Hautpilz bei Kater - wer musste es auch schon erleben?

    • (1) 06.08.18 - 19:52
      Inaktiv

      Hallo zusammen,

      bei wem von euch hatte die Katze auch schon einen Hautpilz? Bei uns steht das gerade im Raum und ich bin fix und fertig mit den Nerven!

      Grüße,
      eine traurige Littlesternchen89 😥

      • (2) 06.08.18 - 23:48

        Hallo!

        Was ist denn so schlimm daran?

        Ich hatte schon etliche Meerschweinchen mit Hautpilz und bekomme selbst auch öfter welchen - ja das ist wirklich unangenehm weil es juckt. Aber sonst sehe ich ehrlich gesagt wenig Grund für großen Stress.

        Nein, du musst nicht dauernd putzen und waschen, da hilft ein Desinfektionsspray besser. Einmal am Tag, fertig. Ist eine Sache von 5 Minuten. Und sonst nach Kontakt gründlich Hände waschen.

        • (3) 07.08.18 - 07:52

          Mir geht es in erster Linie darum, dass ich eine 9 Monate alte Tochter habe, die zwar noch keine Anzeichen hat (wir auch nicht und die anderen beiden Katzen auch nicht) aber für Babys kann das ja richtig heftig sein 😭 Sorry, hätte ich dazu schreiben sollen..

          • (4) 07.08.18 - 09:02

            Ja, das hätte geholfen.

            Aber nachdem dein Kind erst 9 Monate alt ist und entsprechend gerade erst anfängt zu robben und zu krabbeln, kannst du sie relativ leicht schützen.

            Das Zimmer, wo sie am meisten unterwegs ist am Boden, kannst Du mit Sagrotan einsprühen, trocknen lassen und damit ist vom Pilz nicht mehr viel übrig. Wenn das getrocknet ist, besteht kaum eine Gefahr. Sofa kann man z.B. mit Bettlaken abdecken, ebenso den Laufstall. Teppiche sind einfacher erst mal im Keller zu lagern, bis der Pilz weg ist.

            Und es ist auch bei Babys nicht dramatisch sondern fängt mit kleinen Stellen an, die man gut behandeln kann. Riskant wird es nur, wenn noch mehr Faktoren dazu kommen, z.B. Frühchen in den ersten paar Wochen. Sonst kriegt man den auch ganz gut in den Griff ohne Folgen.

            Bei konsequenter Behandlung dürfte auch dein Kater schon in 10 Tagen nicht mehr ansteckend sein.

            • (5) 07.08.18 - 10:33

              Super, ich danke dir für die Beruhigung. Aber wahrscheinlich wird sie das schon haben oder? Ist es denn sicher, dass sie so etwas bekommt oder können wir nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen sein? Wir wussten anfangs ja nicht was es ist, er darf ja auch bis auf in ihr Zimmer und unser Schlafzimmer, in jeden Raum.. Wäre sie und wir dann sehr lange ansteckend, wenn wir es auch bekommen? Bisher hat niemand, der mit ihm in Kontakt war irgendwas. Seit seinem „Ausflug“ an dem er 16 Tage verschwunden ist sind 17 Tage vergangen..

              Da mit dem Sagrotan ist ein super Tipp, das mache ich direkt, danke!

              • (6) 07.08.18 - 13:20

                Hautpilz ist nicht besonders ansteckend. Sonst hättest du nach JEDEM Schwimmbadbesuch Fußpilz.

                Um sich mit Hautpilz anzustecken, braucht es relativ engen Kontakt mit betroffenen Stellen, oder man muss wenigstens dasselbe Handtuch benutzen (womit man ja ziemlich über erkrankte Hausstellen rubbelt). Daher reicht in den meisten Fällen einfach schon eine gute Handhygiene, um sich nicht anzustecken. Wenn ich jetzt ein Meerschweinchen mit Pilz auf meinen Arm setze, um es zu behandeln, und dann so verpeilt bin, dass ich mir dann nur die Hände wasche, aber die Unterarme vergesse - ja, da besteht ein Ansteckungsrisiko.

                Es ist aber sehr unwahrscheinlich, sich anzustecken nur weil der Kater da über den Boden gelaufen ist. Ich würde eher für dein eigenes Wohlbefinden nur kurz sprühen, bevor das Baby loskrabbelt.
                Und selbst wenn: es ist nur ein Ausschlag. Ein Ausschlag der hässlich juckt, aber nichts gefährliches. Es ist nicht chronisch und nach ein paar Wochen wieder verheilt.

                Das sind keine Masern, die dein Kind wirklich massiv schädigen können. Alles gut.

                • (7) 07.08.18 - 14:27

                  Vielen Dank 😘 Mir fällt gerade ein, dass meine Meerschweinchen das auch beide damals hatten, hab glaub ne Tinktur drauf gemacht und damit war die Sache erledigt.. Niemand hat sich je damit angesteckt 🤔 Komisch, dass es im Internet so rüber kommt als wäre es die Pest oder so, da bekommt man echt Angst..

                  • (8) 07.08.18 - 17:01

                    Ich denke, das liegt eher daran, dass gerade Erstlingsmütter total panisch werden wegen allem. Und dann googeln und damit alles noch schlimmer machen. So wie du jetzt Pilzgefahren bei Babys angeschaut hast kann man auch in eine Filterblase von Risiken von Impfungen geraten, und vor lauter Angst vor der Impfung am Ende das Kind nicht impfen lassen - und es wird in Folge einer Maserninfektion taub.

                    • (9) 07.08.18 - 18:09

                      Da hast du Recht, bei den Impfungen habe ich mich garnicht erst belesen, das stand von Anfang an fest, dass es gemacht wird. Ich danke dir vielmals, ich bin jetzt wieder ganz gut runter gekommen 🙃

                      • (10) 11.08.18 - 10:52

                        Hallo, meine Katzen hatten auch diesen Pilz. Meine Kinder haben sich natürlich damit angesteckt. Meine Kinder sind aber auch 3 und 7....kuscheln natürlich da schon mehr mit den Katzen. Die Katzen wurden vom Tierarzt behandelt, da war der Pilz im Nu weg. Bei den Kindern, wurden mehrmals täglich mit Candibene eingecremt hat es viele Monate gedauert bis es weg war.
                        Mein Mann und ich bekamen allerdings keinen Pilz.
                        Ich habe alles waschbare viel öfter gewaschen als normal.
                        Nachdem dein Kind jetzt noch nicht so engen Kontakt hat mit dem Tier kanns schon sein, dass ihr dem nochmal entkommen seid. Wenn was ist merkst es eh gleich. Bei uns waren es kahle Stellen am Kopf....

Top Diskussionen anzeigen