Feage an alle Hundehalter :-)

    • (1) 20.04.18 - 20:55

      Huhu
      Die zeckenzeit geht leider wieder los...
      Nun dieses jahr frage ich mich was kann ich tun dagegen was nicht schädlich fürs Baby ist...Mini ist 8 monate und schmust schonmal mit den Hunden ( nicht ohne Aufsicht an alle die mich gleich steinigen wollen)
      Wie bekämpft ihr die zeckenzeit ?
      Ta gab mir preventic mit aber ich weiß nicht so recht....
      Kokusöl schon versucht, hilft leider nicht....
      Grüße

      • (2) 20.04.18 - 20:58

        Hallo
        Es gibt da Tabletten bei manchen Tierärzten 1 Tablette hält 4 Wochen und die gibt es auch für 3 Monate
        Wir geben die unserem Hund auch und sind begeistert
        Alle die wir kennen nehmen das mittlerweile

        Lg

      (4) 20.04.18 - 21:00

      Schwarzkümmelöl soll wohl helfen. Allerdings muss man mit der Dosierung aufpassen, da eine Überdosierung nicht gut für die Leber ist. Allerdings hab ich selber keine Erfahrungswerte.

    • (5) 20.04.18 - 21:05

      Hallo
      Dank Katze und kleinen Kindern ist für uns auch vieles rausgefallen. Wir sind dann auf "Bogacare" gestossen und sehr zufrieden damit. Seitdem hatte unser Hund auch tatsächlich keine Zecke mehr bisher.
      Ich habe es schon ein paar anderen Hundehaltern empfholen und die sind ebenfalls zufrieden.

      LG

      (6) 20.04.18 - 21:05

      Hi,
      Ich versuche es gerade mit kokosöl. Schwarzkümmelöl hat bei meinen nichts gebracht. Und wenn das kokosöl nichts hilft bekommen sie die tablette bravecto vom Tierarzt.
      Liebe Grüße

    • Hallo!
      Ich bin selbst TFA und empfehle Familien mit Kindern ganz gerne Tabletten. Da gibt es verschiedene. Hat den Vorteil, dass man beim Streicheln etc. nicht selbst das Zeug an den Händen hat und auch bei Wasserratten verliert es nicht an Wirkung.
      Ich gebe meiner Hündin alle 4-6 Wochen eine Nexgard Tablette. Wirkt super und wird sehr gut vertragen.

      Hallöchen
      Ach sollen sie doch steinigen... Kein normal denkendes Elternteil würde seinen Hund aufs Kind aufpassen lassen ;) und wer das denkt, sollte gesteinigt werden ;P

      Wor haben so riesen Tabletten die wir unseren beiden immer geben... Leider mindestens zweimal im Jahr/Saison, da die zwei sehr groß sind... Ich glaube die schimpfen sich bravekto oder prawekto (irgendwie so)... Den Wirkstoff scheoden die Hunde dann ganz ganz langsam über die Poren aus zusammen mit dem schweiß...

      Dann soll es wohl noch ein Halsband geben (exalibur), aber das soll wohl etwas bzw einige Tage Abstand zum Hund verlangen...

      Alles liebe

      (9) 20.04.18 - 21:27

      Wir haben das Scalibor Halsband. Daran sollte das Kind zwar nicht lutschen, aber so für den normalen Gebrauch fand ich das für uns die beste Lösung.

      (10) 20.04.18 - 21:36

      Ich kann auch die Bravecto Tabletten empfehlen. Wir geben Sie unserem Hund schon zwei Jahre in Folge und sind sehr zufrieden.
      Es wirkt gegen Zecken und Flöhe für ca 3 monate Lang. Dadurch das es über den Blutkreislauf geht verliert es auch nicht die Wirkung wenn der Hund eine Wasserratte ist und meint jede Pfütze sei ein Pool durch den man schwimmen MUSS 🤣

      (11) 20.04.18 - 22:19

      Wir benutzen seit Jahren Scalibor. Unser Hund war immer voll mit Zecken, nichts hat geholfen, doch sobald er es trägt hat er keine einzige Zecke mehr. Haben es immer von April bis November an. Dran lutschen sollte das Baby allerdings nicht 🙂

      (12) 21.04.18 - 06:49

      Huhu, wir benutzen Bravecto, kann ich nur empfehlen :) LG

      (13) 21.04.18 - 07:09

      Guten Morgen, unsere habe einen Tablette bekommen. Dann hieß es einen Tag auf Streicheln und schmusen verzichten... die tierchen gehen zwar ins Fell, beißen sich aber nicht mehr fest.
      Ich hab nur leider keinen Plan wie die Tablette hieß -.-

      (14) 21.04.18 - 08:07

      Also über die Tabletten Bravecto und Co. habe ich viel schlechtes gelesen und mich daher dagegen entschieden. Nur mal als ersten Gedanken: Der Hund schüttet ein Gift aus, das Zecken tötet... Das hat er in jeder Zelle seines Körpers...
      Freunde füttern kleine Mengen Knoblauch und haben damit gute Erfolge.

      (15) 21.04.18 - 16:37

      Wir haben seit drei Jahren Bravecto im Gebrauch, immer von März/April bis September/Oktober.

      Unsere Tierärztin, eine Freundin meines Mannes, hatte es empfohlen. Da sie es ihrem eigenen Hund (mit Schweren Nieren- und Leberproblemen) ebenfalls gab und auch von Patienten nie negatives Feedback hatte - haben wir es gern probiert. Klappt super.

      (16) 21.04.18 - 21:46

      Wir nutzen seit 2 Jahren auch Tabletten (nexguard). Wir haben auch zuerst alle möglichen Hausmittel versucht. Nichts hat wirklich geholfen. Gegen die Biester hilft leider nur die chemiekeule

      (17) 21.04.18 - 23:09

      Ich bekämpf da gar nix. Ich such sie täglich ab und entferne die Zecken.

      • So machen wir das auch .....bzw. mein Mann, der kann das besser ;-)
        Da die Zecken unseren Hund nicht mögen (er hatte letztes Jahr keine 10 Stück), lohnt es sich nicht ihn nirgendwo mit einzupinseln oder ihm irgendwie Tabletten "unterzujubeln".

        So hatte ich das auch immer gemacht.
        Aber letztes Jahr hat meine Hündin ein Zeckennest gefunden und nach der 40. Mini-Mini-Zecke hat die Tierarzthelferin aufgegeben zu zählen (ich selbst hab die nicht rausbekommen, weil die so klein waren).
        Dieses Jahr versuche ich es daher auch mit Tabletten (werde mal Nexgard versuchen), da das vielmals empfohlene Kokosöl nicht hilft.

    (20) 24.05.18 - 16:27

    Seit das baby da ist und seitdem es draußen warm ist, darf unser Hund nur noch schnell ins Gebüsch springen um sein Geschäft zu erledigen. Den Spaziergang an sich verlegen wir auf Zeckenfreien Boden, d.h. der Hund läuft neben mir an der Leine oder wir fahren Fahrrad :) LG

    (21) 02.06.18 - 22:40

    ich würde den hund pimpen wie üblich und das geschmuse 2-3 tage etwas bremsen.
    so machen wir erwachsenen das auch.

Top Diskussionen anzeigen