Wie helfe ich meiner trauender Katze?

    • (1) 22.07.18 - 07:25

      Hallo ihr Lieben,
      Vielleicht hat jemand einen Rat für mich. Letzte Woche ist, plötzlich und unerwartet,unser Kater verstorben. Das war für uns alle ein grosser Schock, ganz besonders aber für seine "kleine Schwester". Unsere Katze leidet seit seinem Tod sehr. Sie frisst überhaupt nichts mehr. Sitzt manchmal stundenlang in einer Ecke. Spielt nicht, liegt nur rum. Ich weiß einfach nicht wie ich ihr helfen soll.
      Ins Haus möchte sie gar nicht mehr. Gestern sass sie bei strömendem Regen draußen.
      Sie wirkt richtig depressiv.
      Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich wie ich es ihr einfacher machen kann, bzw. Wie ich ihr in ihrer Trauer helfen kann?

      Danke
      Sarah

      • Ich weiß nicht wie es bei Katzen ist, bei meinen Kaninchen hilft nur schnellstmöglich einen neuen Partner zu organisieren.
        Ansonsten Katze vielleicht reinholen ins Haus und viel Liebe, Kuschelzeit und Aufmerksamkeit schenken.
        Fressen muss sie, ich hab auch schon eine meiner Katzen zwangsgefüttert mit Aufbaunahrung.

        Tut mir leid wegen dem Kater, wisst ihr was er hatte?

        • Eine neue Katzen wollen wir uns nicht Höhlen. Das schaffe ich nicht nochmal.
          Unser Kater hatte eine Autoimmunerkrankung die wir aber mit kortison wirklich gut im Griff hatten. Wir waren beim Tierarzt zur Kontrolle, dort ist er dann einfach erstickt. Warum und wieso wissen wir nicht. Der Tierarzt hat alles versucht ihn zu retten. Es war wirklich fürchterlich. Die Panik in seinen Augen werde ich nie vergessen.
          Wir haben ihn extra mit heimgekommen damit unsere Katze sich verabschieden kann. Habe gelesen das wäre wichtig. Ich denke sie hat es verstanden das er nicht mehr wiederkommt. Aber sie leidet wirklich sehr. Ich hab schon mehrfach versucht sie mit rein zu nehmen. Aber sie möchte nicht drin bleiben.
          Wen sie bis morgen nicht frisst wird mir wohl nur der Gang zum Tierarzt helfen. Allerdings hab ich da gerade ein kleines Trauma:-(

          LG Sarah

      Es gibt Katzen, die leiden sehr unter der Trauer und vereinsamen dann. Schlimmstenfalls geht Katze 2 dann ziemlich bald hinterher über die Regenbogenbrücke.

      Ich würde an deiner Stelle über deinen Schatten springen. Deine Katze leidet ganz offensichtlich sehr unter dem Verlust des Partners. Ich vermute, dass sich das auch nicht mit "ein bisschen Zeit" richten lässt. :(

      • Hey du,
        Unsere mietze hat sich tatsächlich wieder gefangen. Sie frisst wieder und ist fröhlich. Ist aber hauptsächlich draußen und möchte nicht wirklich oft ins Haus.
        Gestern hat sie mir auch wieder eine Maus gebracht. Das werte ich mal positiv. Auch wenn ich drauf getreten bin....
        Sie hat jetzt schon 2mal eine Maus auf das Grab unseres katers gelegt,was ich sehr faszinierend finde.
        Alles in allem geht es voran denke ich.
        LG Sarah

    Amüsieren Katzen
    -Erstelle einen "Katzenbaum".
    -Fördern Sie die Exploration.
    -Fördern Sie "Jagd".
    -Vermeiden Sie schädliche Spielsachen.
    -Gib Kätzchen etwas Katzenminze.
    -Spiele "Fang" mit deiner Katze.

    Viel Glück ;)

Top Diskussionen anzeigen