Marder auf dem Dach - was tun?

    • (1) 14.02.18 - 10:32

      Hallo zusammen,

      seit einigen Wochen ist immer mal nachts vermutlich ein Marder auf unserem Dach zu hören (Schlafzimmer liegt direkt unter seiner Lieblingsstelle).
      Wir haben nun Sorge, dass er die Kabel unserer Solaranlage beschädigen könnte. Auch stört das Kratzen und Poltern, er scheint am Regenrohr hochzuklettern, anders kann ich mir das nicht erklären.
      Mein Mann wollte schon Rattengift streuen #schock #schmoll
      Wie können wir das Kerlchen davon abhalten uns zu besuchen? Hat jemand Erfahrung?

      Danke und LG
      sonntagskind

      • Ihr müsst Mal sehen wie er hoch kommt. Marder können ja gut klettern und nutzen dafür auch das Regenrohr. Da kann man dann Manschetten oder sowas ranbauen damit er da nicht hochkommen kann.
        Man erkennt eigentlich gut wo er hochgeht, denn an dieser Stelle ist Schmutz an der Fassade, die Kerlchen haben Schmutzpfötchen. Ansonsten im Tierheim eine Lebendfalle leihen und den Kerl einfangen. Ich würde ihn dann ins Auto nehmen und irgendwo im Wald aussetzen.

        Rattengift ist schon fies. Der Marder ist ja nunmal ein Lebewesen.

        Mona

        Versuch es doch mal mit Hundehaaren auf dem Dachboden. Immer mal wieder erneuern, bei manchen hilft es.

        Hallo!

        Bitte nicht vergiften, das ist echt fies, und außerdem habt ihr dann am Ende einen stinkenden Kadaver an einer unzugänglichen Stelle, Da lieber Hundehaare und Hundehaufen am Dachboden verteilen.

      • Danke für eure Antworten.
        Natürlich vergiften wir ihn nicht, das war nur die 1. Schockreaktion meines Mannes, hat er dann selbst gemerkt ;-)
        Wir werden nachher mal auf die Suche gehen, ob wir sehen können, wo er hoch kommt.

        Hallo,

        wir hatten auch einen Marder vor 2 Jahren auf dem Dach, der uns jede Nacht aufgeweckt hat. Ich habe dann im Internet gefunden, dass Marder keinen Lärm mögen. Also habe ich eine Blechbüchse (große Teedose) mit ein paar Münzen gefüllt und dann vor dem Einschlafen und immer, wenn der Kerl mich geweckt hat, damit gerasselt. Das hat ihn dann nach ein paar Tagen vertrieben.

        • Wir sind unsern Haus Marder mit einem Grät los geworden welches einen Ton erzeugt ähnlich der Lautlosen Hunde Pfeife. Leider weiß ich den Namen nicht mehr. Mein Mann hat nach Mader Fraß am Auto ebenfalls so ein teil in den Motor Raum eingebaut. Auch dort keinen mehr jetzt seid 2 Jahren..

      Das hatten wir auch ein paar mal. Als ich dann mit den Rohr vom Staubsauger gegen das Dach gehauen hab ist er nie wieder gekommen. Ich denke, dass die Tierchen den Lärm nicht ausstehen können.

Top Diskussionen anzeigen