Elternzeit im Ausland

    • (1) 03.05.18 - 14:25

      Hallo ihr Lieben!
      Meinen Kater habe ich seit 11 Jahren und das Mädchen seit 7 Jahren. Und drei verbindet eine besondere und sehr intensive Beziehung und ich weiß nicht, wie ich mit folgender Situation umgehen soll. Mein Mann und ich haben uns seit mehreren Jahren Kinder gewünscht. Tatsächlich hat es geklappt und wir sind seit Januar Eltern von Zwillingsmädchen. Schon während der Schwangerschaft wuchsen unsere Pläne, die Elternzeit in Ausland/Asien zu verbringen. So ist es uns möglich, dass mein Mann und ich für eineinhalb Jahren gemeinsam in Elternzeit gehen können und als Familie zusammenzuwachsen. In Deutschland wäre es nicht möglich gewesen, von nur einem Gehalt zu leben und die Kleinen hätten nach einem Jahr in die Krippe gemusst.
      Mit den Plänen wuchs aber auch die große Frage und immer mehr auch die Verzweiflung, wie wir das mit den beiden Katzen machen. Im Familien-und Freundeskreis ist es nicht möglich, sie während dieser Zeit betreuen. Wenn ich ans Weggeben denke, blutet mir das Herz. Vor allem wird sie keiner aufnehmen und danach wieder an uns abgeben. Und Mitnehmen ist eine wahre Strapaze für die Katzen (länger Flug/Quarantäne). Es ist ja nicht mal für immer, sondern es geht dann ja auch wieder zurück.
      Ich weiß einfach nicht mehr weiter und es muss allmählich eine Lösung gefunden werden, weil es im September losgeht.
      Es ist wirklich so unschön, sich für die Kinder und gegen die Katzen entscheiden zu müssen.
      Ich würde gerne einfach eure Gedanken mal hören und wer weiß, vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, an die ich vorher noch nicht gedacht habe...

      Ich wurde nachfragen beim:

      Tierheim
      Tierarzt
      Facebook Gruppen
      Tierpansionen
      Pflegestellen

      Wichtig: einen Vertrag aufsetzen in dem die Bezahlung/ die Verpflegungskosten/ die Rückgabe/ die Tierarztlosten usw. festgelegt werden.

      K

    Hm, also irgendwie verstehe ich die Rechnung nicht ganz.
    In Deutschland wäre das Leben mit 1 Gehalt + deinem Anteil an Elterngeld nicht möglich, so dass du nach 1 Jahr wieder arbeiten gehen müsstest. Gäbe ja schlimmeres ... aber gut, ist nur meine Meinung.

    Im Ausland ist es aber möglich, dass ihr beide 1,5 Jahre vom Elterngeld leben/wohnen könnt? Wo wäre das denn und woher weißt du das so genau?

    Mir wäre das alles zu vage und dafür meine geliebten Tiere hergeben ... für mich wäre das alles nichts, aber viel Glück!

    • Auch wenn es darum nicht geht, danke für deine Antwort. Klar gibt es schlimmeres, aber mir ist die Zeit, die ich gemeinsam mit meinen Kindern und meinem Mann verbringen kann, sehr wichtig. Ich habe keine Kinder bekommen, um sie dann schon in so einem Alter abzugeben. Das ist oft nicht anders möglich, aber ich finde es sehr sehr schade. Wir haben nunmal die Möglichkeit, es anders zu handhaben. In Asien ist es möglich, mit wesentlich niedrigeren Lebenshaltungskosten zu leben. Und zwar gut zu leben. Das weiß ich, weil ich bereits viele Male dort war. Gerade weil ich meine Tiere eben nicht abgeben möchte, sondern für sie eine gute Unterkunft für diese Zeit suche, schreibe ich hier. Natürlich ist das nichts für jedermann und das muss es doch auch nicht. Jeder so wie er es mag, aus diesem Grund verstehe ich deinen Post auch nicht ganz... dir ebenfalls alles Gute und wenn du noch eine zielgerichtete Idee hast, schreib gern wieder.

Hallo

Habt ihr ne lösung gefunden für die katzen

Lg lilly

  • Hallo lilly,

    ja, höchstwahrscheinlich schon. Ich hatte bei eBay-Kleinanzeiger eine Annonce geschaltet und eine ganz ganz liebe Frau hat sich gemeldet. Wir haben bereits telefoniert und stehen auch per WhatsApp in Kontakt. Bald lernen wir uns persönlich kennen und wenn das dann noch passt, dann kann ich meine beiden Miezen guten Gewissens hier in D lassen. (Der Abschied steht mir natürlich trotzdem wahnsinnig vor Kopf...)

Top Diskussionen anzeigen