Mein hund

    • (1) 16.07.18 - 09:48

      Ich habe eine kreutzung zwischen eine deutschen schäferhund und einen berner senen hund und er ist 5 monate alt stellt er er die ohren hinauf

      • Also eines ist sicherlich nicht jeder Hund stellt die Ohren auf wie ein Schäferhund. Unser Hund hat auch zu 1/4 Schäferhund mit drin und stellt nur gelegentlich 1 Ohr. D.h. sie hat eben mehr Schlappohren. Wieso ist das so wichtig?

        Ela

        (3) 16.07.18 - 10:39

        Wir haben auch einen Schäfer-Mix (Mutter deutscher Schäferhund reinrassig). Kira hat hänge Ohren

        (4) 16.07.18 - 15:28

        Vom Berner Sennen ist aber nichts sichtbar. Ist das gesichert? Wenn Sennenhund dann wohl eher was schmaleres, wie Entlebucher, Schweizer oder Appenzeller

      • (5) 16.07.18 - 16:03

        Wenn er die Ohren schon einmal aufgestellt hat, kann es sein. Allzu groß sind die Ohren ja nicht.
        Sehr süß, Dein Hund

        Manchmal dauert es bis zu 1 Jahr, bevor sich Ohren aufstellen, manchmal geschieht das innerhalb der ersten 6 Wochen oder schneller. Bei einem Mischling, wenn man evtl auch nicht veide Eltern kennt, weiss man halt nicht genau, ob die sich überhaupt aufstellen werden.

        Je grösser der Hund, desto länger kann es dauern. Er benötigt einfach viel Knorpel bzw Kalzium.

        Abgesehen davon: Schlappohren sind doch süss.....

      (11) 17.07.18 - 15:21

      Wir haben auch diese Mischung und unsere Maus stellt nicht die Ohren auf. Optisch ist sie ideale kombo aus Berner und Schäferhund mit einem stockmas von 70cm.
      Wer sie sieht denkt übrigens das sie Berner sennenhund ist mit kürzerem Fell. Der Schäferhund ist nur an dem längeren schwanz und der schmaleren Schnauze erkennbar.
      Vom Wesen ist sie gut gemixt mit mehr Power als der reine Berner. Größter Nachteil- sie hat alle Krankheiten von bei den Rassen vereint.
      Wir haben noch einen reinen Berner und wifvhoffen das er das Fell der Mutter bekommt und eher die leichte und sportliche Variante.

Top Diskussionen anzeigen