Katze dreht völlig durch

    • (1) 04.01.18 - 14:14

      Hallo

      Vielleicht hat hier ja noch jemand einen Tipp für mich.

      Und zwar dreht unsere Katze (5) vollkommen durch im Moment und ich habe ehrlichgesagt keinen Nerv mehr dazu.

      Sie öffnet die Türen von meinem und dem Kleiderschrank meines Sohnes (4) und klaut sich da Socken, Handschuhe und auch andere Klamotten und macht sie völlig kaputt. Dann kratzt sie den kleinen inzwischen vollkommen unvermittelt, das letzte mal war es knapp unter dem Auge. Er hat sie völlig normal gestreichelt und sie hat auch nicht gewarnt das sie gleich kratzt. Sie hatte auch die Möglichkeit zu gehen was sie sonst tut. Ich kenne sie ja sehr gut da ich sie seitdem sie ein Baby ist habe.

      Dann geht sie im Moment einfach in die Wiege für die kleine (ET Ende märz). Diese steht im Schlafzimmer und nachts kann ich die Tür auch nicht zu machen da der Größe noch kommt und ich ihn sonst nicht höre.


      Sie har Spielzeug, rückzugsorte wo der Große weiß das er nicht hin darf, freigang wie sie möchte und auch selbstverständlich immer Zugang zu ihrem Futter und Wasser.


      Ich muss aber gestehen im Moment habe ich keine Lust mehr und kann nicht mehr bei ihrem Verhalten und bin wirklich kurz davor sie abzugeben. Denn ab April hab ich hier alleinerziehend dann zwei Kinder und muss früh wieder studieren und arbeiten. Und ich habe weder das Geld ständig Klamotten zu kaufen noch die nerven.


      Also was kann man machen damit sie vielleicht doch noch wieder normal wird und bei uns bleiben kann. Selbst mein Sohn will im Moment das sie nicht mehr da ist weil sie alle seine Sachen kaputt macht und das obwohl er sie sonst liebt über alles.

      Weil wenn es so bleibt geht es definitiv nicht mehr.


      Bei meinem Sohn in der ss war sie nie so und völlig normal und auch sonst ist sie ganz anders.
      Sie hat nie gekratzt und auch nicht alles blind zerstört.

      Außer ihrem Verhalten geht es ihr auch gesundheitlich super.


      Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp bevor ich wirklich über endgültige Schritte nachdenken muss.

      Danke schon mal

      • Hallo


        Ich verstehe das es im Moment schwer ist mit deiner Katze, aber ohne Grund wird sie das sicher nicht machen. Eventuell ist ihr langweilig alleine? Oder Flöhe? Unser Kater hat mal welche angeschleppt und war richtig schlecht drauf und hat auch gekratzt beim streicheln. Oder einfach mal zum Tierarzt mit ihr gehen und das Verhalten schildern. Wir haben 3 Katzen, wenn die mal aggressiv untereinander waren dann habe ich einen Fellywaystecker geholt hat immer ganz gut geholfen. Ist zwar eine andere Situation aber man könnte es probieren. Ich hoffe es wird besser damit ihr zufrieden weiter Leben könnt.


        LG

        • Ja im moment ist es leider wirklich anstrengend.

          Und an sich möchte ich sie auch nicht abgeben da sie ja zur Familie gehört. Aber so wie es im Moment ist geht es halt auch nicht weiter.

          Flöhe ist mir eigentlich nicht aufgefallen, weil dann hab ich sonst auch immer bisse. Aber da werde ich nochmal genau gucken.

          Was ist das denn für ein Stecker? Einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert wenn es hilft.

          Wenn sie nicht schon eine Schwangerschaft erlebt hätte würde ich es auch darauf schieben, aber das kennt sie ja und war damals ganz und gar nicht so. Und ich nehme mir auch wirklich trotzdem Zeit für sie.

          Ach man echt doof im Moment:-(

          Aber werde deine Tipps mal probieren und gucken. Mir wäre es auch viel lieber wir finden einen Weg das es uns allen wieder gut geht.

          Danke :-)

          • Das ist so ein Stecker den man in die Steckdose packt und dann verströmt das wohl einen Duft der die Katzen beruhigt, hat eigentlicher jeder Tierladen. Mit den Folgen hatte ich komischerweise auch erst später bemerkt. Er hat immer versucht zu kratzen und zu beissen wenn ich ihn an seinem Hinterkörper gestreichelt habe. Bei den anderen beiden war mir da nichts aufgefallen. Habe alle dann gegen Flöhe behandelt dann war er später wieder normal😀. Wie gesagt irgendwas wird sie haben bloss was ist manchmal schwierig zu finden. Die Tiere können ja sich leider nicht direkt Verständigen was sie haben. Bei unseren 3 hat man auch öfters gemerkt durch ihr Verhalten wenn Ihnen was nicht gepasst hat. Du wirst schon noch herausfinden was die Mieze hat.

      Hallo!

      Hat sich vielleicht eher was daran geändert, wie DU mit ihr umgehst? Wird noch genauso viel geschmust und gespielt? Hat Dein Sohn noch genauso viel Zeit für sie?

      Manchmal hilft es schon, sich ganz gezielt zeit zu nehmen. 2-3 mal am Tag 10 Minuten spielen, ganz bewusst streicheln, viel mit dem Tier reden.

      Viele Probleme zwischen Katzen und Schwangeren entstehen eher dadurch, dass die Schwangere die Katze kaum mehr anfasst wegen Angst vor Toxoplasmose etc., das Katzenklo eher nachlässig gereinigt wird, die Katze nicht mehr ins Schlafzimmer darf und die halbe Wohnung renoviert wird.

      • Also mir ist bei mir nichts aufgefallen aber ich werde mal darauf achten.

        Abends wenn der Große im Bett ist kuschel ich immer mit ihr auf der Couch wo sie auch auf dem Bauch gerne liegt.

        Und Katzenklo hat sie gar keins. Da geht sie schon seit sie ein Jahr ist immer komplett raus für (wohnen direkt am Feld und waldrand) und hat es eh nie benutzt bevor ich es weggeräumt habe ehrlichgesagt.

        Aber bei so was hätte oder habe ich auch keine Angst ehrlichgesagt. Hab sogar weitergearbeitet obwohl ich ein bv hätte bekommen müssen wenn ich es gesagt hätte (Kiga und kein rötelschutz).
        Aber da der Vertrag befristet war und ich mich da sehr wohl gefühlt habe hatte ich da keine Lust drauf und einfach nichts gesagt. Ich kann mir so was auch alles im laden oder vom großen holem.

        Also da bin ich echt manchmal zu locker sagen viele ;-)

        In mein Bett darf sie auch weiterhin. Nur in die Wiege halt nicht damit sie nicht später auf die kleine mal springt. Aber es ist dieselbe Wiege wie vom großen und da ist sie nie rein. Im großen Bett liegt sie eh am Fußende immer. Also auch komisch.



        Aber der Große muss ich sagen wenn ich darüber nachdenke ist anders zu ihr. Er ist halt immer sauer wenn sie wieder was kaputt macht und scheucht sie dann aus dem zimmer. Er hatte zum Beispiel zum Geburtstag Feuerwehrmann Sam Socken bekommen und die hat sie dann komplett kaputt gemacht. Und er hatte sie sich so gewünscht und war echt sauer und wütend (verständlich bei einem 4 jährigen)

        Seitdem will er sie auch nicht mehr wirklich in seinem Zimmer haben und kuscheln will er nicht mehr mit ihr seit sie ihm halt grundlos im Gesicht gekratzt hat.

        Vielleicht ist es auch das. Sie hat uns schon beim spazieren mit dem kiwa immer begleitet und die beiden haben sich eigentlich immer geliebt.

        Werde da wohl mal mit ihm reden vielleicht könnte es das sein.

        Danke dir

    Warst du schon beim Tierarzt mit ihr?
    Es kann sein, das schon kleine Veränderungen die Katze aus dem Konzept bringt.
    Versuche es mit dem Feliway Stecker und mit Klicker-Training.

    Da hilft es nur die Katze sehr aktiv zu beschäftigen. Es gibt ja auch spiele bei denen sie FUtter suchen muss, wo ihre Intelligenz gefordert ist. Unsere beiden waren in jungen Jahren auch ganz wild, bis das SPiel mehr Zeit in Anspruch genommen hat. Klickertraining hat auch viel gebracht.

Top Diskussionen anzeigen