause heimkam, reinging ins Wohnzimmer und sagte "ist gut Lucky, bin ja daaaaa". Das heißt, 10 Minuten mussten es die Nachbarn meist ertragen#schwitz
Ach ja - und er war Salzletten-Freak. Wenn welche auf dem Tisch standen, kam er runter (Käfig war ja meistens offen) und rrrrrrrrrr raspelte er sich eine Salzlette durch den Schnabel und verspeiste sie hochgenüßlich. Er setzte sich auch auf die Schulter und klopfte mit dem Schnabel vorsichtig an die Wange, wenn jemand welche aß - bis er abbeißen durfte#rofl
Nun hängt er schon etliche Jahre ausgestopft im Flur....
LG Moni

Hallo,

unsere Katze (13 J.) versucht schon lange mich umzubringen :-p ;-)
Genau wie in dieser Geschichte: "Was Katzen denken" (kursiert schon lange im I-Net)

Unsere Treppe hat unten eine leichte Linkskurve. Wenn sie morgens mit mir runtergeht (sie schläft im Bad oder vor der Schlafzimmertür) geht sie zu Anfang links, da die Stufen dann aber schmaler werden, wechselt sie irgendwann schlagartig nach rechts. Gelegentlich passiert es mir das ich den richtigen Zeitpunkt verpasse an dem ich kurz verzögern muss damit sie vorbeikommt.

Zum Glück hat es mich noch nicht komplett geschmissen, aber kurz davor war es einige Male. Mit vollem Wäschekorb ist das dann weniger lustig und so mitten am Tag hatte ich das nicht auf dem Schirm #cool

LG
Tanja

Eine unserer Katzen schläft fast immer wie eine dieser langen, pelzigen Türwürste ganz dicht an meiner Seite und lässt sich weder durch Ellenbogen noch durch Knie stören. Und wenn ich nachts raus muss rolle ich sie beiseite und wenn ich wiederkomme zurück...selbst das entlockt ihr nur ein müdes Schnaufen ;o)
Dieses seltsame Tier schleckt auch total gern Oliven ab (es frisst sie nicht!) und apportiert wie ein Hund.

Die andere ist unser abgerichteter Jäger - die meisten Spinnen trage ich zwar raus aber manchmal sind die so flott, bevor sie unter einem Schrank verschwinden rufe ich "sie" mit dem speziellen Spinnenruf und das kleine Krabbeltier endet dann innerhalb von Sekunden als Zwischenmahlzeit.
Sie ist aber generell ein Staubsauger, alles Essbare wird sekundenschnell inhaliert, auch gebrauchte Pfannen stehenlassen ist ein Fehler, die sind dann plötzlich sauber. Eigentlich ganz praktisch...

LG, katzz

Unser Labradoodle macht mit unserer 6-Jährigen immer ein Mützenspiel, wenn die Kleine heim kommt. Er versucht immer, die Mütze vom Kopf zu ziehen und abzuschleppen und die Kleine versucht immer, die Mütze als Erste über das Türgitter zu ihrem Zimmer zu werfen...
Ansonsten hat er einen "Fressteppich". Am Liebsten wird alles Fressen zum Wohnzimmerteppich getragen und dort genüsslich verspeist. Sogar das Trockenfutter wird manchmal einzeln zum Teppich getragen!

Meine Hündin pinkelt im totalen Handstand. Hat schon für viele Lacher gesorgt. Mein Kater schmeißt sich jedem aus vollem Tempo vor die Füße, der versucht, die Küche zu verlassen, ohne ihn zu füttern ;-)

Top Diskussionen anzeigen