Umzug mit Katze

    • (1) 17.08.18 - 16:59

      Hallo zusammen,
      bräuchte mal euren Rat und ein paar Tipps.

      ich ziehe am Montag um.
      ich habe es bisher so geplant (da meine Katze eh ständig draußen ist) am Sonntag ihren katzbaum und Spielzeug sowie katzenklo in die neue Wohnung zu machen und aufzubauen.

      Ein Umzugsunternehmen zieht für mich um, die kommen am Montag morgen...

      Soll ich, wenn meine Katze rein kommt, sie gleich in ihre Transportbox und in die neue Wohnung fahren und ins Bad "sperren" und ihr dementsprechend dort auch ihr fressen geben? hätte sie dann den ganzen Tag und die ganze Nacht im Bad lassen? oder reicht den ganzen Tag und am Abend wenn die Umzugshelfer weg sind lass ich sie aus dsm bad?...
      sie wird, wie ich sie kenne auch schnell wieder nach draußen wollen, sie war bisher eigentlich nur noch zum fressen drin...

      vielen Dank für eure Hilfe...
      Anmerkungen oder andere Abläufe als Vorschlag wären okay :)
      (tierpension gibt es hier in der Gegend nicht)
      Lieben Dank :)

      • Ich würde sie, nachdem der Trubel vorbei ist, zumindest in die Wohnung lassen. Auf keinen Fall ganz raus, damit würde ich mindestens eine Woche warten. Aber und je Wohnung schon, sie soll ja bei dir sein und eine vertraute Person in ihrem Umfeld haben.

        Tatsächlich würde ich in der ersten Woche extrem aufpassen beim Türen öffnen, oft kann man so schnell gar nicht gucken, wie die Viecher durchgeflutscht sind

        • Ohja das hab ich falsch ausgedrückt, ne ich lasse sie no nicht ganz raus. ich meinte nur raus aus dem Bad das sie die Wohnung erkunden kann :)

          wann würdest du sie in die neue Wohnung bringen?...oder doch erst am Abend und dann ins Bad sperren bis zum nächsten Morgen?...

          • Ich würde sie vllt während des ganzen Trubels in der ruhigeren Gegend lassen. Also da wo der wenigere Krach ist. Alternativ zu Eltern oder Freunden.

            Wenn das nicht möglich ist, dann in der hintersten Ecke der alten Wohnung und dann wenn die Umzugshelfer aus der neuen weg sind, sie dort erst im Bad und dann spät abends zu dir in die restlichen Räume

            • danke für deine antwort.
              Meine Eltern haben selbst noch eine Katze und die Wohnung befindet sich auch in meinem Elternhaus, das wäre tatsächlich etwas ungeschickt...und ich könnte sie zwar zu einer Freundin bringen wenn ich sie bitten würde sie zu nehmen aber ich empfinde das für mehr Stress für sie Katze...oder irre ich mich?....
              LG

      Hi wir haben es immer so gemacht die Katze am morgen oder Abend bevor das Unternehmen da ist mit ihren Sachen rüber in die neue Wohnung. Dort in einen abgesperrten Raum und Schlüssel an den eigenen Schlüsselbund (damit keiner der es nicht soll doch die Tür öffnet weil er nicht weiß das die Katze drin ist ) dann lief der Umzug normal ab und sobald alle "fremden " weg waren und wir wussten das wir in der neuen Wohnung bleiben wurde die Katze raus gelassen unsere erkundete dann die Wohnung und lief mit uns mit als wir Sachen Aufbauten .Hoffe verständlich genug geschrieben. LG

      • Okay, danke für deine Tipps :)
        dann wäre ja mein Ansatz nicht ganz verkehrt wenn ich die Katze M morgen des Umzugs evtl. schon hoch bringen würde?...

        Ich bin alleinerziende Mama und das Problem ist, ich würde die Katze dann am Abend ja aus dem Bad lassen das sie alles erkunden kann, sobald ich aber ins Bett geh ist sie auf sich allein gestellt weil sie derzeit nicht ins Schlafzimmer darf weil meine Tochter noch bei mir im Zimmer schläft....ich hab dann schiss das sie mir alles verkratzt, das wäre wirklich ätzend weil die Wohnung neu renoviert wurde...
        ich weiß eben nicht wie sie reagiert, sie wird 2 Jahre alt im September und hat noch nie ein Umzug mitgemacht (außer als sie als Baby zu uns kam da war sie allerdings erst 8 Wochen alt)...

        maaan ich bin so überfragt, ich will ja alles richtig machen...vllt wäre es dann doch besser wenn sie erst am Abend und die neue Wohnung hole wenn alle weg sind dann hat sie die Nacht im Bad und am Dienstag morgen lasse ich sie aus dem Bad und bin dann auch den gabzen tag "anwesend"...oder?...
        sie ist wahrscheinlich wie gesagt eh den ganzen Tag draußen...von daher würde sie d wahrscheinlich nicht so mitbekommen...
        oder ist das doof :D

        könnte och vllt mal beim Tierschutzverein anrufen und dort nachfragen?...will es für sie wirklich stressfrei machen, den desto weniger Stress hab ich danach wahrscheinlich :D

        LG

Top Diskussionen anzeigen