Hündin scheinschwanger!??

    • (1) 19.05.18 - 20:33

      Hallo,
      seit einigen Tagen ist meine Hündin extrem anhänglich, kommt nur schwer zur Ruhe und möchte überall mit hin. Sobald sie mitbekommt, dass ich herum krame, setzt sie sich demonstrativ vor die Tür, ich nehme an, sie hat Angst, dass wir sie da lassen könnten.
      Nun ist es heute so, dass sie nicht wirklich Lust auf Spazieren gehen hat. Ich habe es gerade mit Mühe und Not bei uns in den Wald geschafft. Sie legt sich dann einfach hin und möchte keinen Schritt weiter. Was macht man da??????? Mit Leckerlies locken hilft nicht wirklich. Drei Meter geht sie weiter und dann liegt sie wieder auf der Erde.
      Als ich heute nachmittag mit ihr am Reitstall war, weigerte sie sich auch dort spazieren zu gehen.
      Kann es vielleicht sein, dass sie scheinschwanger ist??? Milchleisten sind nicht angeschwollen.... Normalerweise würde ich Montag mit ihr zum Tierarzt gehen, aber wir fahren Montag ganz früh in den Urlaub. Mit Hund.
      Es wäre mir auch unangenehm morgen wegen dieser Sache als Notfall zum Tierarzt zu gehen. Er hat nämlich keine offizielle Sprechstunde, ich müsste ihn auf dem Handy anrufen.
      Ansonsten wirkt sie auf den ersten Blick okay. Trinkt, frisst, hat glänzendes Fell, etc
      Meint ihr Urlaub ist ok ohne sie vorher dem Tierarzt vorgestellt zu haben?
      Hat jemand einen Rat?
      Liebe Grüße

      • Hallo,
        Kann es sein, dass es bei eurer Hündin einfach nur die Urlaubsaufregung ist? Ich kenne das zumindest von unseren Hunden auch. Nicht mehr von der Seite weichen, vor der Haustüre wache halten und lieber keine Spaziergänge mehr, vor allem wenn noch ein Teil des “Rudels“ daheim ist. Unsere frühere Hündin hat sich immer in den Koffer gesetzt und der Hund von Bekannten bewacht schon Tage vorher das Auto. Wenn sie kein “Nest“ baut und keine Schwellung am Gesäuge hat klingt es eigentlich eher nicht nach Scheinträchtigkeit.
        Ich wünsche euch auf jeden Fall allen einen schönen Urlaub!

Top Diskussionen anzeigen