Update zum Beitrag weiter unten

    • (1) 20.10.18 - 15:00

      Hallo zusammen,

      sry aber ich könnte kotzen,heulen,schreien ...
      Mein verdammter Nachbar ,sry,hat es wirklich geschafft 😤😡🤬🤬🤬
      Meine/unsere Vermieterin hat angerufen und gefordert,dass der Hund WEG soll!!!

      Mein Nachbar hat so einen Bullshit gelabert,belabert.....

      Mein Hund sei eine Bedrohung!!!
      Wer den Beitrag unten gelesen hat,weiß das er meine Hündin geschlagen und getreten hat.Nun,oh Wunder,bellt sie in an,wenn er uns entgegen kommt...

      Auf einmal leidet die Nichte,als auch die Vermieterin,an Amnesie,denn niemand will gewusst haben das wir einen Hund haben,geschweige denn, das wir die Erlaubnis eingeholt haben...

      Das ist einfach nicht fair,wir werden beschimpft, bedroht,genötigt UND als ob das nicht reicht,sollen wir nun auch noch den Hund abgeben 😭😭😭😭

      Ich bin total fertig ,angeblich haben wir keine Chance,laut Anwalt,aber das kann doch nicht wahr sein;oder!?

      Hat einer von euch vielleicht eine Idee????

      Traurige Grüße
      trinity

      Wäre denn ein Umzug eine Option? Würde meinen Hund niemals freiwillig abgeben. Hast Du keine Nachbarn, die für Dich und den Hund sprechen könnten?

      • Hallo Schwambi

        Auf jeden Fall ist das eine Option!!
        Die Vermieterin kann doch nicht wirklich denke,dass ich mich bedrohen,beleidigen beschimpfen lasse ,meinen Hund WEG gebe UND DANN hier bleibe 🤬
        Alle die meinen Hund kennen,mögen sie.Man brauch nur "na du" zu sagen und sie schmeißt sich dir vor die Füße und lässt sie kraulen.
        Sie knutscht jeden der sich mit ihr beschäftigt.....

        Der Arschlochradar reagiert nur beim Nachbarn.....

        Sie ist jetzt erstmal bei meiner Freundin unter gebracht,wo ich sie jederzeit sehen kann.NIEMALS würde ich sie ganz weg geben!!!

Top Diskussionen anzeigen