Welches Katzenfutter?

    • (1) 07.11.17 - 20:58

      Hallo!

      Ich bin sehr verunsichert,was das richtige Futter für meine Katze betrifft.
      Sie ist 8 Jahre und hat nicht die besten Blutwerte. Gemessen an ihrem Alter, hat sie schon ein altes Herz und es bahnt sich, laut Blutwerten, eine Nierenprolematik an. Außerdem neigt sie zu Übergewicht.
      Der TA hat mit das Futter von Vet Concept empfohlen. Damit hat sie jetzt abgenommen, ist agiler und nicht mehr so schnell aus der Puste, beim Spielen. Es schmeckt ihr richtig gut. Aber es ist sehr teuer. Nun muss ich nachbestellen und habe nach einer günstigeren Alternative gesucht. Bei der Suche bin ich auf verschiedene Test gestoßen. Bei Vielen war Vet Concept gar nicht dabei und ansonsten hat es nicht die besten Bewertungen bekommen. Was soll ich denn nun machen? Auf meine Katze und den TA hören, oder auf die Tests? Habt ihr bitte Tipps für mich?

      LG Yvi und Miezi

      • (2) 07.11.17 - 22:19

        Hallo

        Vet concept ist ein Trockenfutter oder?

        Das ist schon mal bloed. TF macht meist dick und da Katzen nie so viel trinken können, wie es bei TF notwendig wäre, kriegen katzen davon nierenprobleme.

        Du solltest auf Nassfutter umsteigen
        Ich nehme Premiere Meat Menü, SELECT GOLD . Das ist von fressnapf. Da gibt es auch noch wilderness, ist mir aber zu teuer.

        Dann bestelle ich noch MACs , Feringa, cats finegood, GranataPet. Gibt noch mehrere aber die fallen mir gerade ein.

        Da musst darauf achten, dass kein Getreide im Futter enthalten ist.

        THERESA

        • (3) 08.11.17 - 05:30

          Hallo!

          Nein. VC hat alles. Aber ich gebe das NF. Miezi hat TF- Verbot vom TA, da ihr Blut zu dick ist.
          Das ist aber eine Milchmädchenrechnung. Seitdem trinkt sie nämlich gar nicht mehr. Und das bissel Wasser was sie über die Nahrung aufnimmt, deckt nicht den erhöhten Bedarf. Wir geben Wasser mit der Spritze, oral.
          Ich habe in naher Zukunft vor, eine Mahlzeit mit 15 gr TF zu ersetzen. Einen Probelauf hatten wir schon. Mit einer Probe von Vet. Miezi hat deutlich mehr getrunken, allein durch die 15 Gramm.
          Da sie durch Katzenschnupfen im Babyalter, chronisch entzündetes Zahnfleisch und hohe Neigung zu Zahnstein hat,sind ihr schon einige. Zähne ausgefallen. Ich möchte das TF auch wieder der Zahnpflege wegen geben.

          LG Yvi

          • Hallo!

            Im Nassfutter ist genug Flüssigkeit enthalten, dass eine Katze zusätzlich praktisch gar nichts mehr trinken muss.

            Trockenfutter ist für die Zähne eher schlecht. Es wird nicht gekaut sondern nur 1-2 mal zerbissen und dann geschluckt, und am Ende hängt was zwischen den Zähnen wie Kekse bei uns, das bildet eher noch mehr Zahnstein. Wenn du was für die Zähne geben willst dann rohes Fleisch, da hat sie wirklich zu kauen. Ideal Rind oder Hühnerherzen. Und da ist auch der Flüssigkeitsanteil wieder günstiger.

            • Katzen trinken wenig und beziehen von natur aus ihre Flüssigkeit aus der Nahrung. Lass Trockenfutter weg.
              Schau mal wieviel Wasser du brauchst um aus Trockenfutter die Kondistenz von Nassfutter zu bekommen.

              Würde es mit Barf probieren. Musst dich gut einlesen welche Suplemente du brauchst.
              Ansonsten Internet und nach Angeboten schauen

              Kattovit und Integra bieten Nassfutter für Nierenkranke Katzen an.
              Ich würde immer mehr als nur 1 Futtersorte verfüttern

          Ich glaube, die Milchmädchenrechnung ist eher Dein Gedanke, sie würde jetzt zu wenig trinken :) sie deckt einfach ihren Flüssigkeitsbedarf durch das Naßfutter.
          Wirf mal ein Stück Trockenfutter in Wasser und lass es quellen, dann siehst Du, warum sie soviel trinken muss bei Trofufütterung.
          Ich würde auf keinen Fall wieder Trockenfutter geben bei ihrer Problematik.
          Zur Zahnpflege ist es ohnehin nicht geeignet, weil es gar nicht gekaut wird.
          Wie schon empfohlen, würde ich dazu eher Rindfleisch oder auch Hähnchenmägen oder -herzen füttern.

          LG

        (12) 09.11.17 - 13:41

        Trockenfutter zur Zahnpflege?#rofl#rofl#rofl Isst Du Knäckebrot zum Zähneputzen?

        Absoluter Quatsch, dass sich dieses Gerücht so vehement hält!

        Katzen sind Wüstentiere und nehmen ihre Flüssigkeit über die Nahrung auf. Meine bekommen nur Nassfutter und Frischfleich und trinken nie etwas, obwohl immer Wasser verfügbar ist.

Top Diskussionen anzeigen