Bitte schnelle Hilfe 😱 Meerschweinchen Zahn OP

    • (1) 10.04.18 - 19:41

      Hallo ihr lieben ich brauche mal dringend Rat von Kleintier erfahrenen 😓
      Mein kleiner US-Teddy ist mittlerweile ungefÀhr zwei Jahre alt und hat leider rattz fatz von 1200 auf 800 g abgenommen.

      Ich war sofort beim Tierarzt, und am Donnerstag wurden ihm dann die hinteren BackenzÀhne geschliffen.

      Danach brauchte er ca zweieinhalb Stunden um wieder fit zu werden😑...


      So dann habe ich ihn jeden Tag gewogen und er hat aber nicht wieder angefangen zu fressen so dass ich am Freitag wieder zum Tierarzt bin.
      Allerdings zu nem anderen, weil meiner im Urlaub ist. Den ich aber auch kenn und vertrau

      Der hat ihm dann eine Schmerzspritze gegeben und er hatte Haarlinge und dagegen wurde ihm Spot on gegeben. So und seitdem bin ich alle 3 Stunden am pÀppeln. (Schaffe ca 7 x 1 ml)

      Das Gewicht geht weder runter noch hoch 😞
      Immer wenn ich ihm Futter gebe geht er auf jeden Fall hin und er frisst auch es geht auch was rein aber halt wahnsinnig langsam..

      So jetzt war ich heute morgen noch mal beim Tierarzt und die meinten sie wĂŒrden morgen frĂŒh gerne noch mal die ZĂ€hne hinten anschauen.

      Na ja da er ja nicht hundertprozentig fit ist , ist das natĂŒrlich ein Risiko mit der Narkose Punkt jetzt die Frage was soll ich tun weiter pĂ€ppeln und hoffen dass irgendwann wieder von alleine frisst und zunimmt oder noch mal Narkose mit dem Risiko dass er nicht mehr aufwacht đŸ˜«.... habt ihr Erfahrungen?
      Bitte bitte um Hilfe und Rat.
      DANKE 💚

      • Hallo!

        Das pĂ€ppeln ist etwas wenig, bei einem Tier das ursprĂŒnglich 1200g hatte, dĂŒrften es schon 70-80ml am Tag sein. Da muss mehr rein ins Schwein.

        Er hat wahrscheinlich einfach noch Schmerzen, was nach ZÀhneschleifen aber NORMAL ist, aber das pÀppeln ist apetitfördernd, das ist gut, wenn er dann wenigstens ein bisschen frisst.

        Ich wĂŒrde ihn nur dann unter Narkose legen, wenn ich SICHER wĂ€re, dass an den ZĂ€hnen was ist - vielleicht vorab ein Röntgenbild bei Bewusstsein machen lassen, Kiefer in zwei Ebenen wĂŒrde auch Aufschluss geben, ob er ggf. einen Kieferabszess hat, der kommt öfter oben drauf. Und dann lieber Inhalationsnarkose, nicht nochmal per Spritze, das ist viel zu riskant, da sollten besser 3-4 Wochen Pause sein.

        Schmerzen nach dem ZĂ€hnekprzen halten meistens 2-6 Wochen an, also Geduld muss man schon haben. Wenn jetzt nicht wirklich eindeutig noch grĂ¶ĂŸere Zahnspitzen zu erkennen waren, wĂŒrde ich erst mal weiter pĂ€ppeln, tĂ€glich schmerzmittel geben und warten.

        Darf ich fragen womit du pÀppelst? Ich sehe es wie Hasi. Es ist bisl wenig was du ins Schwein bringst.
        Ich pĂ€ppel immer soviel wie das Tier nimmt. ZwangsfĂŒtterung musste ich bisher nur einmal machen, da hab ich dann auch genau geschaut wieviel das Tier frisst.
        Aber ein Tier in der GrĂ¶ĂŸe deines Tieres frisst normal ja auch mehr als 7g Futter am Tag.
        Meerschweinchen haben nen Stoffmagen, kommt vorn nicht genug rein dann kommt hinten nix mehr raus.
        Biete ihm immer soviel an bis er zeigt dass es langt, man merkt das eigentlich ziemlich gut.
        Ich stell dann oft noch nebenher ein SchĂ€lchen PĂ€ppelbrei in den Stall zur freien VerfĂŒgung. Wenn das Tier, in meinem Fall jetzt Kaninchen (damals auch Meeris) den Brei selbst aufnimmt, wird dieser immer frisch nachgefĂŒllt. Weiterhin biete ich KrĂ€uter an, davon sind einige Appetitanreger, sowie ganz fein geschnittenes GemĂŒse. Meine Zahntiere nehmen das bald dankend an und sobald die schmerzen nicht mehr so dolle sind wird das mit dem fressen auch wieder besser.
        Wichtig ist dass du dann Mal zur Kontrolle gehst.
        Übrigens, meine Tiere bekommen ihre ZĂ€hne ohne Narkose gemacht. Hab ein Zahnkaninchen, das muss dann eben Mal durch. Geht sehr flott immer.

        Ich wĂŒnsch dir dass es deinem Meerschweinchen bald besser geht !

        • Na klar darfst du Fragen, mit herbi Care hat mir der Tierarzt mitgegeben...

          Vielen Dank erstmal fĂŒr eure ganzen Antworten komme ich war nun heute morgen beim Tierarzt und wir haben uns gegen die Narkose entschieden. Er hat den noch mal grĂŒndlich angeschaut und meinte dass der erste Tierarzt eventuell das Maul zu weit aufgesperrt hat oder die Narkose nicht richtig gewirkt hat sodass Der kleine versucht hat dagegen zu drĂŒcken 😱😱😠....
          Die Maul Spannung ist wohl nicht optimal.. und die ZĂ€hne wurden auch nicht grĂŒndlich und richtig geschliffen!

          Da ich mich damit nicht auskenne kann ich dazu nicht viel sagen aber eine Narkose wĂ€re im Moment zu risikoreich. Jetzt heißt es weiter pĂ€ppeln und schauen dass er auf keinen Fall unter 800 rutscht😞
          Das mit dem pĂ€ppeln ist echt so eine Sache ich kriege nicht mehr spritzen in ihn rein er wehrt sich brutal aber ich werde einfach versuchen öfter zu pĂ€ppeln... Sonnenblumenkerne Löwenzahn und Haferflocken nimmt er leider auch nicht an danke fĂŒrs Daumen drĂŒcken ich hoffe das Beste💕

      Hallo,

      ich schließe mich auf jeden Fall Hasipferdi an.

      Ein Röntgenbild wĂ€re ebenfalls mein nĂ€chster Gedanke, ehe das Tier sinnlos nochmal in Narkose gelegt wird. Zudem dann auch eine Inhalationsnarkose. Das macht nicht jeder Tierarzt, da diese Art aufwĂ€ndiger ist, aber eben auch sanfter fĂŒr das Tier.

      Empfehlenswert wĂ€re auch ein Tierarzt, der sich mit Meerschweinchen gut auskennt. Man merkt wirklich, wer hier bewandert ist und wer nicht so arg. #gruebel Wenn ich da so an ein paar Erlebnisse zurĂŒckdenke.... #schwitz Ich habe ein paar TierĂ€rzte durch, mittlerweile bin ich gut angekommen.

      Was pĂ€ppelst du? Die Menge ist zu wenig und kann dadurch zu Verdauungsproblemen und damit neuen und schmerzhaften Problemen fĂŒhren.

      Bekommt er noch ein Medikament? Es gibt Medikamente, die bei solchen Sachen gerne mal genommen werden, aber den Appetit hemmen können.

      Ich wĂŒnsche deinem Schweinchen auf jeden Fall gute Besserung. #klee

      LG erdbeerchen

      Hallo
      Ich weiss nicht ob ich euch noch helfen kann, der Beitrag ist ja schön etwas Àlter. Aber bei meinem Meerschweinchen war damals ein Vitamin C Mangel schuld das sie nicht essen konnte. Die Gelenke taten einfach weh.
      Ich habe ihr dann die vitamintropfen direkt in karottenbabynahrung gegeben, das könnte sie alleine schlabbern.

Top Diskussionen anzeigen