Hund hat Rattengift gefressen

    • (1) 28.12.17 - 07:12

      Hallo ihr Lieben,
      ich war gestern mit unserem Hund beim Tierarzt. In der Nacht davor hatte sie Fieber. Am nächsten Tag war das Fieber komplett runter, aber unsere Hündin noch etwas schlapp. Sie machte zwar einen munteren Eindruck, aber war ruhiger als sonst.
      Beim Tierarzt kam dann der Schock. Es wurde Blut abgenommen und festgestellt, dass der Hund Rattengift gefressen hat. Blutwerte waren laut Tierarzt katastrophal und die Lage sehr ernst. Blutgerinnung war schon bei null. Sie hat fünf Spritzen bekommen und wir durften unsere Hündin mit nach Hause nehmen unter der Voraussetzung, dass wir den Doc sofort anrufen, wenn sich ihr Zustand verschlechtert. Dann würde sie stationär aufgenommen.
      Die Lage hat sich Gott sei Dank nicht verschlechtert, sie ist quasi so mobil wie gestern auch. Liegt zwar viel im Körbchen aber steht auch mal auf und schlendert lustig durch das Haus.
      Irgendwie kann ich unseren Hund nur schwer damit in Verbindung bringen, dass sie so totkrank ist. Aber die Blutwerte sprechen ja für sich.
      Heute nachmittag müssen wir wieder zum Arzt, sofern sich ihr Zustand nicht vorher verschlechtert hat.
      Hat jemand Erfahrungen mit Rattengift und kann mir davon berichten??

      Liebe Grüße, Annika

      • Also mein Hund damals hat auch Ratten gift gefressen. Aufgefallen ist es als hinten nur noch Blut kam da sind wir direkt zum Tierarzt der ihm Vitamin B12 gegeben hat. Er hat es Gott sei Dank überlebt. Habe aber auch schon das Gegenteil miterlebt da Ich mehrere Praktiker bei Tierärzten gemacht habe. Ich hoffe dein Hund übersteht alles gut.

        • Vielen Dank für deine Antwort. Ich kenne das eigentlich auch so, dass man bei Rattengift oft Blut im Kot findet - aber bei unserem Hund war nichts dergleichen. Man könnte glauben, dass es dann nicht so schlimm ist, aber dann wären die Blutwerte sicherlich nicht so schlecht gewesen.
          Sie hat heute die letzten Spritzen bekommen und Dienstag gehts dann noch mal zur Blutabnahme....

          • Ich hatte selbst noch nicht den Fall, dass mein Hund Rattengift gefressenen hat.
            Beruflich hab ich es jedoch schon öfter mitbekommen.
            Das wichtigste ist, dass hochdosiert Vitamin K über mindestens 3 Wochen verabreicht wird. Außerdem sollte regelmäßig die Blutgerinnung überprüft werden.

            Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen